IWI Lehrveranstaltungen  

Softwaresystemfamilien und -produktlinien (07-203-4210) (Generative Softwareentwicklung / Softwarevisualisierung (S))

Die generative Softwareentwicklung zielt auf die automatisierte Entwicklung von Anwendungen und Komponenten auf der Grundlage von Softwaresystemfamilien und -produktlinen. Ausführlich behandelt werden alle relevanten Entwicklungsprozesse, das generative Domänenmodell und seine Bestandteile, ausgewählte Technikprojektionen zur generativen Softwareentwicklung und die Merkmalmodellierung. Zudem erfolgt ein Ausblick auf weitere Sichtweisen wie zum Beispiel die aspektorientierte Softwareentwicklung.

Die Softwarevisualisierung entwickelt Methoden und Techniken, um statische, dynamische oder evolutionäre Aspekte von Softwareartefakten darzustellen. Mithilfe von aufgaben- und rollenspezifischen Sichten kann die Software schneller verstanden und ihr Entwicklungsprozess besser gesteuert und kontrolliert werden. Die Studierenden erhalten eine interdisziplinäre Einführung in die Grundlagen der Softwarevisualisierung und vertiefen die erlangten Kenntnisse mittels einer Projektarbeit einschließlich Präsentation.

Details: https://almaweb.uni-leipzig.de/

Kursunterlagen: https://moodle2.uni-leipzig.de/

Verantwortliche Lehrpersonen: Prof. Dr. Ulrich Eisenecker, Prof. Dr. Danilo Beuche, Dr. Richard Müller, Pascal Kovacs, David Baum


letzte Änderung: 23.10.2017