KOMKIS  

04.09.18 14:52

Veröffentlichung: KOMKIS Analyse „Förderprograme für kommunale Infrastrukturprojekte – Herausforderungen und Handlungsfelder am Beispiel des Freistaates Sachsen“

Veröffentlichung: KOMKIS Analyse „Förderprogramme für kommunale Infrastrukturprojekte – Herausforderungen und Handlungsfelder am Beispiel des Freistaates Sachsen“

Die KOMKIS Analyse widmet sich der Fördermittelvergabe für kommunale Infrastrukturprojekte am Beispiel des Freistaates Sachsen. Dazu wird der Fördermittelbegriff zunächst aus rechtlicher und finanzwissenschaftlicher Sicht definiert, die Fördermittellandschaft des Freistaates Sachsen grob skizziert sowie ein Überblick über einen beispielhaften Prozess einer Fördermittelvergabe gegeben. Darüber hinaus untersucht die KOMKIS Analyse einerseits gegenwärtig bestehende Herausforderungen im Rahmen der Vergabe von Fördermitteln zur Finanzierung kommunaler Infrastrukturprojekte am Beispiel des Freistaates Sachsen. Diese bestehen sowohl in dem hohen Informationsaufwand und der mangelnden Übersicht über die zahlreichen Zuständigkeiten als auch in der generellen Ausgestaltung der Fördermittelprogramme sowie der Umsetzung bzw. dem Vollzug des gesamten Fördervergabeprozesses. Andererseits werden auf der Grundlage dieser identifizierten Herausforderungen entsprechende Handlungsfelder zur Vereinfachung eines Förderprozesses und zur Bewältigung bestehender Schwierigkeiten bei der Fördermittelvergabe erarbeitet und diskutiert. Neben einer einheitlichen Fördermitteldatenbank und einheitlichen Ansprechpartnern zur fachlichen Unterstützung der Kommunen, einer umfangreicheren Digitalisierung und Standardisierung der Fördermittelvergabe sowie der Umstrukturierung bzw. Reduzierung der Anzahl an Fördermittelprogrammen stellen ebenfalls eine Erweiterung der Fördergegenstände über die „klassischen“ Investitionen hinaus auf Erhaltungsmaßnahmen relevante Handlungsfelder dar. Zusätzlich sind ebenfalls die Steigerung von Transparenz durch eine regelmäßige Berichterstattung über die zur Verfügung stehenden Mittel, eine durch die Erweiterung oder Aufstockung von Fördertöpfen realisierte Verstetigung der Mittelvergabe sowie eine Pauschalisierung bzw. Flexibilisierung der Mittelvergabe denkbare Handlungsfelder.

Die vollständige Analyse steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.


Kompetenzzentrum für kommunale Infrastruktur Sachsen am Institut für Öffentliche Finanzen und Public Management

Besucheradresse:
Städtisches Kaufhaus
Universitätsstr. 16, Aufgang D
04109 Leipzig
auf Karte anzeigen

Telefon: +49 341 97-33580
Telefax: +49 341 97-33589

Postanschrift:
Postfach 100920
D-04009 Leipzig