Master Abschlussarbeiten  

Informationen zur Anfertigung von Masterarbeiten


Vergabeverfahren, Organisation, Ablauf

1.     Grundsätzlich wird die Masterarbeit im § 19 der Prüfungsordnungen für die Masterstudiengänge

a. Betriebswirtschaftslehre (Management Science)
b. Volkswirtschaftslehre (Economics)
c. Wirtschaftspädagogik (Business Education and Management Training)
d. Wirtschaftsinformatik (Business Information Systems) 

geregelt. Bitte lesen Sie zunächst den Paragraph der Prüfungsordnung. Die jeweils aktuellsten Fassungen finden Sie auf der Homepage des Studienbüros/Curricularmanagement

2.     Die Masterarbeit wird studienbegleitend als Einzel- oder Gruppenarbeit in der Regel im dritten oder vierten Semester verfasst und muss im Studienbüro/Prüfungsmanagement beantragt werden. Das Erreichen einer bestimmten Anzahl an Leistungspunkten ist nicht notwendig. 

3.     Die Beantragung der Masterarbeit ist auf dem Formblatt 1 "Antrag Masterarbeit" vorzunehmen.

4.     Dabei wird durch § 20 Absatz 5 der Prüfungsordnungen für die Ausweisung des Schwerpunktes gefordert, dass die Masterarbeit im thematischen Zusammenhang mit der gewählten fach- bzw. berufsfeldspezifischen Schwerpunktsetzung steht. Ein prüfungsrechtlicher Anspruch auf einen der genannten Betreuer oder ein bestimmtes Thema besteht aber nicht. 

5.     Geht das Formblatt 1 im Studienbüro/Prüfungsmanagement ein, erhält der Lehrstuhl in der Folge das Formblatt 2 (Bestätigung der Masterarbeit). Darin werden das Thema der Masterarbeit und der Bearbeitungsbeginn festgehalten. Im Anschluss teilt das Studienbüro/Prüfungsmanagement dem Studenten den spätmöglichsten Einreichungstermin der Masterarbeit im Studienbüro/Prüfungsmanagement mit. Die Bearbeitungszeit der Masterarbeit beträgt 23 Wochen. Eine Verlängerung der Bearbeitungszeit unterliegt §§ 19 Absatz 3 Satz 3,  4 Absatz 6 Satz 1 der jeweiligen Prüfungsordnungen.

 6.     Die Rückgabe des Themas der Masterarbeit ist nur einmal und nur innerhalb von zwei Wochen nach Ausgabe zulässig. Sie ist im Studienbüro/Prüfungsmanagement vorzunehmen. 

7.     Die Masterarbeit ist fristgerecht in der Regel mindestens dreifach in gedruckter, gebundener Form sowie einmal in elektronischer Form (auf CD im pdf-Format) im Studienbüro/Prüfungsmanagement einzureichen und wird von diesem an den Lehrstuhl weiter gereicht. Die Masterarbeit sollte in Absprache mit dem betreuenden Professor etwa 60 Seiten Text (zzgl. Anlagen und Literaturverzeichnis) nicht überschreiten. Bitte erstellen Sie das Deckblatt der Masterarbeit nach der zur Verfügung gestellten Vorlage.

8.     Den gedruckten Exemplaren ist gemäß § 19 Absatz 6 PO jeweils eine Selbstständigkeitserklärung beizufügen und gemäß § 19 Absatz 7 zu versichern, dass die elektronische Version mit der gedruckten Version übereinstimmt. Eine zusätzliche Ausfertigung dieser Erklärung ist bei Abgabe der Masterarbeit (als Beiblatt) im Studienbüro/Prüfungsmanagement für den Verbleib in der Akte einzureichen.

9.     Die Masterarbeit wird in der Regel von zwei Prüfern innerhalb von sechs Wochen bewertet. Über den Eingang der Gutachten im Studienbüro/Prüfungsmanagement sowie Ihre Note werden Sie schriftlich informiert.

10.   Die Bearbeitungszeit kann auf Antrag des / der Studierenden aus Gründen die er / sie nicht zu vertreten hat, vom Prüfungsausschuss auf Grundlage einer Stellungnahme des / der Betreuer / Betreuerin in der Regel bis zu sechs Wochen verlängert werden.

11.   Bei Fragen zur Masterarbeit wenden Sie sich bitte rechtzeitig an das Studienbüro/Prüfungsmanagement oder an die jeweilige Professur.

Masterarbeit in Studiengängen mit Schwerpunkt

In Durchführung des § 20 Abs. 5 der Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre und vergleichbarer Festlegungen in anderen Prüfungsordnungen hat der Prüfungsausschuss in seiner Sitzung am 13. Juli 2011 (siehe Protokoll vom 25.07.2011, TOP 4.3, S. 4) beschlossen:

Da die Prüfungsordnung/en von einer thematischen Zugehörigkeit der Masterarbeit zum jeweiligen Schwerpunkt spricht/sprechen, kann die Masterarbeit nicht a priori an einen bestimmten Betreuer gebunden werden.
Der Studiengangsverantwortliche bzw. einer der Modulverantwortlichen für die Pflichtmodule des vom Studenten gewählten Schwerpunktes müssen aber vor der Festlegung eines endgültigen Themas durch einen Betreuer, der nicht an den Pflichtmodulen des Schwerpunktes beteiligt ist, konsultiert werden und dem zustimmen.

Sollte Ihr Studiengang keinen Schwerpunkt vorsehen oder Sie schreiben innerhalb Ihres Schwerpunktes (Wipäd & BWL), benötigen Sie keine zweite Unterschrift auf dem Formblatt 1.

Themenlisten

Abschlussarbeiten an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Abschlußarbeiten an Fremdfakultäten


letzte Änderung: 08.11.2017 

Kontakt

Jana Weber-Jusin
Master

Raum I 104
Telefon: +49 (0)341 - 97 33 513
Telefax: +49 (0)341 - 97 33 519
E-Mail

Sprechzeiten

Dienstag
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
13.00 Uhr - 16.00 Uhr
(Fr. Peter nur nachmittags)

Donnerstag
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
13.00 Uhr - 15.00 Uhr
(Fr. Peter nur vormittags)