Start  

08.11.2017: Lockere Geldpolitik und politische Instabilität

Der Beitrag "What Hayek Tells us about the Link between Ultra-loose Monetary Policy and Political Instability" von Prof. Dr. Gunther Schnabl wurde auf der Seite des britischen Thinktanks "The Cobden Centre"...[mehr]

Kategorie: IWP Aktuelles, Hayek Aktuelles, IWP Media

08.11.2017: Steuervergünstigungen vs. direkte Finanzhilfen

Der Beitrag "Selektive Steuererleichterungen: Unattraktiv, aber besser als Finanzhilfen" von Dr. Alexander Fink und Kalle Kappner wurde auf der Seite des Institute for Research in Economic and Fiscal Issues (IREF)...[mehr]

Kategorie: IWP Aktuelles, IWP Media

06.11.2017: Es wird kaum Wohlstand geschaffen

so Gunther Schnabl im Interview mit der Weltwoche. Zwar scheint Deutschland finanziell und ökonomisch konsolidiert, doch der Schein trügt, warnt er und legt die Bedrohungen offen, die unter der ruhigen Oberfläche...[mehr]

Kategorie: IWP Aktuelles, Hayek Medien

06.11.2017: Economics Research Seminar

Im Rahmen des Economics Research Seminar findet am 08.11.2017 ein Vortrag von Thomas Stratmann (George Mason University, Fairfax) zum Thema "Innovations Reduce Homicides: Effects of 911 and Cell Phones" statt. [mehr]

Kategorie: IWP Aktuelles

30.10.2017: Steuereinnahmen höher als je zuvor

Der Beitrag "Rekord Steuereinnahmen: Zeit für Steuersenkungen" von Dr. Alexander Fink wurde auf der Seite des Institute for Research in Economic and Fiscal Issues (IREF) veröffentlicht.[mehr]

Kategorie: IWP Aktuelles, IWP Media

27.10.2017: Monetary policy and overinvestment in East Asia and Europe

Gunther Schnabl zeigt auf der Grundlage der Überinvestionstheorie von Hayek und Mises wie zunehmend wandernde Investionszyklen in Ostasien und Europa bewirkt haben. [mehr]

Kategorie: Hayek Medien, IWP Aktuelles

26.10.2017: Skandinavien und Deutschland bei wirtschaftlicher Freiheit auf Augenhöhe

Der Beitrag "Skandinavien: Wohlstand bei geringer wirtschaftlicher Freiheit?" von Dr. Alexander Fink und Fabian Kurz wurde auf der Seite des Institute for Research in Economic and Fiscal Issues (IREF) veröffentlicht.[mehr]

Kategorie: IWP Aktuelles, IWP Media

23.10.2017: Diskussionsrunde „Wirtschaftsutopien“

Am 25.10.17 findet ihm Rahmen der studium universale Veranstaltungen eine Expertenrunde mit Gunther Schnabl zu den Themen „Bedingungsloses Grundeinkommen“ und „staatliche Kontrolle der Finanzmärkte“ statt.[mehr]

Kategorie: IWP Aktuelles

21.10.2017: Zur Zukunft der Europäischen Union aus ordnungspolitischer Perspektive

äußern sich Gunther Schnabl und Sebastian Müller. Ihre Grundthese: gelingt der Ausstieg aus der ultra-lockeren Geldpolitik nicht, schwächt dies den europäischen Integrationsprozess, während die politische Polarisierungen weiter...[mehr]

Kategorie: Hayek Medien, IWP Aktuelles

20.10.2017: Ultra-lockere Geldpolitiken, Finanzmarktblasen und marktwirtschaftliche Ordnung

Die Wachstumsraten in den Industrieländern sind gering, die Wirtschaft erholt sich - trotz massiver Rettungspakete durch die EZB - nicht nachhaltig. Gunther Schnabl macht dafür die Niedrigzinspolitik verantwortlich und zeigt,...[mehr]

Kategorie: IWP Aktuelles, Hayek Medien

20.10.2017: Leipzig Research Colloquium

Find a couple of photos of the first session of the Leipzig "Colloquium on the Foundations of the Market Order" at ThinkMarkets Blog.[mehr]

Kategorie: IWP Aktuelles

19.10.2017: Wehe, wenn die Blase platzt

Der Keil in unserer Gesellschaft wird größer. Doch warum? Gunther Schnabl argumentiert in der Süddeutschen Zeitung: eine Hauptursache ist die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank, eine Umkehr zu marktgerechteren Zinsen daher...[mehr]

Kategorie: IWP Aktuelles

Aktuelle Lehre

Bachelor
SQ 21 - Einführung in die Betriebswirtschaftslehre
SQ 21 - Einführung in die Volkswirtschaftslehre
SQ 45 - Planspiel VWL

Master
Development of Financial Markets and Institutions
Dialogseminar
International Finance
International Financial Relations
International Trade
29. Leipziger Weltwirtschaftsseminar

Doktorandenausbildung
CGDE
Volkswirtschaftliches Doktorandenseminar


letzte Änderung: 17.04.2018 

IWP-Index für politische Polarisierung für die EU28

Kooperationspartner







           



             



Folgen Sie uns via RSS