Als Gleichstellungsbeauftragte sind wir für alle Hochschulmitglieder und -angehörigen dieser Fakultät Ansprechpartner:innen und beraten zu Gleichstellungsthemen. Mit unseren Angeboten möchten wir die Chancengerechtigkeit, Diversität und Familienfreundlichkeit an unserer Universität stärken.

Gleichstellungsbauftragte

Default Avatar

Melanie Marek

Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-33515

Default Avatar

Sophie Veerhoff

Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-33534

Dr. Ute Moschner

Dr. Ute Moschner

Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-31488

Default Avatar

Karen Heyden

Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-33727

Arbeitsfelder

Als Gleichstellungsbeauftragte der Fakultät bieten wir für deren Mitarbeiter:innen und Studierende Information, Beratung und Unterstützung zu den Themen:

  • Durchsetzung der tatsächlichen Gleichstellung von Frauen und Männern, insbesondere in Besetzungs- und Berufungsverfahren,
  • Vereinbarkeit von Familienaufgaben mit Studium und Beruf, wie bspw.  Kinderbetreuung oder die Pflege von Angehörigen,
  • Diskriminierung und sexualisierte Gewalt.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie hier persönlichen Beratungsbedarf sehen oder im Kontext unserer Fakultät Erfahrungen mit Ungleichbehandlung gemacht haben. Die Beratung erfolgt immer anonym und in Ihrem Interesse.

Chancengerechte Personalauswahl und Berufungsverfahren

Um die besten Köpfe zu finden, ist der chancengerechte Zugang zu unserer Universität die entscheidende Voraussetzung. Unsere Handreichungen, Leitfäden und Tipps geben eine schnelle Hilfestellung für faire Stellenbesetzungen und Berufungsverfahren. Die rechtzeitige Information und Einbeziehung der Gleichstellungsbeauftragten und Schwerbehindertenvertretung ermöglicht es, Sie bestmöglich dabei zu unterstützen.

Chancengerechte Personalauswahl und Berufungsverfahren

Um die besten Köpfe zu finden, ist der chancengerechte Zugang zu unserer Universität die entscheidende Voraussetzung. Unsere Handreichungen, Leitfäden und Tipps geben eine schnelle Hilfestellung für faire Stellenbesetzungen und Berufungsverfahren. Die rechtzeitige Information und Einbeziehung der Gleichstellungsbeauftragten und Schwerbehindertenvertretung ermöglicht es, Sie bestmöglich dabei zu unterstützen.

Personalentscheidungen gehören zu den wichtigsten Entscheidungen, die Führungskräfte zu treffen haben. Projekterfolge, gute Lehre oder Administration etc. und nicht zuletzt ein produktives Arbeitsklima in Ihrem Team können und sollen die Folge Ihrer Personalentscheidung sein. Die methodischen Hinweise der Handreichung unterstützen Sie auf dem Weg einer chancengerechten Personalauswahl.

Handreichung Personalauswahl
PDF 2 MB

 

Darüber hinaus gibt es eine Handlungsorientierung zur Verfahrensweise bei Einstellungen (ausgenommen Hochschullehrer:innen und wissenschaftliche/studentische Hilfskräfte).

Handlungsorientierung
PDF 4 MB

 

Handreichung zum Schwerbehindertenrecht in Berufungsverfahren
PDF 38 KB

Handreichung für die Sitzungen der Berufungskommission
PDF 57 KB

Im Streben um die besten Forscher:innen und Lehrkräfte führt die Universität Leipzig (UL) gerechte und diskriminierungsfreie Berufungsverfahren durch, in denen Chancengleichheit in jeder Verfahrensphase gewahrt ist. Der vorliegende Leitfaden für gendersensible Berufungsverfahren richtet sich an alle Hochschulangehörigen, die aktiv an Berufungsverfahren beteiligt sind und versteht sich als Hilfsmittel. Er soll die ordnungsgemäße Durchführung der Verfahren erleichtern und überdies wichtige Hinweise zur formalen und inhaltlichen Ausgestaltung liefern.

Gendersensibler Berufungsleitfaden
PDF 2 MB

Studium und Familie

Informationen und Angebote, um Studium und Schwangerschaft, Kinderbetreuung oder die Pflege von Angehörigen zu vereinbaren.

mehr erfahren

Beruf und Familie

Informationen und Angebote, um Beruf und Schwangerschaft, Kinderbetreuung oder die Pflege von Angehörigen vereinbaren.

mehr erfahren

Nachteilsausgleich beantragen

Informationen zum Nachteilsausgleich für Studierende mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen sowie schwangere und stillende Studierende.

mehr erfahren