Studienfachberatung  

Master (M.Sc.) Volkswirtschaftslehre

Der akkreditierte Masterstudiengang (M.Sc.) Volkswirtschaftslehre (Economics) an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig ist Teil der volkswirtschaftlichen Ausbildung im Bachelor, Master und dem Promotionsstudium. Er ist auf die Dauer von vier Semestern ausgelegt. Es werden Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlmodule sowie die Masterarbeit absolviert. Ein Auslandssemester ist möglich. 

Das Curriculum umfasst insgesamt 120 Credits. In den ersten beiden Semestern wird eine breite analytische Kompetenz in den volkswirtschaftlichen Kernfächern vermittelt. In den folgenden Semestern können individuelle Schwerpunkte (z.B. in den Bereichen „Business Economics“, „Development Economics“, „European Economics“, „Money, Credit and Banking“ und „Wirtschaftspolitik“) gesetzt werden. Neben der Vermittlung fachlicher Inhalte sind die Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und Präsentationskompetenzen Bestandteil der Ausbildung.

Die Studien- und Prüfungsordnung sowie die Modulbeschreibungen finden sie hier.


The FAQ is also available in english! Please click here.

FAQ Studienfachberatung "VWL-Economics"

Frage 1: Wo finde ich Informationen zum Masterstudiengang und wie sind die Bewerbungsfristen?

Weitere Informationen und Bewerbungsfristen zum Master Volkswirtschaftslehre finden Sie bitte hier.

Frage 2: Wie sehen die Zugangsbedingungen für den Masterstudiengang in Economics aus? Welche Regelungen gelten für die Einschreibung in den Master, die fachähnliche Abschlüsse und/oder FH-Bachelor-Abschlüsse betreffen bzw. sind eine Eignungsprüfung oder sonstige Leistungen erforderlich?

Die allgemeine Qualifikation für das Studium wird durch einen berufsqualifizierenden Hochschulabschluss nachgewiesen. Die zusätzlich geltenden fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen sind:

  • ein abgeschlossener Bachelorstudiengang mit überwiegend betriebs- sowie volkswirtschaftlichen Inhalten oder ein vergleichbarer Abschluss (also auch von einer FH) oder
  • ein Abschluss mit überdurchschnittlichen Leistungen in einem anderen einschlägigen beruftsqualifizierenden Studiengang an einer Hochschule.

    Alle Bewerber/innen müssen an einem Auswahlgespräch teilnehmen.

    Die Bewerber/innen sollten neben der deutschen auch die englische Sprache in Wort und Schrift gemäß dem Niveau B2 des "Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen: Lernen, lehren und beurteilen" beherrschen.

    Es darf nicht bereits in einem verwandten Masterstudiengang (mindestens 60% identisch) eine Prüfung, deren Bestehen notwendige Voraussetzung für die Fortsetzung oder den Abschluss des Studiums ist, endgültig nicht bestanden worden sein.

    Frage 3: Ist der Master VWL zulassungsbeschränkt?

    Es existiert kein Numerus clausus. Interessenten, die ihren qualifizierenden Hochschulabschluss in Deutschland erworben haben, bewerben sich an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät (genaue Adresse siehe Homepage zum Master Volkswirtschaftslehre). Die Auswahl der Bewerber erfolgt anhand der zweistufigen Eignungsfeststellungsprüfung. Stufe 1 besteht in der Prüfung der Bewerbungsunterlagen. Geeignete Bewerber werden schriftlich zu Stufe 2, einem persönlichen Gespräch, eingeladen. Einen schriftlichen Test gibt es nicht.

    Frage 4: Welche Sprachkenntnisse werden für den Master Volkswirtschaftslehre vorausgesetzt?

    Die Bewerber/innen sollen die englische Sprache in Wort und Schrift gemäß dem Niveau B2 des „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen: Lernen, lehren und beurteilen“ beherrschen. Zertifikate von Sprachtests müssen der Bewerbung nicht beigelegt werden. Für die spätere Immatrikulation muss allerdings der Nachweis der Sprachkompetenz erbracht werden. Bei Bewerbern mit deutschem Abitur reicht das Abiturzeugnis, wenn von der 7. - 12./13. Klasse Englisch mindestens als Grundkurs belegt wurde. Bewerber aus dem Ausland (d.h. ohne deutsches Abitur) müssen bei der Immatrikulation ein Sprachzertifikat vorlegen (z.B. TOEFL).

