Dr. Tim Starke

Dr. Tim Starke

Wiss. Mitarbeiter

Finanzwissenschaft
Neues Augusteum
Augustusplatz 10, Raum A 132
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-33588
Telefax: +49 341 97-33589

Kurzprofil

Dr. Tim Starke ist seit 2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für öffentliche Finanzen und Public Management an der Universität Leipzig. Im Rahmen seiner Forschungstätigkeit spezialisierte er sich auf das Fachgebiet der Kommunalfinanzen und dabei insbesondere den Kommunalen Finanzausgleich und wirkte in der Folge an zahlreichen Publikationen und Gutachten der Professur Finanzwissenschaft mit. Er promovierte 2020 im Fachbereich Volkswirtschaftslehre zum Thema "Bestimmung des Finanzbedarfs von Gemeinden und Städten im horizontalen Kommunalen Finanzausgleich mit Fokus auf die demografische Entwicklung".

Er ist Mitglied im Kompetenzzentrum Öffentliche Wirtschaft, Infrastruktur und Daseinsvorsorge.


Berufliche Laufbahn

  • 10/2010 - 07/2014
    Tutor für Statistik & Wahrscheinlichkeitsrechnung sowie Ökonometrie am Institut für Empirische Wirtschaftsforschung
  • 04/2012 - 02/2015
    Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für öffentliche Finanzen und Public Management
  • seit 03/2015
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für öffentliche Finanzen und Public Management

Ausbildung

  • 10/2009 - 09/2013
    Studium der Wirtschaftswissenschaften (Bachelor of Science) an der Universität Leipzig
  • 10/2013 - 03/2016
    Studium der Volkswirtschaftslehre (Master of Science) an der Universität Leipzig
  • 08/2017 - 07/2020
    Promotion zum Thema: 'Bestimmung des Finanzbedarfs von Gemeinden und Städten im horizontalen Kommunalen Finanzausgleich mit Fokus auf die demografische Entwicklung' an der Universität Leipzig (Abschluss summa cum laude)

Gremien Mitgliedschaften

  • seit 08/2015
    Mitglied des Kompetenzzentrums Öffentliche Wirtschaft, Infrastruktur und Daseinsvorsorge e.V.
  • seit 03/2021
    Mitglied im Tenure Board der W1-Professur "Health Economics and Management"

Dr. Tim Starke forscht an verschiedenen inhaltlichen und methodischen Schwerpunkten. Hauptsächlich widmet er sich dem Thema der Kommunalfinanzen und des Kommunalen Finanzausgleichs, zu dem er regelmäßig Zeitschriftenaufsätze, Buchbeiträge und Gutachten veröffentlicht. Ferner beschäftigt er sich mit dem breit angelegten Themenfeld der öffentlichen Wirtschaft, worin er beispielsweise zur öffentlichen Investitionstätigkeit (und darunter speziell der kommunale Infrastruktur) sowie dem kommunalen Zins- und Schuldenmanagement forscht.

  • Starke, T.
    Bestimmung des Finanzbedarfs von Gemeinden und Städten im horizontalen Kommunalen Finanzausgleich mit Fokus auf die demografische Entwicklung
    Dissertation. 2020
    Details ansehen
  • Hesse, M.; Starke, T.; Glinka, P.; Jänchen, I.
    Prosperierende Städte, abgehängte Regionen? Eine empirische Untersuchung von Wirtschaftskraft und Steuerkraft
    Wirtschaftsdienst. 2019. 99 (10). S. 703-710
    Details ansehen
  • Lenk, T.; Starke, T.; Hesse, M.
    Kommunaler Finanzausgleich - vertikale und horizontale Verteilung, Strukturprinzipien und Wirkungen
    Haushalts- und Finanzwirtschaft der Kommunen in der Bundesrepublik Deutschland. Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag. 2019. S. 325-358
    Details ansehen
  • Jänchen, I.; Starke, T.
    Kommunale Ausgabenlasten und Einnahmenpotenziale durch Pendlerbewegungen - Ist ein Ausgleich erforderlich?
    In: Junkernheinrich, M.; Korioth, S.; Lenk, T.; Scheller, H.; Woisin, M. (Hrsg.)
    Jahrbuch für öffentliche Finanzen 2-2020 . Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag. 2020. S. 391-405
    Details ansehen
  • Starke, T.
    Ausgabenseitige Effekte der demografischen Entwicklung auf die Kommunalfinanzen
    Zeitschrift für Politikwissenschaft. 2021.
    Details ansehen

weitere Publikationen

Dr. Tim Starke ist zusammen mit Herrn Prof. Dr. Lenk verantwortlich für das Wahlpflichtmodul "Finanzwissenschaft: Ausgabenlehre", welches sich an Bachelorstudierende im fünften Semester richtet. Die Vorlesung und Übung beschäftigt sich im ersten Teil mit den Grundlagen der Staatstätigkeit, der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung, der Theorie der öffentlichen Unternehmen und Erklärungsansätzen über die Staatstätigkeit. Darauf aufbauend wird im zweiten Teil der Vorlesung die Öffentliche Finanzwirtschaft in der Bundesrepublik behandelt, darunter beispielsweise die Begründung der Zuordnung von öffentlichen Aufgaben zu den einzelnen Gebietskörperschaftsebenen, der bundesstaatliche Finanzausgleich, der kommunale Finanzausgleich und die Schuldenbremse.

Darüber hinaus unterstützt er die Seminare in den Modulen "Allokative Finanzpolitik" sowie "Distributive und stabilitätsorientierte Finanzpolitik", die sich an Masterstudierende richten. Ferner vertritt er gelegentlich die Vorlesungen in den Bachelor-Pflichtmodulen "Einführung in die Volkswirtschaftslehre" und "Finanzwissenschaft: Einnahmenlehre".

Herr Dr. Starke lehrt außerdem an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege Meißen im Modul "Angewandte Finanzpolitik" zum Thema Staatliche Einnahmen- und Ausgabenpolitik auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene.