IWI-News  

14.10.19 16:20

Bericht zum ersten DokIT-Workshop vom 09.10.19

Am Mittwoch, 09.10.2019 veranstaltete das Verbundprojekt DokIT einen ersten Workshop zum Thema „Promovieren in der Informatik“ im Felix-Klein-Hörsaal der Universität Leipzig. Ziel war die Diskussion von Herausforderungen und Lösungen für eine Promotion in Informatik-Fächern.

Der erste Vortrag von Frau Professorin Dr. Heidi Schelhowe konzentrierte sich dabei auf die Chancen und Hindernisse für Frauen im Wissenschaftsgebiet Informatik. Ihre Einführung in das Fachgebiet der Informatik und die Bedeutung von Frauen in dieser Branche bot einen guten Übergang zu der Vernetzungsthematik für Promovierende in dieser Fächergruppe des zweiten Vortrages. Hier berichtete Frau Professorin Dr. Simone Kauffeld von ihren Erfahrungen aus den Projekten ProWi und ProNet. Die Ergebnisse und Schlussfolgerungen des Netzwerkverhaltens von Promovierenden waren auch insbesondere für die Kurzvorstellung der ersten Ergebnisse des DokIT-Projektes des dritten Vortrages interessant. Hierzu stellte Frau Professorin Dr. Dorothee Alfermann erste Parallelen und Unterschiede sowie forschungsrelevante Ausblicke dar. Der abschließend Impulsvortag thematisierte dagegen spezifische Strategien zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Rahmen der Promotion in den Informatik-Fächern. Professor Dr. Simon Nestler konnte hier aus den Erfahrungen und Projekten seiner Arbeit als Mitglied des Beirates des wissenschaftlichen Nachwuchses der Gesellschaft für Informatik berichten.

Nach der Mittagspause bestand für die Teilnehmenden die Möglichkeit, in Arbeitsgruppen über promotionsspezifische Herausforderungen zu diskutieren. Diese Form des Austausches führte zu interessanten Gesprächen und Erkenntnissen. Alle Ergebnisse sowie die Präsentationen sind nach einer Anmeldung auf der DokIT-Webseite (https://www.dokinit.de/pages/workshop-promovieren-in-der-informatik) nachzulesen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Vortragenden, der Moderatorin sowie den Teilnehmenden für diesen gelungenen Workshop und freuen uns auf weitere Kontakte im Rahmen des DokIT-Projektes!



letzte Änderung: 12.05.2016