Prof. Dr.-Ing. Robert Holländer leitete und gestaltete die Professur für Umwelttechnik in der Wasserwirtschaft und Umweltmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen von 2001 bis 2019. Auf dieser Seite finden Sie einen Überblick über seine Schwerpunkte bei Lehre und Forschung.

Professor Holländers Berufung zum Universitätsprofessur an der Universität Leipzig ging eine elfjährige Tätigkeit im Bundesumweltministerium voraus, in den Bereichen Anlagensicherheit und Umweltmanagement, Gewässerschutz und internationale Wasserwirtschaft. Davor war er fünf Jahre Behördengutachter für Polizei und Staatsanwaltschaft in Berlin zu betrieblichen und rechtlichen Fragen des Immissions-, Boden- und Gewässerschutzes. Aufbauend auf diesen Erfahrungen hat Prof. Holländer einen breiten interdisziplinären Ansatz in Forschung und Lehre vertreten, der technologische, ökologische, wirtschaftliche sowie gesellschaftlich-institutionelle Aspekte zusammenführt.

Seit seiner Emeritierung im April 2019 übernimmt er zu ausgewählten Themen Lehrveranstaltungen und Vorträge.

Seine Forschungsinteressen konzentrieren sich auf die Themenfelder

  • Bewertung und Entwicklung von Infrastruktur,
  • Ökonomische Aspekte der Kreislaufwirtschaft,
  • Nachhaltige Wasserwirtschaft,
  • Nutzung systemtheoretischer Ansätze. 

Lebenslauf

  • 2001 – 2019
    Universitätsprofessor an der Universität Leipzig, Leiter der Professur für Umwelttechnik in der Wasserwirtschaft und Umweltmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen, zunächst fünf Jahre als  Stiftungsprofessur gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt.
  • 2006 – 2011
    Prorektor der Universität Leipzig.
  • 2005 – 2009
    Gründer und geschäftsführender Direktor des Instituts für Infrastruktur und Ressourcenmanagement.
  • 2003 – 2006
    Prodekan, Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Universität Leipzig.
  • 1990 – 2001
    Referent im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit; Tätigkeitsfelder: Anlagensicherheit, Umweltmanagement, Gewässerschutz sowie nationale und internationale Kooperation in Flussgebieten.
  • 1984 – 1988
    Dissertation zur Ausbreitung von Stoffen im Grundwasser, Promotion zum Dr.-Ing.
  • 1985 – 1990
    Behördensachverständiger bei der Berliner Polizei und Staatsanwaltschaft, wissenschaftlicher Berater für betriebliche, technische und rechtliche Umweltprobleme.
  • 1980 – 1985
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Berlin, Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft.
  • 1973 – 1979
    Studium des Bauingenieurwesens an der TU Berlin, Abschluss als Dipl.-Ing.

Lehrveranstaltungen 2001 – 2019

  • BSc-Kurs/ Modul Umweltmanagement
  • MSc-Kurs Basics in Sustainability - Sustainability and Corporate Environmental Management
  • MSc-Kurs/ Modul Water Resources Management
  • MSc-Kurs /Modul Water, Waste Water and Waste
  • MSc-Kurs/ Modul Air Pollution Abatement and Safety Management
  • MSc-Seminar System Sciences and Sustainability

Publikationen
PDF 114 KB

Das könnte Sie auch interessieren ...

Publikationen der Professur

mehr erfahren

Institut für Infrastruktur & Ressourcenmanagement

mehr erfahren

Deutsche Bundesstiftung Umwelt

mehr erfahren