Start  

22.01.2018: Call for Papers: ORDO – Jahrbuch für die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft

Anlässlich des siebzigsten Jahrestags der Währungsreform im Jahr 1948 und den damit einhergehenden marktwirtschaftlichen Reformen in Deutschland plant ORDO im kommenden Band (2018) einen Schwerpunkt zum Thema "70 Jahre...[mehr]

Kategorie: IWP Aktuelles, IWP Working Papers, IWP Publikationen, Hayek Aktuelles, VWL Master (DEU)

19.01.2018: Two-Population Social Cycle Theories

Andreas Hoffmann and Eugene Callahan (NYU, Tandon School of Engineering) published a paper on two-population social cycle theories in Research in the History of Economic Thought and Methodology (Emerald Publishing Limited).[mehr]

Kategorie: IWP Aktuelles, IWP Publikationen

18.01.2018: Absage Vortrag Dr. Jörg Krämer aufgrund Unwetter

Aufgrund des Sturmtiefs Friederike muss der für heute Abend angekündigte Vortrag von Dr. Jörg Krämer leider abgesagt werden. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten. [mehr]

Kategorie: IWP Aktuelles

16.01.2018: Was Shinzo Abe besser als Angela Merkel macht

und warum beide - langfristig zumindest - dennoch auf dem Holzweg sind, erklären Gunther Schnabl und Taiki Murai.[mehr]

Kategorie: Hayek Medien, IWP Aktuelles

15.01.2018: Der Boom auf den Finanzmärkten ist nicht nachhaltig

Banken werden "versteckt" verstaatlicht, argumentiert Gunther Schnabl und verweist auf weitere gravierende Nebeneffekte der expansiven Geldpolitik wie deren Auswirkungen. [mehr]

Kategorie: Hayek Medien, IWP Aktuelles

09.01.2018: Two Cheers for Placebo-Regulation

Andreas Hoffmann and Sebastian Müller published a new post on ThinkMarkets Blog.[mehr]

Kategorie: IWP Aktuelles, Hayek Aktuelles

04.01.2018: Chefvolkswirt der Commerzbank zu Gast an der Uni Leipzig

 „Eine neue geldpolitische Strategie für die EZB" - so lautet der Titel des Vortrags von Dr. Jörg Krämer. Er hält ihn im Rahmen der Leipziger Wirtschaftspolitischen Gespräche am Donnerstag, 18. Januar 2018 im Hörsaal 9,...[mehr]

Kategorie: Hayek Medien, IWP Aktuelles

04.01.2018: SQ 45: Planspiel Volkswirtschaftslehre

Am 11. und 12. Januar 2018 findet in der Jugendherberge Lutherstadt Wittenberg das Planspiel Volkswirtschaftslehre statt. Dabei wird in einem makroökonomischen Zwei-Länder-Modell die Entscheidungsfindung wirtschaftspolitischer...[mehr]

Kategorie: IWP Aktuelles

03.01.2018: Regierungsschwebe kein Drama

Alexander Fink erläutert im Interview mit der Badischen Zeitung warum durch die verzögerte Regierungsbildung keine dramatischen Konsequenzen drohen und es gar zu positiven Folgen kommen kann.[mehr]

Kategorie: IWP Aktuelles, IWP Media

02.01.2018: Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Hervé Edelmann

Anlässlich der Bestellung zum Honorarprofessorfür Bankvertragsrecht und Kapitalanlagenrecht lädt Prof. Dr. Hervé Edelmann herzlich zur Antrittsvorlesung am 31.01.2018 um 16 Uhr in Raum S 202, Universitätsstraße 1-5...[mehr]

Kategorie: IWP Aktuelles

02.01.2018: Drei Jahre Mindestlohn: Literaturübersicht

Der Beitrag "Mindestlohn: Erste wissenschaftliche Analysen - schwache negative Beschäftigungseffekte" von Dr. Alexander Fink und Kalle Kappner wurde auf der Seite des Institute for Research in Economic and Fiscal Issues...[mehr]

Kategorie: IWP Media, IWP Aktuelles

27.12.2017: Regional heterogeneity, the rise of public debt and monetary policy in post-bubble Japan: lessons for the EMU

Raphael Fischer und Gunther Schnabl zeigen am Beispiel Japans, dass die ultra-lockere Geldpolitik den Abstand zwischen den reichen und armen Regionen eines Landes vergrößert.[mehr]

Kategorie: Hayek Medien, IWP Aktuelles

Aktuelle Lehre

Bachelor
SQ 21 - Einführung in die Betriebswirtschaftslehre
SQ 21 - Einführung in die Volkswirtschaftslehre
SQ 45 - Planspiel VWL

Master
Development of Financial Markets and Institutions
Dialogseminar
International Finance
International Financial Relations
International Trade
29. Leipziger Weltwirtschaftsseminar

Doktorandenausbildung
CGDE
Volkswirtschaftliches Doktorandenseminar


letzte Änderung: 22.01.2018 

IWP-Index für politische Polarisierung für die EU28

Kooperationspartner











           



             



Folgen Sie uns via RSS