Kaufmann/Kauffrau in der Energie-  und Wasserwirtschaft  

» Projektbeschreibung
» Projektpartner
» Unternehmen im Fachausschuss Personal
» Unternehmen und Einrichtungen der Dozenten
» Unternehmen der Teilnehmer

Projektbeschreibung

energie-schmal

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (bdew) führt in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Universität Leipzig und namhaften Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft die Zusatzqualifikation Kaufmann/Kauffrau in der Energie- und Wasserwirtschaft durch. Grundlage der Zusatzqualifikation ist ein gemeinsam entwickeltes Curriculum, das auf Basis einer Untersuchung der aktuellen und künftigen Arbeitsplatzanforderungen an Kaufleute in mehr als 20 Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft entwickelt wurde. Die Ausbildung wird in Leipzig durchgeführt und die Prüfung durch die IHK zu Leipzig abgenommen.

Im Zentrum der Zusatzqualifikation stehen die nationalen und internationalen Veränderungsprozesse in der Energie- und Wasserwirtschaft und die Anpassung der Qualifikation der Beschäftigten an die aktuellen Entwicklungen. Die Zusatzqualifikation Kaufmann/Kauffrau in der Energie- und Wasserwirtschaft ergänzt eine kaufmännische Erstausbildung oder ein Hochschul- bzw. Fachhochschulstudium theoretisch fundiert und praxisbezogen um branchenspezifische Inhalte und richtet sich an:

  • Auszubildende in anerkannten (vor allem kaufmännischen) Ausbildungsberufen
  • Fachkräfte, die eine Ausbildung oder ein Studium abgeschlossen haben
  • Brancheneinsteiger, die juristisches, ökonomisches, technisches und ökologisches Wissen über die Branche erwerben wollen.

Ausgehend von veränderten rechts- und ordnungspolitische Rahmenbedingungen, dem Handeln auf liberalisierten Märkten, Unbundling, Benchmarking, Shared Services und Internationaler Rechnungslegung sowie Kundenbetreuung und -beratung, befähigt die Zusatzqualifikation die Teilnehmer, den Wandlungsprozess im Unternehmen und der Unternehmensumwelt kompetent mitzugestalten und einen effektiven Beitrag zum Wettbewerbserfolg zu leisten. Sie eröffnet wertvolle Erfahrungen und damit Vorteile beim beruflichen Aufstieg.

Das Curriculum setzt sich wie folgt zusammen:

Pflichtbereich

Der Pflichtbereich umfasst folgende Themen:

  • Rechts- und ordnungspolitischer Rahmen der Energie- und Wasserwirtschaft
  • Märkte in der Energie- und Wasserwirtschaft
  • Technische Grundlagen der Energie- und Wasserwirtschaft
  • Ökologie
  • Internationale Rechnungslegung
Wahlbereich

Dieser Bereich umfasst die folgenden branchenspezifischen Themen:

  • Gas
  • Wasser/Abwasser
  • Strom
  • Fernwärme
  • Erneuerbare Energien
Englisch

Zentraler Bestandteil der Zusatzqualifikation ist die Vermittlung von fachspezifischem Englisch.

Projektpartner

bdew logo

Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW)

Industrie- und Handelskammer zu Leipzig

Unternehmen im Fachausschuss Personal

E.ON Energie Deutschland GmbH

Erdgas Südsachsen GmbH

GASAG Berliner Gaswerke AG

Gasversorgung Pirna GmbH

GAZPROM Germania GmbH

Gelsenwasser AG

Enovos Deutschland SE

Stadtwerke Dinslaken GmbH

Stadtwerke Pirna GmbH

VNG - Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft

Unternehmen und Einrichtungen der Dozenten

GASAG Berliner Gaswerke AG

Kilowatthandel AG

Stadtwerke Dinslaken GmbH

Universität Leipzig

» Institut für Infrastruktur und Ressourcenmanagement

» Professur für Grundbau und Wasserbau

VNG - Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft

enviaM

Unternehmen der Teilnehmer

BASF Pharma Chemikalien

Energieversorgung Mittelrhein GmbH

Hansewerk AG

Stadtwerke Diez GmbH

Stadtwerke Göttingen AG

Stadtwerke Wertheim GmbH

Thüga AG

Verbandsgemeindewerke Enkenbach-Alsenborn

VNG - Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft

ZMB GmbH (GAZPROM Germania GmbH)


letzte Änderung: 22.05.2018 

Kontakt

Gern sind wir bereit, Ihnen weitere Informationen zur Zusatzqualifikation "Kaufmann/ Kauffrau in der Energie- und Wasserwirtschaft" zu geben.

Wenden Sie sich hierfür an:

Dr. Ute Moschner
E-Mail: moschner(at)wifa.uni-leipzig.de

Telefon: +49 341 97- 31488
Telefax: +49 341 97- 31489

Der nächste Kurs findet im Zeitraum 12.8.-16.9.2019 statt.