Institut für Wirtschaftspolitik

Aktuelles

Institut für Wirtschaftspolitik

Vorsicht vor dem Bitcoin? Vorsicht vor dem Euro?

Die anhaltende lockere Geldpolitik der EZB und anderer Zentralbanken hat zu einen Vertrauensverlust in den Euro geführt, der sich nicht nur in steigenden Bitcoinkursen widerspiegelt. Trägt der Bitcoin dazu bei im Wettbewerb mit dem Euro die Geldpolitik der EZB zu disziplinieren, dann leistet er...

Weiterlesen

Institut für Wirtschaftspolitik

Alles wird teurer! Wenn die Inflation Sorgen bereitet

Es ist der höchste Stand seit fast 30 Jahren. Die EZB hält die hohen Inflationsraten für vorübergehend und sieht keinen Handlungsbedarf. Unter anderem darüber, was eine hohe Inflation für die Verbraucher bedeutet, hat Gunther Schnabl im Interview mit Hr-info gesprochen.

Weiterlesen

Institut für Wirtschaftspolitik

EZB bleibt beim Kurs bisheriger Geldpolitik

Autofahrer merken es an der Tankstelle, Verbraucher auch beim Einkaufen: Die Inflation ist längst im Portmonee spürbar angekommen. Die EZB erwartet im kommenden Jahr eine Stabilisierung der Energiepreise – und auch langsamere Preissteigerungen. Prof. Dr.Gunther Schnabl in folgendem Beitrag.

Weiterlesen

Institut für Wirtschaftspolitik

Digitaler Euro mit Prof. Dr. Gunther Schnabl

Interview zu folgenden Themen: 

  • Einführung Digitaler Euro geplant für 2023
  • Was sind Digitale Zentralbankwährungen?
  • Warum CBDCs und gibt es Vorteile für Endkunden?
  • Perspektive für das Bargeld
  • Disintermediation des Bankensektorrs
  • Das EZB-Mandat und politische Ziele
  • Was ist Helikoptergeld?
  • Di...
Weiterlesen

Institut für Wirtschaftspolitik

Bitcoin Isn't Any More Dangerous than the Euro

Major representatives of the European Central Bank—including ECB president Christine Lagarde—continue to warn against bitcoin. In a recent article, addressed to the inflation-adverse German audience, the ECB representative Klaus Masuch together with the former ECB chief economist Otmar Issing...

Weiterlesen

Institut für Wirtschaftspolitik

Verzerrte Statistik: „Die Inflation könnte derzeit bei 8 bis 10 Prozent liegen“

Im November stieg die Inflationsrate auf ein 29-Jahres-Hoch von mehr als fünf Prozent. Kritische Ökonomen äußern indes Zweifel an den offiziellen Angaben. Die Statistikämter rechneten die Teuerungsrate klein, sagen sie. Doch wenn die Inflationsrate in Wahrheit höher sei, drohe der Gesellschaft eine...

Weiterlesen

Institut

Buchcover Japans Banken in der Krise

Institut für ­Wirtschaftspolitik

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie zu Veranstaltungen und Publikationen des IWP.

mehr erfahren

Studium

Plakat Planspiel Volkswirtschaftslehre

Lehre

Das Institut für Wirtschaftspolitik bietet ein bereites Angebot an Lehrveranstaltungen in den Bereichen Wirtschaftspolitik und internationale Wirtschaftsbeziehungen.

mehr erfahren

Forschung

Lesebrille liegt auf Grafik

Forschungsprofil

Die Forschung des Instituts für Wirtschaftspolitik an der Universität Leipzig konzentriert sich auf drei Teilgebiete. Diese sind die Europäische Währungsintegration, Ostasiatische Wechselkurspolitik sowie Über-Investitionstheorie und Finanzkrisen.

mehr erfahren

Kontakt & Anfahrt

Institut für Wirtschaftspolitik

Institutsgebäude
Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig

Leitung: Prof. Dr. Gunther Schnabl

Telefon: +49 341 97-33560
Telefax: +49 341 97-33569

Hier finden Sie uns.