Mastermodul  Stadtmanagement I  

Mastermodul Stadtmanagement I
Modulnr. / Modulturnus

Ziel des Moduls ist die systematische Auseinandersetzung mit den Teildisziplinen zeitgemäßer Regional- und Stadtentwicklung sowie Einführung in deren aktuelle Anforderungen.

Die Studierenden sollen Kompetenzen und Fertigkeiten für die Analyse der aktuellen und zukünftigen Herausforderungen der Stadt- und Regionalentwicklung erlangen. Entsprechend vermittelt das Modul die Fähigkeiten zum Erkennen der Stärken und Schwächen von Raumeinheiten.

Dabei sollen die Studierenden in die Lage versetzt werden, den wirtschaftlichen und demografischen Strukturwandel mit seinen Ursachen und Auswirkungen zu erfassen, Chancen und Handlungsfelder erkennen und in der instrumentellen Anwendung zur Untersuchung und Bewertung derzeitig verlaufender Raumentwicklungsprozessen berücksichtigen zu können.

Die Grundlagen der Regional- und Stadtentwicklung, wie raumstrukturelle und funktionale Gliederung von Region und Stadt, aktuelle Tendenzen und Aufgaben sowie Instrumente zur Analyse des Raumes werden vertieft.

Den Kenntnissen über die Spezifika von deutschen Stadtentwicklungsprozessen werden europäische  und internationale Trends gegenübergestellt. Es werden neue Herausforderungen in der Regional- und Stadtentwicklung beleuchtet. Themen wie die Gleichzeitigkeit von Schrumpfung und Wachstum, räumliche Disparitäten, daraus resultierende Fehlentwicklungen in der Flächennutzung, räumliche Entwicklungsszenarien, die Bedeutung des Handels in der Stadtentwicklung, Denkmalschutz und Baukultur, sowie die Folgen des Klimawandels auf den Raum werden in den Vorlesungen erläutert.

Anhand von Praxisbeispielen werden die erworbenen Kenntnisse vertieft. Die Studierenden erhalten in den Seminaren die Gelegenheit, Ihre Kenntnisse anzuwenden und zu erweitern.

 
  • Vorlesung „Stadtmanagement I“ (2 SWS) =  30h  Präsenzzeit und 70h  Selbststudium = 100h
  • Seminar „Stadtmanagement I“  (4 SWS) = 60h Präsenzzeit und 140h  Selbststudium = 200h

Projektarbeit: Hausarbeit (15 Wochen) und Präsentation (30 Min.), mit Wichtung 1


letzte Änderung: 07.02.2017