    Frage 5: Werden Gebühren für den Masterstudiengang erhoben?

    Nein, es fallen keine Studiengebühren an. Es müssen lediglich Semesterbeiträge bezahlt werden.

    Frage 6: Ist der Master VWL in englischer Sprache studierbar?

    Der Master VWL ist insbesondere in der Spezialisierung Development Economics in englischer Sprache studierbar. Ausländischen Bewerbern werden Kenntnisse der deutschen Sprache empfohlen, da Vorlesungen auch auf Deutsch gehalten werden.

    Frage 7: Ist eine Online-Bewerbung möglich?

    Die Bewerbung erfolgt über das AlmaWeb (wenn Sie ihren Bachelor-Abschluss an einer deutschen Universität erlangt haben).

    Frage 8: Ist es problematisch, wenn für die Bewerbung noch kein Zeugnis des ersten Hochschulabschlusses (z. B. Bachelor-Zeugnis) vorliegt?

    Nein, fürgen Sie Ihrer Bewerbung bitte eine aktuelle Notenliste bei. Die beglaubigte Kopie Ihres Abschlusszeugnisses können Sie bis Ende September nachreichen.

    Frage 9: Muss man sich separat für das Auswahlgespräch anmelden?

    Nein, dies ist nicht nötig.

    Frage 10: Wie sieht das Auswahlgespräch aus?

    Die anhand der Bewerbungsunterlagen ausgewählten Bewerber werden in einem zweiten Schritt zu Auswahlgesprächen eingeladen. Es handelt sich um ein Gespräch, in dem die volkswirtschaftlichen Grundkenntnisse sowie das Verständnis für volkswirtschaftliche Zusammenhänge des Bewerbers anhand fachlicher Fragen überprüft werden. Auch aktuelle wirtschaftspolitische Ereignisse können Gegenstand des Gesprächs sein.

    Frage 11: Anerkennung und Anrechnung von Studienzeiten, Studienleistungen und Prüfungsleistungen

    Bitte beachten Sie § 16 der Prüfungsordnung.

    Frage 12: Auslandsaufenthalt (Master)

    Bitte informieren Sie sich hier.

    Frage 13: Muss eine Modulteilnahme nach der Einschreibung noch bestätigt werden?

    Ja, bitte beachten Sie die Einschreibehinweise des Prüfungsamts.

    Frage 14: Ist es möglich, an der Fakultät das Masterstudium zu absolvieren und anschließend zu promovieren?

    Grundsätzlich ja, allerdings sind Masterstudium und Promotion voneinander getrennt. Das Masterstudium (Economics) bietet andererseits bei sehr guten Studienleistungen beste Voraussetzungen für eine Promotion im Bereich VWL an der Universität Leipzig.

    Um einen Platz im Masterprogramm der Fakultät kann man sich unter Einhaltung der Fristen und der Bewerbungsrichtlinien bewerben. Informationen zum Master finden Sie hier.

    Bei den Promotionsmöglichkeiten sieht es etwas anders aus. Promotionen werden bisher weitestgehend über Mitarbeitertätigkeiten o.ä. durchgeführt, d.h. in Verbindung mit einer Mitarbeiterstelle. Deshalb sind die Kapazitäten beschränkt. Promotionsmöglichkeiten müssen immer mit dem jeweiligen Fachvertreter geregelt werden.

    Frage 15: Können Studenten anderer Fachrichtungen Module an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät im Wahlbereich belegen?

    Voraussetzung für die Teilnahme an wirtschaftswissenschaftlichen Modulen (mit Scheinerwerb) ist eine Kooperationsvereinbarung mit den betreffenden Fakultäten.

    Frage 16: Welche Voraussetzungen gibt es, damit ein Bachelorstudiengang als fachnah gilt?

    Grundsätzlich sind Grundkenntnisse in den Fächern Mikroökonomik, Makroökonomik, Statistik und Ökonometrie für das Studium wichtig. Sollten Sie diese nachweisen können, ist dies für die Bewerbung von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig. Fehlende Grundkenntnisse in einzelnen Fächern können - mit einem höheren Arbeitsaufwand - nachgeholt werden.

    Frage 17: Welche Möglichkeiten habe ich, die Grundkenntnisse im Fach Mikroökonomik nachzuarbeiten?

