Lehr- veranstaltungen  

Die Lehrveranstaltungen sind darauf ausgerichtet, Methoden und Instrumente für ein effizientes Management biogener Stoff- und Energie­strö­me zu vermitteln. Es umfasst die technischen Grundlagen der Bioenergiebereitstellung, die Einordnung der ökologischen und sozio-ökonomischen Effekte und  ressourcen­relevante Management­ansätze. Das Lehr­konzept enthält zwei Schwer­punk­te, die jeweils ein bis zwei Vorlesungen (o.ä.) umfassen können:

1. Stoffstrommanagement (Wintersemester):

Stoffstromanalyse und -bewertung: biogener Stoffhaushalt, Biomassepotenziale, Life Cycle Assessment (LCA), regionale Wertschöpfung, ökologischer Rucksack, Nachhaltigkeitsindikatoren etc.

Stoffstrommanagement: Zielsysteme für Managementansätze, Steuerungsinstrumente, Nachhaltigkeits­zertifizierung, Greenhouse Carbon Management (Carbon Footprint), BioÖkonomie als Managementleitbild

Übung Life Cyle Assessment - Fallbeispiele

2. Bioenergiesysteme (Sommersemester):

Bioenergietechnologien: Rohstoffbeschaffung und Logistik, Technologien zur Bio­en­er­giebereitstellung (Verbrennung, Fermentation, Extraktion etc.), Prozessketten zur Bioenergienutzung (Rohstoffe, Anlagen, Akteure und Interessenslagen), Märkte

Bioenergiekonzepte: Szenarien, Entwicklungsmöglichkeiten nachhal­tiger Bioenergiebereitstellung im Kontext weitgehend erneuerbarer Versorgungssysteme

Zentral betrachtet wird die Kooperation:

  • Deutsches BiomasseForschungsZentrum gGmbH (DBFZ), Bereich „Bioenergiesys­te­me“, wo Potenzial-, Markt- und Technologie­analysen, Ökobilanzen und das Moni­toring von Instrumenten zur Bioenergieförderung durch­ge­führt werden
  • Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH (UFZ), Department „Bioenergie“, wo Analysen und Mo­­del­­­lie­rungen des Bioenergiesystems (u.a. Ener­gie­­­pflanzenanbau, Landnut­zung, Was­ser­ma­na­ge­ment, dezentrale Energiekonzepte etc.) durchgeführt und mikrobiologische Prozesse unter­sucht werden

 

 


letzte Änderung: 04.11.2013 

Kontakt

Professur Bioenergiesysteme

Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 - 97 33 517
Telefax: +49 341 - 97 33 538