Willkommen beim Erasmusseminar Theorien der Finanzintermediation. Hier finden Sie detaillierte Informationen zur Veranstaltung.

Dozent: M. Sc. Jan Bruch
Datum:

Montag 11:15  -- 12:45

Beginn: 02.11.2020
Sprache: Englisch
Ort: Online
Prüfung: Seminararbeit (5 ETCS-Credits)

 

Inhalt des Seminars

Das Seminar richtet sich an Studierende mit Interesse an theoretischen Erklärungsansätzen für die Existenz von Banken und anderen Finanzintermediären. Das Seminar stellt mikroökonomische Werkzeuge und Modelle vor, welche Verhaltensweisen und Eigenschaften von Finanzintermediären erklären. Dabei widmet sich das Seminar im Besonderen: der Bank als Einlagen annehmende und Kredit vergebene Institution; Bank Runs; wie Banken und Ratingagenturen in der Lage Kreditrationierung zu mindern; den Einfluss von Banken auf die Makroökonomie. Die Inhalte sind:

  • Grundlagen
  • Erklärungsansätze für die Existenz von Banken
  • Kreditrationierung I: Banken und kapitalbeschränkte Unternehmen
  • Kreditrationierung II: Adverse Selektion und Banken
  • weitere Intermediäre - Zertifizierung und Ratingagenturen

Literatur

  • Greenbaum, S.I., Thakor, A.V., Boot, A.W.A., 2019. Contemporary Financial Intermediation, 4th ed. , Elsevier/Academic Press, San Diego
  • Tirole, J. (2006): The Theory of Corporate Finance, Oxford.

Ansprechpartner

Default Avatar

Prof. Dr. Uwe Vollmer

Universitätsprofessor

VWL/Geld und Währung
Institutsgebäude
Grimmaische Straße 12, Raum I 307
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-33571
Telefax: +49 341 97-33579

Default Avatar

Jan Bruch

Wiss. Mitarbeiter

VWL/Geld und Währung
Institutsgebäude
Grimmaische Straße 12, Raum I 306
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-33545
Telefax: +49 341 97-33549

Das könnte Sie auch interessieren

Startseite der Universität Leipzig

mehr erfahren

Institut für Theoretische VWL

mehr erfahren