    Es besteht die Möglichkeit das Pflichtfach Mikroökonomie statt im ersten im dritten Semester zu belegen und dafür ein geeignetes Wahlmodul vorzuziehen (d.h. ein Wahlmodul, das den Besuch des entsprechenden Pflichtmoduls nicht voraussetzt). Dies gibt Ihnen die Zeit, Grundkenntnisse im Selbststudium zu erwerben. Die Bachelorvorlesung Mikroökonomik findet im Sommersemester statt. Allerdings wird es bei diesem alternativen Studienplan zu Konflikten mit einem geplanten Auslandsaufenthalt kommen. In der dritten und zweiten Woche vor Semesterbeginn wird ein geblockter Kurs angeboten, der die Hauptthemen der Bachelor-Mikroökonomik vermittelt/wiederholt. Bei weiteren Fragen können Sie sich auch direkt an den Lehrstuhl für Mikroökonomie wenden.

    Als Literatur für ein Selbststudium der Grundlagen der Mikroökonomik empfehlen wir:

    Harald Wiese (2010), Mikroökonomik, Springer: Heidelberg, New York, 5. Auflage.

    Bitte konsultieren Sie auch die Webseiten des Mikrolehrstuhls oder hier.

    Frage 18: Welche Möglichkeiten habe ich, die Grundkenntnisse im Fach Makroökonomik nachzuarbeiten?

    Die Bachelorvorlesung Makroökonomik findet im Wintersemester statt. Im zweiten Semester können Sie dann die reguläre Masterveranstaltung besuchen. Bei weiteren Fragen können Sie sich auch direkt an den Lehrstuhl für Makroökonomik wenden.

    Als Literatur für ein Selbststudium der Grundlagen der Makroökonomik empfehlen wir:

    Burda, M. und C. Wyplosz (2009), Macroeconomics - A European Text, Oxford University Press: Oxford, 5. Auflage.

    Frage 19: Welche Möglichkeiten habe ich, die Grundkenntnisse im Fach Statistik nachzuarbeiten?

    Es besteht die Möglichkeit das Pflichtfach Statistik statt im ersten im dritten Semester zu belegen und dafür ein geeignetes Wahlmodul vorzuziehen (d.h. ein Wahlmodul, das den Besuch des entsprechenden Pflichtmoduls nicht voraussetzt). Dies gibt Ihnen die Zeit, Grundkenntnisse im Selbststudium zu erwerben. Die Bachelorvorlesung Statistik findet im Wintersemester statt. Allerdings wird es bei diesem alternativen Studienplan zu Konflikten mit einem geplanten Auslandsaufenthalt kommen. Bitte beachten Sie dass die Fächer Statistik und Ökonometrie nur zusammen geprüft werden! Bei weiteren Fragen können Sie sich auch direkt an den Lehrstuhl für Statistik wenden.

    Als Literatur für ein Selbststudium der Grundlagen der Statistik empfehlen wir:

    Fahrmeir, L., R. Künstler, I. Pigeot und G. Tutz (2009), Statistik - Der Weg zur Datenanalyse, Springer: Heidelberg, New York, 7. Auflage.

    Frage 20: Welche Möglichkeiten habe ich, die Grundkenntnisse im Fach Ökonometrie nachzuarbeiten?

    Es besteht die Möglichkeit das Pflichtfach Ökonometrie statt im ersten im dritten Semester zu belegen und dafür ein geeignetes Wahlmodul vorzuziehen (d.h. ein Wahlmodul, das den Besuch des entsprechenden Pflichtmoduls nicht voraussetzt). Dies gibt Ihnen die Zeit, Grundkenntnisse im Selbststudium zu erwerben. Die Bachelorvorlesung Ökonometrie findet im Sommersemester statt. Allerdings wird es bei diesem alternativen Studienplan zu Konflikten mit einem geplanten Auslandsaufenthalt kommen. Etwa eine Woche vor Semesterbeginn wird ein geblockter Kurs angeboten, der Standardmethoden der Ökonometrie vermittelt/wiederholt. Bitte beachten Sie dass die Fächer Statistik und Ökonometrie nur zusammen geprüft werden! Bei weiteren Fragen können Sie sich auch direkt an den Lehrstuhl für Ökonometrie wenden.

    Als Literatur für ein Selbststudium der Grundlagen der Ökonometrie empfehlen wir:

    Komlos, J. und Bernd Süssmuth (2010), Empirische Ökonomie. Eine Einführung in Methoden und Anwendungen, Springer: Heidelberg, New York.

    Frage 21: Kann man sich während des Master-Studiums Urlaubssemester für Praktika o.ä. nehmen?

