27. Leipziger  Weltwirtschaftsseminar  

27. Leipziger Weltwirtschaftsseminar: Konvergenz versus Divergenz in der Europäischen Union in der Krise

Organisation: Prof. Dr. Gunther Schnabl und Dr. Andreas Hoffmann (Institut für Wirtschaftspolitik, ZIW), Prof. Dr. Ansgar Belke und Dr. Joscha Beckmann (Universität Duisburg-Essen)

Termine: 13./14. Januar 2014
Unterrichtssprache: Deutsch
Ort: Felix-Klein-Hörsaal, Neues Augusteum, Augustusplatz 10, 04109 Leipzig

Der Hörsaal befindet sich in der 5. Etage des Gebäudes. Wenn Sie das Augusteum über den Universitätscampus betreten, finden Sie auf der linken Seite (Richtung Paulinum) Aufzüge über die Sie zum Hörsaal gelangen.

Das Seminar wird durch die Hanns Martin Schleyer-Stiftung im Rahmen der Förderinitiative Dialog Junge Wissenschaft und Praxis", die Europäische Kommission und den Arbeitskreis Europäische Integration", sowie durch die Wissenschaftsförderung der Sparkassen-Finanzgruppe gefördert.

Programm

Montag, 13. Januar 2014

12:15                    

1. Eröffnung und Einführung

Spannungskräfte in der Europäischen Union in der Krise
Prof. Dr. Ansgar Belke, Universität Duisburg-Essen
Prof. Dr. Gunther Schnabl, Institut für Wirtschaftspolitik und ZIW, Universität Leipzig

12:30 - 13:30

2. Historische Perspektiven

Leitung: Dr. Andreas Hoffmann, Institut für Wirtschaftspolitik

Währungsstabilität als gesellschaftlicher und ökonomischer Stabilitätsfaktor in historischer Perspektive. "Deutschland" im europäischen Kontext, 1400-1900

Dr. Phillip Rössner, Historisches Seminar

Prof. Dr. Markus Denzel, Historisches Seminar

13:30 - 15:00

3. Geld- und Finanzpolitische Konsolidierung als Herausforderung

Leitung: Dr. Matthias Benz, Neue Zürcher Zeitung

Wege zur Konsolidierung der nationalen Finanzpolitiken
Dr. Ludger Schuknecht, Leiter Grundsatzabteilung Wirtschaftspolitik, Bundesministerium für Finanzen

Expansive Geldpolitik als Weg aus der Krise?Prof. Dr. Jürgen Stark, Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank a.D.

15:00 - 15:30

Kaffeepause

15:30 - 17:00

4. Zentralisierte Finanzpolitk und unkonventionelle Geldpolitik als Wege zur Konvergenz

Leitung: Prof. Dr. Thomas Steger, Universität Leipzig

Zentralisierung versus Dezentralisierung der europäischen Finanzpolitik
Dr. Guntram Wolff, Direktor Bruegel

Ordnung und Vertrauen - Zentralbank und Staat in der EurokriseProf. Dr. Adalbert Winkler, Frankfurt School of Finance and ManagementPaper

17:30 - 18:00

Kaffeepause

18:00 - 19:30

5. Stabile Finanzmärkte für die Europäische Union

Leitung: Prof. Dr. Uwe Vollmer, Universität Leipzig

Wege zu mehr Finanzmarktstabilität
Prof. Dr. Claudia Buch, Präsidentin IWH-Halle

Die Zukunft der BankenunionProf. Dr. Roland Vaubel, Universität Mannheim

20:00  

Abendessen

Dienstag, 14. Januar 2014

09:00 - 10:30      

6. Innereuropäische Ungleichgewichte

Leitung: Prof. Dr. Ansgar Belke, Universität Duisburg-Essen

Geschäftsmodell Deutschland und Leistungsbilanzungleichgewichte in der EU
Dr. Hans-Joachim Haß, Abteilungsleiter Grundsatzfragen der Wirtschafts-, Struktur- und Industriepolitik, Bundesverband der Deutschen Industrie

Greece’s Past, Present and Prospects in the EMUProf. Dr. Nicos Christodoulakis, Minister für Wirtschaft und Finanzen Griechenlands a.D. Paper

10:30 -  11:00

Kaffeepause

11:00 - 12:30

7. Politische Herausforderungen für die Europäische Integration

Leitung: Prof. Dr. Harald Wiese, Universität Leipzig

Zur Rolle Deutschlands in der europäischen Krise
Prof. Dr. Kurt Biedenkopf, Ministerpräsident des Landes Sachsen a.D.

Zur nationalen politischen Akzeptanz der europäischen Integrationsbemühungen
Dr. Ulrike Guérot, Senior Associate, Open Society Initiative for Europe

12:30 - 14:00

Mittagessen

14:00 - 15:30

8. Öffentlicher Vortrag im Hörsaal 8

Vorstellung: Prof. Dr. Gunther Schnabl, Universität Leipzig

Die regionale Fiskalpolitik der Europäischen Zentralbank
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn, Präsident ifo Institut München

Das Programm als PDF.

In der Fachzeitschrift Credit and Capital Markets ist eine Sonderausgabe zum 27. Leipziger Weltwirtschaftsseminar erschienen.


letzte Änderung: 05.10.2016