Dr. Helfried Labrenz  

Kontakt
Lehrverantwortung
Aktuelle Forschungsschwerpunkte
Publikationen
Wissenschaftliche Vorträge
Arbeitspapiere

Kontakt

labrenz 7007

Universität Leipzig
Institut für Unternehmensrechnung,
Finanzierung und Besteuerung

Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig

E-Mail: labrenz(at)wifa.uni-leipzig.de

Arbeitszimmer: I 350

Sprechzeit: Mittwoch, 10.00 - 11.00 Uhr (während der vorlesungsfreien Zeit nur nach Vereinbarung)

Biographisches

2011 - heuteHabilitand und Akademischer Assistent am Lehrstuhl Externe Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung, Universität Leipzig
WS 14/15Lehrauftrag "Konzernmanagement" an der International School of Management (Hamburg)
WS 11/12Lehrbeauftragter im Modul Rechnungswesen und Controlling
an der Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL)
2010 Promotion zum Dr. rer. pol.
2006 - 2010Doktorand und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Externe Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung, Universität Leipzig
2003 - 2005Tätigkeit als Prüfungsassistent 
2003Abschluss Diplom-Kaufmann

Lehrverantwortung

Aktuelle Forschungsschwerpunkte

  • Aktienrechtliche Anfechtungsklagen im Konzern
  • Bilanzielle Abbildung von Joint Ventures
  • Materielle Konsequenzen komplexer und dynamischer Rechnungslegungsstandards
  • Property-Rights-Strukturen verbundener Unternehmen

Publikationen

Monographien

  • Ökonomische Analyse der aktienrechtlichen Anfechtungsklage bei Verschmelzungen verbundener Unternehmen; Gabler Verlag; Wiesbaden 2011.

Begutachtete Artikel

  • Die IFRS-Leasingreform aus konzeptioneller Perspektive. In: Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung; Jg. 15 (2015);                S. 357 - 366.
  • (Zusammen mit Karsten Eisenschmidt): Abbildung gemeinschaftlicher Vereinbarungen nach IFRS 11 - Konzeptionelle Ausrichtung und informationsökonomische Folgewirkungen. In: Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung; Jg. 14 (2014); S. 25 - 35.
  • Konzeptionelle Analyse der geplanten Leasingbilanzierung - Plädoyer für eine prinzipienbasierte Standardsetzung. In: Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung; Jg. 13 (2013); S. 79 - 87.
  • (Zusammen mit André Casajus und Tobias Hiller): Majority shareholder protection by variable qualified majority rules. In: European Journal of Law and Economics, Vol. 28 (2009); pp. 10 - 18.

  • (Zusammen mit Lars Neubauer, Matthias Schmidt und Peer Schmidt): Joint Ventures im Konzernabschluss deutscher börsennotierter Unternehmen – Studie zur rechtlichen Ausgestaltung und bilanziellen Abbildung von Joint Ventures. In: Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung; Jg. 8 (2008); S. 178 – 187.

  • (Zusammen mit Matthias Schmidt): Konsequenzen möglicher Änderungen bei der Bilanzierung von Gemeinschaftsunternehmen nach IFRS.
    In: Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung; Jg. 6 (2006); S. 467 - 476.

    Weitere Beiträge

    • (Zusammen mit André Casajus): The Shapley Value. In: Encyclopedia of Law and Economics; Ed. Backhaus, Jürgen (erscheint 2018)
    • (Zusammen mit Matthias Schmidt): Vorräte; Neufassung 2014.                              In: Beck'sches Handbuch der Rechnungslegung; Hrsg.: Edgar Castan et al.; München 1987 ff.; Teil B 214; Erg.Lfg. 45; Dezember 2014.
    • (Zusammen mit Matthias Schmidt): Einschränkung der Informationsfunktion des Konzernabschlusses als Folge vielfältiger Anwendungsfälle der Equity-Bewertung nach IFRS. In: Festschrift zu Ehren von Christian Kirchner; Hrsg.: Wulf A. Kaal et al.; Tübingen 2014, S. 935 - 957.
    • (Zusammen mit Matthias Schmidt): Vorräte; Neufassung 2009.
      In: Beck'sches Handbuch der Rechnungslegung; Hrsg.: Edgar Castan et al.; München 1987 ff.; Teil B 214; Erg.Lfg. 30; Januar 2009.

    Wissenschaftliche Vorträge

    • 76. Wissenschaftliche Jahrestagung des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft, Leipzig 2014 (ein Vortrag)
    • 37th Annual Congress of EAA, Tallinn 2014 (ein Vortrag)
    • XII. Symposium zur Ökonomischen Analyse der Unternehmung, GEABA, Zürich 2011 (ein  Vortrag)
    • 8th Annual Conference of the German Law and Economics Association, Wiesbaden 2010 (ein Vortrag)
    • 32th Annual Congress of the EAA, Tampere 2009 (ein Vortrag)

    Arbeitspapiere

    • Die Einwirkung von Rechtsnormkomplexität auf die ökonomische Legitimation des IFRS-Konsolidierungskonzeptes
    • Der Einfluss aktienrechtlicher Anfechtungsklagen auf die Konsolidierungspflicht potenzieller Stimmrechtsanteile nach IFRS 10
    • Der Property Rights adäquate Vermögensausweis – Bilanzierungsprinzip und ordnungspolitisches Paradigma für eine vorsichtige Rechnungslegung

    Mitgliedschaft

    • European Accounting Association (EAA) 

    letzte Änderung: 23.06.2015