    Ja, dies ist möglich. Während des Masterstudiums können bis zu zwei Urlaubssemester genommen werden.

     

    FAQ Studienfachberatung "VWL-Economics" English Version

    Masters (M.Sc.) in Economics

    The accredited Masters of Science (M.Sc.) degree program in Economics (Volkswirtschaftslehre) of the Faculty of Economics and Management Science of the Leipzig University is part of the economics education program with degrees Bachelor, Master, and Doctorate. It is designed for a period of four semesters. Courses include compulsory core modules, elective modules, and a Master’s Thesis. Study abroad for a semester is possible.

    The curriculum comprises 120 credits. In the first two semesters, a broad analytical competence in core economic areas is taught. In the following semesters, individual specialisations ( e.g., in the areas „Business Economics“, „Development Economics“, „European Economics“, „Money, Credit and Banking“ and “Economic Policy”) can be chosen. In addition to teaching theoretical content, the techniques of scientific research and competence in presentations are essential parts of the program. The degree and examination requirements as well as the course descriptions can be found here.

    Question 1: Where can I find information on the Master degree program in economics and the application deadlines?

    For information on the Master program and application deadlines please click here.
    The program always starts in winter terms and the application deadline is usually in May.

    Question 2: What are the criteria for admission? What rules apply for degrees in related subjects and/or degrees from universities of applied sciences and/or is there a qualifying examination or other requirements for immatriculation in the Master program?

    The general admission criteria for the master program is a bachelor degree from a university or a university of applied sciences. Additional subject-specific requirements are as follows:

    Students should have completed a bachelor degree in economics or business administration  or a similar degree related program (which can be from a university of applied sciences) or have completed their bachelor degree in another field with above average/outstanding grades.

    All applicants must pass a qualifying examination. 

    All applicants must possess German and English language proficiency at a B2 level according to the “Common European Framework of Reference for Languages: Learning, Teaching, Assessment”.

    Students that have irreversibly failed a compulsory core module for graduation in a related Master program (the Master programs must be at least 60% identical) will not be accepted.

    Question 3: Is admission restricted?

    No, admission is not restricted in the sense that there is a numerus clausus (GPA threshold). Prospective students from Germany apply directly at the Faculty of Economics.  However, the Master program is selective. Prospective students will be selected in a two-step process. The first step reviews the applicant’s documents, and if satisfactory, in the second step, prospective students will receive an invitation to a personal interview. There will be no written exam.

    Question 4: What language requirements are necessary for admission?

    All applicants must possess English language proficiency at level B2 according to the “Common European Framework of Reference for Languages: Learning, Teaching, Assessment”. Knowledge of German is recommended. Language certificates do not have to be submitted with the application. For the subsequent enrollment process, however, proof of language proficiency must be provided. For applicants with a German Abitur the high school diploma is sufficient if the applicant studied English from 7th to 12th/13th class (at least "Grundkurs"). Applicants from abroad (without German Abitur) must submit a language certificate when enrolling at the University (for example TOEFL).

    Question 5: Is there a tuition fee?

    No, there is no tuition fee. However, there is a “Semester fee” that is a compulsory contribution to student body and the student services center.

    Question 6: Can I study the Master program in Economics in English?

    The Master in Economics can be studied in English, especially the specialization “Development Economics”. However, we (strongly) encourage international students to be proficient in German, as some classes are held in German.

    Question 7: Can I apply online?

    Applications are made via the AlmaWeb (if you have obtained your bachelor's degree at a German university).

    Students with a bachelor's degree from a non-German university need to apply over uni-assist. See all information here.

    Question 8: Is it problematic if I haven’t completed my undergraduate (Bachelor) degree by the application deadline?

    No. If you haven’t completed your undergraduate degree by the application deadline send your grade overview with your application. A certified copy of your university degree certificate can be handed in until the end of September (the exact deadline will be on your application form).

    Question 9: Do I have to register separately for the personal Interview?

    No, you do not have to register separately for the personal interview.

    Question 10: What will the personal interview be about?

    Selected on the basis of the application documents, prospective students will be invited to a personal interview in a second step of the admission process. The interview assesses elementary knowledge and understanding of economic relationships trough discipline-related questions. Also current economic affairs can be subject of the interview.

    Question 11: Receiving credit for previous studies, credit, and exams

    Please consult § 16 of the examination regulations.

    Question 12: Study abroad (Master)

    For information concerning this matter, please look here.

    Question 13: Does my participation in a module have to be confirmed after enrollment?

