21.10.17 11:19

Zur Zukunft der Europäischen Union aus ordnungspolitischer Perspektive

äußern sich Gunther Schnabl und Sebastian Müller. Ihre Grundthese: gelingt der Ausstieg aus der ultra-lockeren Geldpolitik nicht, schwächt dies den europäischen Integrationsprozess, während die politische Polarisierungen weiter zunehmen.


letzte Änderung: 21.10.2013