Fremde Fakultäten/Erasmus Prüfungsanmeldung & Fristen  

Hinweise zur Anmeldung von Prüfungen an der WiFa


Modul-/ Prüfungsanmeldung für Bachelor- und Masterstudiengänge

Die Anmeldung zu Bachelor- und Masterprüfungen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät für das Sommersemester 2017 erfolgt für Studierende fremder Fakultäten

  • für Module der Bachelorstudiengänge vom 17. April 2017 bis zum 12. Mai 2017 über die Studienkoordination im Studienbüro
  • für Module der Masterstudiengänge vom 17. April 2017 bis zum 12. Mai 2017 über das Prüfungsmanagement Master im Studienbüro

(Ausschlussfrist - Es gibt keine Nachfrist!)

Die Rücknahme angemeldeter Prüfungen ist nur bis zum 10. Juni 2017 möglich.

Den Prüfungsplan sehen Sie bitte auf den Unterseiten Bachelor oder Master ein.

Nachträgliche Anmeldung zu Prüfungen

Aushang - Nachträgliche Anmeldung zu Prüfungen

Ergänzungsprüfung unzulässig

Aushang - Ergänzungsprüfung unzulässig

 

 

Studierende, welche sich erfolgreich in ein an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät angebotenes Modul eingeschrieben haben und an einer in diesem Modul angebotenen Prüfung teilnehmen möchten, melden sich bitte im oben genannten Zeitraum mit folgenden Formularen zur Prüfung an.

Fristen für Nach- und Wiederholungsprüfungen

Das Studienbüro/Prüfungsmanagement weist nachdrücklich auf die Einhaltung der Fristen für die Ablegung der Nach- und Wiederholungsprüfungen hin. 
Gemäß § 4 Absatz 2 der Prüfungsordnungen sind die

  • 1. Wiederholungsprüfungen innerhalb eines Jahres und
  • 2. Wiederholungsprüfungen auf Antrag zum nächstmöglichen Prüfungstermin (i.d.R. im darauf folgenden Semester)

abzulegen. Nach Ablauf dieser Fristen gilt die Modulprüfung gemäß § 4 Abs. 2 S. 2 PO als nicht bestanden.

Für nachzuholende Prüfungen nach § 13 Absatz 2 der Prüfungsordnungen gilt in der Regel der nächstmögliche Prüfungstermin.

Anmeldung von Nach- und Wiederholungsprüfungen

Die Anmeldung zu den Nach- und Wiederholungsprüfungen findet im Sommersemester 2017 im Zeitraum vom 17. April bis zum 12. Mai 2017 (Ausschlussfrist) für die Studierenden fremder Fakultäten statt. Verwenden Sie für die Prüfungsanmeldung die Anmeldeformulare. Die Formulare finden Sie hier:

Diese können Sie ausgefüllt im Studienbüro/Prüfungsmanagement im jeweiligen Sachgebiet zu den üblichen Sprechzeiten abgeben. Es kann auch auf dem Postweg, per E-Mail oder Fax zugestellt werden.

Die Rücknahme angemeldeter Prüfungen ist nur bis zum 10. Juni 2017 möglich.

Beantragungsfrist zweite Wiederholungsprüfung

Gemäß § 35 Abs. 4 Satz 3 des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes (SächsHSFG) ist die Zulassung zu einer zweiten Wiederholungsprüfung auf Antrag zum nächstmöglichen Prüfungstermin zulässig.

Die Anträge sind schriftlich an den Prüfungsausschuss zu richten und persönlich zu den Sprechzeiten im Studienbüro/Prüfungsmanagement einzureichen, um mit der Antragstellung und –genehmigung eine Studienberatung zu verbinden.

Bitte beachten Sie, dass eine weitere Wiederholungsprüfung – über die 2. Wiederholung hinausgehend – definitiv nicht zulässig ist.

Laut Prüfungsordnungen aller Bachelor-, Diplom- und Masterstudiengänge sind zweite Wiederholungsprüfungen für das Sommersemester 2017 schriftlich bis zum 14. Mai 2017 im Studienbüro/Prüfungsmanagement zu beantragen und von der Leiterin, Frau Peter, genehmigen zu lassen.

Dieser Antrag stellt nicht die Anmeldung zur betreffenden Prüfung dar. Es ist zusätzlich eine Prüfungsanmeldung für das Fach zu den Anmeldefristen vorzunehmen!!!

Prüfungsunfähigkeit wegen Krankheit

Der Prüfungsausschuss hat am 26.06.13 beschlossen, dass ein ärztliches Attest die gesundheitliche Beeinträchtigung und die daraus ergebende Behinderung in der Prüfung angeben muss. Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ("gelber Zettel") reicht nicht mehr aus.

Bitte informieren Sie sich dazu ausführlich auf der Seite Studienbüro/Glossar unter Prüfungsunfähigkeit wegen Krankheit.

Announcement concerning the procedure of inability to take an examination because of illness

Bescheinigung der Prüfungsunfähigkeit

Freiversuch

Das neue Sächsische Hochschulfreiheitsgesetz hat mit seinem Inkrafttreten den Freiversuch in Studiengängen novelliert. Nach dem Wortlaut des § 35 Absatz 5, Satz 1, SächsHSFG ist der Freiversuch nur noch für nicht modularisierte Studiengänge zulässig. (Stand: 26.06.13)


letzte Änderung: 19.09.2017 

Bitte beachten Sie den Zeit- und Raumplan für die Wiederholungsprüfungen im VWL Master.

Kontakt

Marlies Mirring
Bachelor

Raum I 110
Telefon: +49 (0)341 - 97 33 512
Telefax: +49 (0)341 - 97 33 519
E-Mail


Jana Weber-Jusin
Master

Raum I 104
Telefon: +49 (0)341 - 97 33 513
Telefax: +49 (0)341 - 97 33 519
E-Mail

Sprechzeiten

Dienstag
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
13.00 Uhr - 16.00 Uhr
(Fr. Peter nur nachmittags)

Donnerstag
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
13.00 Uhr - 15.00 Uhr
(Fr. Peter nur vormittags)