Start  

23.04.2019: Wie Mario Draghi Europas Wirtschaft zombifiziert

Der EZB-Chef betreibt eine Art negative Industriepolitik. Sie hat den Effekt, den Finanzsektor zu bereinigen. Bei der Bevölkerung kommt der harte Kurs gegen die Banken gut an. Aber er bedroht sogar Geldinstitute, die gut...[mehr]

Kategorie: IWP Media

18.04.2019: "Ich sehe die Stärke der EU im gemeinsamen Markt für Güter, Dienstleistungen, Arbeitskraft und Kapital."

Wen trifft der Brexit härter? Die EU oder Großbritannien? Welche wirtschaftlichen Folgen sind zu erwarten und wird man am Ende vielleicht sogar ein positives Fazit aus dem Brexit-Wirrwarr ziehen können? Gunther Schnabl zeigt die...[mehr]

Kategorie: IWP Media

17.04.2019: Central Banking and Crisis Management from the Perspective of Austrian Business Cycle Theory

In this article Gunther Schnable analyzes the evolution and effects of central bank crisis management since the mid-1980s based on a Hayek-Mises-Wicksell overinvestment framework. It is shown that given that the traditional...[mehr]

Kategorie: IWP Publikationen

15.04.2019: Über Banken, Zinsen und Zombies

Gunther Schnabl spricht in einem Interview über die Zombifizierung von Banken und Unternehmen, deren drohende Insolvenz und die Konsequenzen für unsere Volkswirtschaft.[mehr]

Kategorie: IWP Media

12.04.2019: Mietenentwicklung: Gründe für Optimismus

Alexander Fink diskutiert drei Besonderheiten Deutschlands, die bezüglich der langfristigen Entwicklung von Mieten in Deutschland optimistisch stimmen - aus Sicht von Mietern. Den Beitrag finden Sie auf den Seiten des Institute...[mehr]

Kategorie: IWP Aktuelles

12.04.2019: Zu viel oder zu wenig externe Beratung in Ministerien?

Für und Wider externer Beratung in Ministerien diskutieren Alexander Fink und Fabian Kurz in ihrem Beitrag auf den Seiten des Institute for Research in Economic and Fiscal Issues.[mehr]

Kategorie: IWP Aktuelles

05.04.2019: "Sozialer Aufstieg durch Vermögensbildung ist weitgehend unmöglich geworden"

In einer Pressemitteilung der Universität Leipzig zeigt Prof. Schnabl die Hintergründe der geplanten Demonstrationen des "Aktionsbündnisses Mietenwahnsinn" auf, welche am kommenden Samstag (6. April) stattfinden wird.[mehr]

Kategorie: IWP Media

05.04.2019: Experten reden Klartext: Warum Inflation und Währungsreform in Europa drohen

Mit niedrigen Zinsen und einer Geldflut versucht die EZB, die Währungsunion zu retten. Damit beschwört sie aber andere Gefahren heraus. Gunther Schnabl ist einer von vier Experten, die sich in einem Interview dazu äußern. [mehr]

Kategorie: IWP Media

30.03.2019: Die tiefen Euro-Gräben

Zwei Jahrzehnte nach Geburt des Euros ist eine Diskussion über Gewinner- und Verliererländer aufgeflammt. Gunther Schnabl zeigt die Kernprobleme einer Währungsunion, die von Beginn an aus heterogenen Ländern bestand, im...[mehr]

Kategorie: IWP Media

30.03.2019: "Eine Billion ist weg"

Im einem Interview mit FOCUS-MONEY kritisiert Professor Gunther Schnabl von der Universität Leipzig die aktuelle Geldpolitik der EZB und fordert die Rückkehr zu einer geldpolitischen Normalität. [mehr]

Kategorie: IWP Media

20.03.2019: Monetary policy, inequality and political instability

In The World Economy Pablo Duarte and Gunther Schnabl analyze the role of monetary policy for increasing inequality and political instability in industrialized countries.[mehr]

Kategorie: IWP Publikationen

18.03.2019: Schwache Wirtschaft in Ostdeutschland: "Das Problem ist auch hausgemacht"

Niedrige Einkommen, kleinteilige Wirtschaftsstruktur: Dass Ostdeutschland hinterherhinkt, liegt auch an Hartz-Reformen und Geldpolitik, wie Gunther Schnabl in einem Gastbeitrag im Tagesspiegel aufzeigt.[mehr]

Kategorie: IWP Media


letzte Änderung: 09.09.2019 

IWP-Index für politische Polarisierung für die EU28

Kooperationspartner





           



             



Folgen Sie uns via RSS