03.01.18 19:01

Regierungsschwebe kein Drama

Alexander Fink erläutert im Interview mit der Badischen Zeitung warum durch die verzögerte Regierungsbildung keine dramatischen Konsequenzen drohen und es gar zu positiven Folgen kommen kann.


letzte Änderung: 21.10.2013