Profil  

 

Das Institut für Infrastruktur und Ressourcenmanagement (IIRM) gehört mit über 50 Mitarbeitern zu den drittmittelstärksten Instituten der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig. Durch eine Vielzahl von Publikationen, Projekten, eingeladenen Vorträgen und Beratungsaktivitäten hat es auf dem Gebiet des sog. Nachhaltigkeitsmanagements (Energiemanagement, Umweltmanagement, Wasser- und Abwassermanagement, Abfallmanagement) in den letzten zehn Jahren national und international eine hohe Sichtbarkeit erlangt. Es verfolgt dabei einen in der Region Mitteldeutschland einzigartigen Ansatz, der alle Aspekte eines nachhaltigen Ressourcenmanagements (Energie, Wasser, Abfall und Fläche) gleichermaßen umfasst.

Das Institut verdankt seine Existenz engagierten Unternehmen und Institutionen, die durch die Stiftung von Professuren und durch gemeinsame Berufungen den Grundstein für den Erfolg des Instituts gelegt haben. Zu den Stiftern gehören die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), die Vattenfall Europe AG, die VNG – Verbundnetz Gas AG, die Stadtwerke Leipzig und der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft. Im Rahmen von gemeinsamen Berufungen mit dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ konnten zwei weitere Professuren eingerichtet werden. In Kürze wird darüber hinaus eine weitere Professur besetzt, die in Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) realisiert wird.


letzte Änderung: 04.05.2018 

Kontakt

Geschäftsführender Direktor:
Prof. Dr. Thomas Bruckner

Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 - 97 33 517
Telefax: +49 341 - 97 33 538

E-Mail: bruckner[at]wifa.uni-leipzig.de