Prof. Dr. Roland Happ

Prof. Dr. Roland Happ

Universitätsprofessor

Berufliche Bildung mit dem Schwerpunkt Wirtschaft
Institutsgebäude
Grimmaische Straße 12, Raum IZ 17
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-31481

Prof. Dr. Roland Happ

Prof. Dr. Roland Happ

Studiendekan

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Institutsgebäude
Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig

Berufliche Laufbahn

  • seit 04/2022
    W2-Professur für Berufliche Bildung mit dem Schwerpunkt Wirtschaft (mit Tenure Track auf W2) an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig.
  • 10/2020 - 03/2022
    Vertretung der Professur für Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Universität Leipzig
  • 04/2019 - 09/2020
    Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Univ.-Prof. Olga Zlatkin-Troitschanskaia
  • 04/2017 - 12/2018
    Vertretung von Jun.-Prof. Dr. Manuel Förster in der Lehre an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 01/2019 - 03/2019
    Forschungsaufenthalt am Mori Arinori Institute for Higher Education and Global Mobility an der Hitotsubashi University (Tokio, Japan)
  • 08/2015 - 03/2017
    Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Univ.-Prof. Olga Zlatkin-Troitschanskaia
  • 11/2010 - 07/2015
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Univ.-Prof. Olga Zlatkin-Troitschanskaia

Ausbildung

  • 08/2015 - 06/2020
    Habilitation an der Johannes Gutenberg-Universität MainzTitel der Habilitation: "Der Einfluss des Migrationshintergrunds auf unterschiedliche Facetten des ökonomischen Wissens - Implikationen für die Wirtschaftsdidaktik"Habilitationsvortrag: "International-vergleichende Analyse von ökonomischen Kompetenzen bei jungen Erwachsenen"Lehrbefähigung für Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Berufs- und Wirtschaftspädagogik
  • 11/2010 - 07/2015
    Promotion zum Doktor der wirtschaftlichen Staatswissenschaften (Dr. rer. pol.) an der Johannes Gutenberg-Universität MainzThema der Dissertation: "Die Entwicklung des volkswirtschaftlichen Grundlagenwissens im Studienverlauf - Effekte von Eingangsvoraussetzungen auf den Wissenserwerb" (Projekt ILLEV)Betreuer/in: Prof. Dr. Olga Zlatkin-Troitschanskaia & Prof. Dr. Klaus Beck
  • 10/2005 - 10/2010
    Studium der Wirtschaftspädagogik (Schwerpunkte: Deutsch, Sozialwissenschaften, Marketing) an der Johannes Gutenberg-Universität MainzAbschluss Diplom-Handelslehrer (Note 1,2)

Forschungsschwerpunkte sind:


  • Messung von Fachwissen und fachdidaktischem Wissen in der Domäne Wirtschaft
  • Messung der Economic und Financial Literacy
  • Herausforderungen aus Migration
  • Gestaltung onlinebasierter Lernumgebungen
  • International-vergleichende Berufs- und Wirtschaftspädagogik


  • Identifizierung von Schwierigkeiten bei dem Verständnis von ökonomischen Konzepten aus der Perspektive von jungen Erwachsenen mit einem Migrationshintergrund – Ein Deutsch-Amerikanisches Kooperationsprojekt
    Happ, Roland
    Laufzeit: 09.2021 - 08.2022
    Mittelgeber: Stiftungen Inland
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Berufliche Bildung mit dem Schwerpunkt Wirtschaft
    Details ansehen
  • KI in der wirtschaftspädagogischen Ausbildung für Berufsschullehrkräfte
    Happ, Roland
    Laufzeit: 12.2020 - 09.2021
    Mittelgeber: BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Berufliche Bildung mit dem Schwerpunkt Wirtschaft
    Details ansehen

weitere Forschungsprojekte

  • Zlatkin-Troitschanskaia, O.; Nell-Müller, S.; Happ, R.
    Study Success and Opportunities for Refugees in Higher Education – an Effectiveness Analysis.
    In: Zlatkin-Troitschanskaia, O.; Nell-Müller, S.; Happ, R. (Hrsg.)
    Digital Approaches to Promoting Integration in Higher Education. Opening Universities for Refugees. SpringerBriefs in Education. 2021. S. 71-90
    Details ansehen
  • Nell-Müller, S.; Zlatkin-Troitschanskaia, O.; Happ, R.
    Digital Approaches to Integrating Refugees into Higher Education – Frontiers and Advances.
    In: Zlatkin-Troitschanskaia, O.; Nell-Müller, S.; Happ, R. (Hrsg.)
    Digital Approaches to Promoting Integration in Higher Education. Opening Universities for Refugees.. SpringerBriefs in Education. 2021. S. 1-11
    Details ansehen
  • Nell-Müller, S.; Happ, R.; Zlatkin-Troitschanskaia, O.; Reinhardt, F.
    Experiences of Refugees When Entering Higher Education and Over the Course of Their Studies: A Literature Review of Structural and Personal Challenges.
    In: Zlatkin-Troitschanskaia, O.; Nell-Müller, S.; Happ, R. (Hrsg.)
    Digital Approaches to Promoting Integration in Higher Education. Opening Universities for Refugees. SpringerBriefs in Education. 2021. S. 31-68
    Details ansehen
  • Happ, R.; Deribo, T.; Zlatkin-Troitschanskaia, O.; Reinhardt, F.
    Identification of Vulnerable Groups in Terms of Language Proficiency in Higher Education.
    In: Zlatkin-Troitschanskaia, O.; Nell-Müller, S.; Happ, R. (Hrsg.)
    Digital Approaches to Promoting Integration in Higher Education. Opening Universities for Refugees. SpringerBriefs in Education.. 2021. S. 117-130
    Details ansehen
  • Schmidt, J.; Happ, R.
    Befunde aus einem Lehr- und Forschungsprojekt zur Integration von Inhalten zu KI-Anwendungen bei angehenden Berufsschullehrkräften
    In: Mah, D.-K.; Torner, C. (Hrsg.)
    Künstliche Intelligenz mit offenen Lernangeboten an Hochschulen lehren. Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Fellowship-Programm des KI-Campus. KI-Campus. 2022. S. 57-72
    Details ansehen

weitere Publikationen

  • Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik sowie die berufliche Didaktik

    Lehramt: 1. FS

    Modul: 07-401-0401

    Vorlesung: Berufs- und Wirtschaftspädagogik und berufliche Didaktik

    Zeit: Montag, 17:15 – 18:45 Uhr

    Raum: Seminarraum

  • Theorien, Modelle und Institutionen der Berufsbildung und Berufserziehung I (Bildungswissenschaften IV)

    Master, 1. FS

    Modul: 07-204-0407

    Seminar: Institutionen und aktuelle bildungspolitische Ansätze der kaufmännischen Aus- und Weiterbildung

    Zeit: Dienstag, von 11:15 – 12:45 Uhr

    Raum: IZ 27

  • Forschungskolloquium Wirtschaftspädagogik für Doktoranden

    Präsentation und Diskussion von Qualifikationsarbeiten mit vorheriger Terminvereinbarung per Mail

    Zeit: Montag, von 13:15 – 14:45 Uhr

    Raum: IZ 27