News / Events

Professur Anwendungssysteme

EM-Heft 31/3 zu AI und Robotik im Tourismus ist online

Das dritte Heft von Electronic Markets (31/3) in 2021 ist nun verfügbar und beinhaltet einen Schwerpunkt zum Einsatz von Artificial Intelligence (AI) und Robotik im Tourismus-Umfeld („Travel, Hospitality and Leisure, THL“).

Einen Überblick über die insgesamt vierzehn Artikel liefert das Editorial...

Weiterlesen

Professur Anwendungssysteme

Join our team!

An der Professur für Anwendungssysteme sind noch Stellen frei. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Weiterlesen

Highlights

Innovationsnetzwerk für digitale Innovationen in der Gastronomie

Foto: Blick auf das Paulinum und das Neue Augusteum mit dem Bronzemodell der alten Paulinerkirche im Vordergrund

Innovative Ansätze für die digitale Gastronomie von morgen

Das Netzwerk Foodservice Digital Hub (FSDH) ist vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) gefördert und hat das Ziel prototypische Anwendungen zu entwickeln und weitere Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu initiieren.

Erfolgreicher Auftakt des Foodservice Digital Hub

Anfang Oktober fand unsere Auftaktveranstaltung des Foodservice Digital Hubs – Netzwerk für digitale Innovationen hier in Leipzig statt. Dabei arbeiteten insgesamt 16 Netzwerkpartner an innovativen Ansätzen für die digitale Gastronomie von morgen und relevanten Forschungsansätzen. Thematisiert wurden dabei zukünftige Bestellsysteme mit integrierter Sprachsteuerung, zentrale Plattformansätzen für das Management von Produktdaten sowie die Schaffung eines Marktplatzes für Software-Lösungen für den Gastonomen von morgen. Das Netzwerk für digitale Innovationen für die Gastronomie wird dabei vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) gefördert
und hat das Ziel prototypische Anwendungen zu entwickeln und weitere Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu initiieren. Die Leitung haben Rainer Alt, Professor für Wirtschaftsinformatik an der Universität Leipzig und Katharina Blöcher, die an der Universität Leipzig promoviert.
 

Zum Auftakt unseres ZIM-Innovationsnetzwerkes Foodservice Digital Hubs – Netzwerk für digitale Innovationen hat uns das Sachsenfernsehen besucht. Professor Rainer Alt und Katharina Blöcher standen dabei Rede und Antwort über die Ausrichtung des neugegründeten Netzwerkes und die Potentiale der digitalen Transformation für die Gastronomie-Branche. Das Netzwerk für digitale Innovationen für die Gastronomie wird dabei vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) gefördert und hat das Ziel prototypische Anwendungen zu entwickeln und weitere Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu initiieren.

Das könnte Sie auch interessieren!

Studium

Schriftzug „Praktikum” in einem Notizbuch. Daneben eine Hand, die einen Füllhalter hält.

Forschung

Forschungsschwerpunkte sind

die Gestaltung überbetrieblicher Anwendungssysteme im Kunden- und Lieferantenkontakt, u.a. im Finanzbereich (Fintech).

Nahaufnahme einer Buchseite, auf der eine Lupe platziert wurde.

Team

Vogelperspektive auf einen Holztisch, an dem sechs Personen sitzen. Auf dem Tisch liegen Unterlagen, Tablets und Handys. Die Personen beraten sich.

­

Kontakt

WINF/Anwendungssysteme für Wirtschaft und Verwaltung

Institutsgebäude
Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-33600
Telefax: +49 341 97-33612