Details  

[jQAssistant] Implementierung eines Scanner-Plugins

jQAssistant ist ein Open-Source-Werkzeug zum Scannen von Softwareartefakten. Die gescannten Softwareartefakte werden als Graph in einer Neo4j-Datenbank abgelegt und dienen als Datengrundlage für Visualisierungen mit Getaviz oder dem jQA-Dashboard. Es existieren Scanner für verschiedene, Programmiersprachen bzw. Datenquellen, zum Beispiel Java Quellcode, Java Bytecode, PHP Quellcode, Github Issues, Stack Traces (Kieker) und andere. Um weitere Programmiersprachen und Datenquellen zu unterstützen, muss daher lediglich ein entsprechender Scanner für jQAssistant entwickelt werden. Dazu werden ein Graphmodell konzipiert und die geparsten/eingelesenen Daten darauf abgebildet. Der Scanner wird analog dieses Tutorials in Java implementiert.

Ziel der Arbeit ist es, einen Scanner für eine der folgenden Programmiersprachen oder Datenquellen zu implementieren:

  • JavaScript (Laufzeitverhalten)
  • Python
  • .NET (C# oder Visual Basic)
  • Ruby
  • Jira
  • ReqIF
  • Ihr Vorschlag!

Diese Arbeit baut auf Open Source-Software auf. Der von Ihnen erstellte Quellcode soll im Anschluss an ihre Arbeit ebenfalls als Open Source veröffentlicht werden. Je nachdem, in welchem Rahmen das Thema bearbeitet wird, kann der Umfang der Arbeit angepasst werden.

Betreuer: rmueller(at)wifa.uni-leipzig.de oder david.baum(at)uni-leipzig.de