Profil  

 

Im Zentrum der Forschungs- und Lehraktivitäten des Lehrstuhls für "Energiemanagement und Nachhaltigkeit" steht die integrative und gleichberechtigte Analyse der ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekte einer nachhaltigen Energieversorgung.

Zu den Forschungsschwerpunkten des Lehrstuhls gehört neben der Analyse liberalisierter Energiemärkte insbesondere die integrierte Modellierung betrieblicher, kommunaler, nationaler und globaler Energiesysteme unter Klimaschutz- und Ressourcenrestriktionen. Aktuelle Vorhaben beziehen sich insbesondere auf techno-ökonomische Fragestellungen aus dem Bereich der Digitalisierung der Energiewirtschaft ("Smart Markets und Smart Grids").

In der Lehre ergänzt der Lehrstuhl das Angebot der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig durch Vorlesungen zu energietechnischen Grundlagen, zum betrieblichen Energiemanagement, zur Energieökonomie sowie zur Umweltökonomie.

Der besondere Charakter der betriebswirtschaftlich-energietechnisch und gleichzeitig volkswirtschaftlich-umweltökonomisch ausgerichteten Professur ermöglicht es dem Lehrstuhl, eine Brückengliedfunktion zwischen energie- und umweltwissenschaftlichen Forschungsinstitutionen auf der einen Seite und umweltpolitischen und energiewirtschaftlichen Entscheidungsträgern auf der anderen Seite wahrzunehmen.

Fragestellungen aus dem Bereich der Digitalisierung der Energiewirtschaft und der Smart Grids bilden den Forschungsschwerpunkt der Forschungsstelle Kommunale Energiewirtschaft, die der Professur für Energiemanagement und Nachhaltigkeit zugeordnet ist.


letzte Änderung: 22.11.2018 

Kontakt

Professur für Energiemanagement und Nachhaltigkeit

Grimmaische Str. 12
Raum: I 435 (4. OG)
04109 Leipzig

Telefon: +49 (0)341 - 97 33 517
Telefax: +49 (0)341 - 97 33 538

E-Mail: bruckner[at]wifa.uni-leipzig.de

Der Inhaber der Professur für Energiemanagement und Nachhaltigkeit ist geschäftsführender Direktor des Instituts für Infrastruktur und Ressourcenmanagement der Universität Leipzig, Vorsitzender des Vorstandes des Instituts für Energiepolitik und Energiewirtschaft (DRIEE e.V.) und Sprecher der Forschungsprofillinie Nachhaltige Systeme und Biodiversität der Universität Leipzig.