Das Institut für Stadtentwicklung und Bauwirtschaft bietet im Wintersemester ein Wahlpflichtmodul für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftswissenschaften an. Hier erhalten Sie Informationen zu Themenschwerpunkten, Anforderungen und zum Ablauf des Moduls.

Wahlpflichtmodul: Stadtentwicklung und Bauwirtschaft

Das Modul vermittelt interdisziplinär und mit Blick auf verschiedene Maßstabsebenen die aktuellen Herausforderungen und Aufgaben räumlicher Planung. Durch eine Projektarbeit wird das theoretische Wissen auf ein Praxisbeispiel angewendet.

Please contact maeva.baudoin(at)uni-leipzig.de for more information about the module or for Erasmus inscription.

  • Modulnummer: 07-101-5207
  • Modulturnus: Wintersemester, empfohlen für 5. Semester
  • Workload: 10 Leistungspunkte = 300 Arbeitsstunden, bestehend aus: Vorlesung "Stadtentwicklung und Bauwirtschaft" (3 SWS) = 45 h Präsenzzeit und 105 h Selbststudium = 150, Übung= "Stadtentwicklung und Bauwirtschaft" (3 SWS) = 45 h Präsenzzeit und 105 h Selbststudium = 150 h
  • Verwendbarkeit: Wahlpflichtmodul im Bachelor Wirtschaftswissenschaften, Wahlmodul Bachelor Geographie


The module combines online and live sessions at University. 

The evaluation includes students' peer review and final evaluation. 

The 21/22 module will be taught in German and English.

The final deliverables are expected in English only.

The module aims to convey a comprehensive overview of the urban development process and the construction industry by teaching students to navigate current urban challenges and spatial planning processes.

The semester includes an introduction to the fundamentals of spatial planning and to the current urban challenges such as sustainability and livability. The module relies on a combination of theoretical and practical working sessions that will allow students to forge their critical thinking. Students will also develop creative techniques throughout the semester, especially during a design exercise, bringing background analysis results to an architectural program to design a concept. 

The module encourages engagement with the society by two means: Investigate a current urban development, the Stadtraum Bayerischer Bahnhof project in Leipzig; communicate findings and reflections to the society through digital tools such as WordPress.  

These sessions will be led by a complementary team of academic lecturers and urban professionals. 

In den vergangenen Semestern erstellten die Studierenden Nutzungskonzepte (inklusive einer Wirtschaftlichkeitsrechnung) unter anderem für das Gelände des ehemaligen Krystallpalastes in Leipzig, Zentrum-Ost und das Gelände des ehemaligen Bayrischen Bahnhofs in Leipzig, Zentrum-Südost. Die Nutzungskonzepte basieren auf einer Standortanalyse und richten sich nach verschiedenen Zielgruppen.

Das könnte Sie auch interessieren

Forschungsprofil des ISB

mehr erfahren

Abschlussarbeiten

mehr erfahren

Bibliothek des ISB

mehr erfahren