    Yes, please consult the enrollment directions from the examination office.

    Question 14: Is it possible to undertake Ph.D. studies at the Economics Faculty after graduation?

    Yes it is possible. However, the Master program and the Doctoral program are independent of each other. Completing the Master program in Economics with very good grades at the Economics Faculty is the best way to become a doctoral student.

    Students can apply to get enter the Master program in Economics at the Leipzig University . For more information on the application procedure and admission click here.

    For Ph.D. prospects the procedure is different as the Ph.D. positions are to a certain degree in conjunction with an employment position at an Institute of our Faculty. For this reason the capacity for Ph.D. students is restricted. Opportunities to join the Ph.D. program must be discussed with the respective professors.

    Question 15: Can students from other faculties enroll in modules from the Economics Faculty?

    Yes, please note that a prerequisite for participation in a module with accreditation (Scheinerwerb) is a cooperation agreement between your faculty and the Faculty of Economics. 

    Question 16: What are the requirements that a bachelor program is considered related to economics?

    Generally basic knowledge in microeconomics, macroeconomics, statistics and econometrics is important for the Master program in economics. If you are able to provide evidence that you have completed classes with similar contents is preferable, but not necessary for admission. With high effort, missing elementary knowledge in the respective classes can be made up for in independent study.

    Question 17: How can I make up for or refresh elementary knowledge in microeconomics?

    Students have the option to postpone the mandatory class Advanced Microeconomics and take it in the third semester and take an elective class in their first semester instead (that does not require Advanced Microeconomics). This offers students to attend the bachelor-level microeconomics in their second semester, which would enable students to attain elementary knowledge in microeconomics. However this alternative study plan can lead to complications regarding a prospective study semester abroad, as the bachelor class in microeconomics is only offered in the summer semester.

    In the third and second week before classes start, an intensive refresher course for Advanced Microeconomics is offered. If you have any further questions please contact the chair for microeconomics directly.

    For independent study we recommend the following textbook:

    Harald Wiese (2010), Mikroökonomik, Springer: Heidelberg, New York, 5. Auflage.

    Please also consult the website of the chair for microeconomics or the webpage for the Advanced Microeconomics (click here).

    Question 18: How can I make for or refresh elementary knowledge in macroeconomics?

    The bachelor-level macroeconomics class is offered in the winter semester. In the summer semester you can regularly attend the Advanced Macroeconomics class. If you have further questions, please contact the chair of macroeconomics.

    For independent study we suggest the following textbook:

    Burda, M. und C. Wyplosz (2009), Macroeconomics - A European Text, Oxford University Press: Oxford, 5. Auflage.

    Question 19: How can I make up for or refresh elementary knowledge in statistics?

    Students have the option to postpone advanced Advanced statistics Statistics and take it in their third semester and take an elective class in their first semester instead (that does not prerequisite the respective mandatory class). This would enable students to attend the bachelor class statistics in their first semester to attain elementary knowledge in statistics. However, this alternative study plan can lead to complications regarding a prospective study semester abroad. Please keep in mind that there is only one exam for the module advanced Advanced statistics Statistics and econometricsEconometrics! Please contact the chair for statistics for further questions.

    For independent study we suggest the following textbook:

    Fahrmeir, L., R. Künstler, I. Pigeot und G. Tutz (2009), Statistik - Der Weg zur Datenanalyse, Springer: Heidelberg, New York, 7. Auflage.

    Question 20: How can I make up for or refresh elementary knowledge in econometrics?

    Students have the option to postpone advanced econometrics and take in their third semester and to take an elective class in their first semester instead (that does not prerequisite the respective mandatory class). This would allow students to attend the bachelor class in econometrics in their second summer semester to attain elementary knowledge in econometrics. However, this alternative study plan can lead to compactions regarding a prospective study semester abroad, as the bachelor-level class in econometrics is only offered in the summer semester. Please keep in mind that there is only one exam for the module advanced statistics and econometrics! Please contact the chair for econometrics for further questions.

    For independent study we suggest the following textbook:

    Komlos, J. und Bernd Süssmuth (2010), Empirische Ökonomie. Eine Einführung in Methoden und Anwendungen, Springer: Heidelberg, New York.

    Question 21: Can I take a leave of absence for a semester (Urlaubssemster) for an internship in course of the master program?

    Yes, this is possible. In course of your master program you can take a leave of absence for up to two semesters.


    letzte Änderung: 13.11.2017