Benutzerordnung des FRZ  

Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät (WIFA) der Universität Leipzig betreibt auf dem Campus Grimmaische Straße ein eigenes Fakultätsrechenzentrum (FRZ).

Die Benutzung der Rechnerpools des FRZ ist allen Studenten und Mitarbeitern der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät gestattet.

Studenten verwenden den Nutzernamen und das Passwort (Windows-Passwort), die in den Immatrikulationsunterlagen angegeben sind.  Das Passwort ist geheim zu halten.
Die Arbeit mit fremden Zugangsdaten sowie die Weitergabe der persönlichen Zugangsdaten an Dritte ist verboten.
Zuwiderhandlungen können zu einem Entzug der Nutzungsberechtigung führen.

Der Rechnerpool 5 steht nur den Mitarbeitern der WIFA und bestimmten Studenten mit Sonderaufgaben (zeitlich befristete Nutzungserlaubnis) zur Verfügung.

Alle anderen Rechnerräume können ohne Anmeldung benutzt werden.

Für die Arbeit in den Rechnerpools gelten folgende Nutzungshinweise, deren Nichtbeachtung zum Ausschluss von der Arbeit mit Datenverarbeitungsressourcen des FRZ und gegebenenfalls der gesamten Universität Leipzig führen kann:

  • Die installierte Technik ist vollständig vernetzt. Alle Computer haben Internetzugang.
  • Die Anmeldung im Intranet erfolgt mit dem jedem Nutzer zugeordneten Nutzernamen und Passwort (siehe oben).
  • Nach Beendigung der Arbeit sind die Programme ordnungsgemäß zu beenden und die Sitzung ist abzumelden bzw. der Computer herunterzufahren. Ansonsten wird es wie eine Weitergabe des  Passworts an Dritte aufgefasst, was zum Entzug der Zugangsberechtigung führen kann.
  • Die auf den Rechnern installierte Software unterliegt den Copyright-Bestimmungen. Die Installierung und Nutzung anderer Software ist verboten.
  • Eigene Datenträger müssen vor ihrer Benutzung auf Virenbefall überprüft werden. Dazu ist auf jedem Rechner die neueste Antivirensoftware von Sophos installiert.
  • In sämtlichen Computerpools ist das Essen, Trinken und Telefonieren verboten. Notwendige andere Gespräche sind möglichst leise zu führen.
  • Die Benutzung eigener elektrischer Geräte ist verboten.
  • Für persönliche Gegenstände und Garderobe wird keine Haftung übernommen.
  • Bei der Benutzung der Ressourcen des FRZ ist den Anordnungen des Betreuungspersonals (Herr Schwarzbach, Herr Kamieth, wissenschaftliche Hilfskräfte, Auszubildende) Folge zu leisten.
  • Die DV-Ressourcen des FRZ werden den Studenten nur für die Erfüllung von Aufgaben innerhalb der studentischen Ausbildung bereitgestellt.
  • Weitere Tatbestände, die eine missbräuchliche Verwendung von DV-Ressourcen darstellen, sind auf den Seiten des Universitätsrechenzentrums unter der Überschrift Anhang zu den Nutzungshinweisen veröffentlicht und gelten im vollen Umfang auch für das Fakultätsrechenzentrum der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät.

B. Schwarzbach , R. Kamieth
Leipzig, den 01. Oktober 2015


letzte Änderung: 08.10.2015