SQ 45 Winter 2014/15  

SQ 45 - Planspiel Volkswirtschaftslehre

Dozent: Alexander Fink, Ph.D. und Prof. Dr. Gunther Schnabl
Kontakt:  alexander.fink(at)uni-leipzig.de
Tutoren: Fabian Kurz und Isabella Müller
Termin: Blockveranstaltung: 17. und 18. Dezember 2015
Sprache: Deutsch

Ziel des Seminars

Den Teilnehmenden wird ein besseres Verständnis volkswirtschaftlicher Zusammenhänge vermittelt. In einem makroökonomischen Zwei-Länder-Modell wird die Entscheidungsfindung wirtschaftspolitischer Akteure simuliert. Die Studierenden nehmen die Rolle von Unternehmen, Haushalten, Regierungen und Zentralbanken ein. Jeder Sektor verfolgt eigene Ziele. Um diese Ziele zu erreichen, können die Studierenden verschiedene Entscheidungsparameter verändern. Durch die Interdependenz der Entscheidungen werden volkswirtschaftliche Zielkonflikte aufgedeckt. Entscheidungen zu Gunsten eines Sektors laufen häufig wider die Interessen eines anderen Sektors. In einem iterativen Prozess müssen die Studierenden die Probleme ihres Sektors erkennen, Lösungsstrategien formulieren und frühere Fehlentscheidungen korrigieren. Die begleitende Literatur hilft den Studierenden, die Erfahrungen aus dem Planspiel theoretisch einzuordnen. Gefördert wird die Veranstaltung im Rahmen der Universitas-Förderinitiative "Dialog Wissenschaft und Praxis" der Hanns Martin Schleyer-Stiftung und der Heinz Nixdorf Stiftung.

Termine

Das Seminar findet als Blockveranstaltung am 17. und 18. Dezember 2015 in der Jugendherberge Lutherstadt Wittenberg statt.

Die Kosten der An- und Abreise und des Aufenthalts in der Judengherberge Lutherstadt Wittenberg tragen die Hanns Martin Schleyer-Stiftung und die Heinz Nixdorf Stiftung.

Am 14.10.2015 findet um 19.00 Uhr eine Informationsveranstaltung an der Universität Leipzig in der Grimmaischen Straße in Seminarraum 6 statt.

An- und Abreise

Treffpunkt Anreise am 17.12.2015: 7.50 Uhr Hauptbahnhof Leipzig, Gleis 8 (Abfahrt 8.08 Uhr).

Abreise am 18.12.2015: 16.46 Uhr Lutherstadt Wittenberg.

Programm

1. Tag
10:00-11:15Einführung in die Simulation
11:15-13:00Handplanspiel / Testrunde
13:00-14:00Mittagessen
14:00-15:301. Spielrunde: Geschlossene Volkswirtschaft
15:30-16:452. Spielrunde: Geschlossene Volkswirtschaft
16:45-17:15Kaffeepause
17:15-18:30Vortrag Prof. Dr. Ingo Pies (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg): "Debatte über den Mindestlohn" 
18:30-19:30Abendessen
19:30-20:303. Spielrunde: Geschlossene Volkswirtschaft
2. Tag
08:00-09:00Frühstück
09:00-10:15Vortrag Prof. Dr. Alexander Ebner (Goethe-Universität Frankfurt): "Soziale Marktwirtschaft"
10:15-10:45Kaffeepause
10:45-12:00Didaktische Einheit: Wechselkurse
12:00-13:00Mittagessen
13:00-14:154. Spielrunde: Offene Volkswirtschaft mit fixen Wechselkursen
14:15-14:45Kaffeepause
14:45-16:005. Spielrunde: Offene Volkswirtschaft mit fixen Wechselkursen
16:00Nachbesprechung und anschließend Abreise
Programm

Literatur

Pflichtlektüre

Mankiw, Gregory N. und Mark P. Taylor. 2008. Grundzüge der Volkswirtschaftslehre. Schaeffer-Poeschel. 4.Auflage. 

-  Kap. 1: Zehn volkswirtschaftliche Regeln: Regeln 1-5

-  Kap. 4: Die Marktkräfte von Angebot und Nachfrage: Seiten 73-89

-  Kap. 18: Arbeitsmarktökonomik: Die Märkte für die Produktionsfaktoren: Seiten 433-434 & 444-448

-  Kap. 23: Die Messung des Volkseinkommens: Seiten 561-568

-  Kap. 24: Die Messung der Lebenshaltungskosten: Seiten 585-589 und 596-599

-  Kap. 29: Das monetäre System: Seiten 707-715

-  Kap. 30: Geldmengenwachstum und Inflation: Seiten 733 - 744

-  Kap. 33: Gesamtwirtschaftliche Nachfrage und gesamtwirschaftliches Angebot: Seiten 819-836

-  Kap. 34: Der Einfluss von Geldpolitik und Fiskalpolitik auf die gesamtwirtschaftliche Nachfrage: Seiten 859-877

Literaturempfehlung

Mayer, Thomas. 2009. Invitation to Economics: Understanding Argument and Policy. Chichester: Wiley-Blackwell. 

Prüfung

Prüfungsleistung: 45-minütige Klausur

Leistungspunkte: 5

Prüfungstermin: 27.01.2016, 18:00 Uhr, SR 3 (I123)

Wiederholungstermin
30. März 2016, 13.00 Uhr, SR 6. Zur Wiederholungsklausur sind alle (und nur die) Teilnehmenden, die die Modulprüfung nicht bestanden haben oder zum ersten Klausurtermin nicht erschienen sind, zugelassen. Anmeldungen nehmen Sie bitte bis zum 23.03.2016 per E-Mail an alexander.fink(at)uni-leipzig.de vor.

Prüfungsergebnisse

1. Termin

2. Termin

Prüfungsrelevantes Material

Pflichtlektüre


letzte Änderung: 01.03.2016 

Ansprechpartner

Dr. Alexander Fink
Sprechzeit: Nach Vereinbarung,
Raum I 242

Förderer