Prof. Dr. Fritz Klauser  

Kontakt
Biographisches
Veranstaltungen
Aktuelle Forschungsschwerpunkte
Publikationen
Unveröffentlichte Forschungsberichte

Kontakt

Klauser
Foto: privat

Universität Leipzig
Institut für Wirtschaftspädagogik
Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig

Telefon: 0341 - 97 31 480
Telefax: 0341 - 97 31 489
E-Mail: klauser(at)uni-leipzig.de

Arbeitszimmer: IZ 17 (Anmeldung im Sekretariat, IZ 19)

Sprechzeit: nach Vereinbarung

Veranstaltungen


Name der LV

Zeit

Raum

Master 1.FS

Modul "Theorien, Modelle und Institutionen der Berufsbildung und Berufserziehung I

(Bildungswissenschaften IV)" (5LP)

Seminar "Theorien und Modelle der Entwicklung von Curricula in Berufsbildung und Berufserziehung" (2 SWS)

Di, 11:15 – 12:45

IZ 27

Master 3.FS

Aktuelle Entwicklungen berufspädagogischer und wirtschaftsdidaktischer Forschung

(Fachdidaktik III) (5LP)

Seminar "Forschungsprogramme, Forschungsstrategien und Forschungsdesign in der Berufsbildungsforschung und der Lehr-Lern-Forschung im kaufmännischen Bereich" (2 SWS)

Di, 13:15 – 14:45

IZ 27

Master 3.FS

Aktuelle Entwicklungen berufspädagogischer und wirtschaftsdidaktischer Forschung

(Fachdidaktik III) (5 LP)

Übung "Aktuelle Entwicklungen aus der wirtschaftspädagogischen Theorie und Praxis"

(1 SWS)

Mi, 11:15 – 12:45

PC-Pool 3

  IZ 27

Forschungskolloquium

Di, 15:15 – 16:45

IZ 27

Master 1./3. FS

Schulpraktische Studien IV (2.Fachrichtung)

BWL - Blockpraktikum in der semesterfreien Zeit (10 LP) (4 SWS)

Aktuelle Forschungsschwerpunkte

I Lernen und Lehren mit digitalen Medien
  1. Potential und Nutzung von Web 2.0-Technologien zur effektiven Ausgestaltung von Qualifikations- und Bildungsprozessen in Universität und öffentlicher Verwaltung
  2. Ausgestaltung und Evaluation technologiegestützter sozialer Netzwerke zur Verknüpfung von Arbeits- und Lernprozessen
  3. Analyse und Steuerung von Kosten und Nutzen technologiegestützter Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen
  4. Konstruktion, Implementation und Evaluation komplexer, multimedialer Lernumgebungen
  5. Tele-Tutoring als spezifische Form des Lehrerhandelns im Kontext netzbasierter Kommunikation und Kooperation
  6. Auswahl, Test, Bewertung und Einsatz von Lernsoftware sowie Evaluation der Lehr-Lern-Prozesse
  7. Electronic Commerce und Electronic Business als komplexe Lehr-Lern-Gegenstände: Curriculare und didaktisch-methodische Aufbereitung des elektronischen Geschäftsverkehrs und seiner fachsystematischen Reflektionen
II Aus- und Weiterbildung von Fachkräften der Energie- und Wasserwirtschaft
  1. Analyse der Qualifikationserfordernisse von Fachkräften in Unternehmen der Strom-, Gas- und Wasserwirtschaft
  2. Konstruktion, Implementation und Evaluation von Bildungsgängen und Curricula
  3. Didaktisch-methodische Ausgestaltung der Lehr-Lern- und Qualifikationsprozesse
III Historische Genese der kaufmännischen Bildung unter besonderer Berücksichtigung der Leipziger Entwicklungslinie

Publikationen

  • Klauser, F. (1997). Die duale Berufsausbildung im Spannungsfeld von Kostenkontrolle und Qualitätssicherung. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 93 (6), S. 562-586.
  • Klauser, F. (1998). Der "Anchored Instruction"-Ansatz und seine Anwendung auf den Wirtschaftslehreunterricht. Wirtschaft und Erziehung, 50 (1), S. 10-12.
  • Klauser, F. (1998). Steigerung der Wirtschaftlichkeit der betrieblichen Berufsausbildung. Wirtschaft und Erziehung, 50 (4), S. 115-121.
  • Klauser, F. (1998). "Anchored Instruction" - ein innovativer Ansatz zur Gestaltung der kaufmännischen Ausbildung. International Review for Business Education, No. 131, pp. 27-39.
  • Klauser, F. (1998). Effektive Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen in der kaufmännischen Ausbildung - Erfordernisse, neuere Befunde und künftige Forschungsaufgaben. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 94 (2), S. 248-264.
  • Klauser, F. (1998). Problem-Based Learning - ein curricularer und didaktisch-methodischer Ansatz zur innovativen Gestaltung der kaufmännischen Ausbildung. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 1 (2), S. 273-293.
  • Klauser, F. (1998). "Anchored Instruction" - eine Möglichkeit zur effektiven Gestaltung der Lehr-Lern-Prozesse in der kaufmännischen Ausbildung. Erziehungswissenschaft und Beruf 46 (3), S. 283-305.
  • Klauser, F. (1998). Identitätsdynamik von Wirtschaftslehrerinnen und Wirtschaftslehrern in den neuen Bundesländern - Eine Studie zur beruflichen Sozialisation im gesellschaftlichen Umbruchprozeß. Frankfurt am Main: Peter Lang.
  • Klauser, F. (1998). Neuere Befunde zum Lernerfolg beim Einsatz komplexer Lehr-Lern-Arrangements in der kaufmännischen Ausbildung. Wirtschaft und Erziehung 50 (12), S. 406-412.
  • Klauser, F. (1998). Problem-Based Learning - ein innovativer Ansatz für die kaufmännische Ausbildung. Schweizerische Zeitschrift für kaufmännisches Bildungswesen, 92 (5), S. 330-54.
  • Klauser, F. (1999). Diplom-Handelslehrer(in) - ein Beruf mit Zukunft?! Die Wirtschaftsschule, Heft 1, S. 4-12.
  • Klauser, F. (1999). Der Ansatz des "Problem-Based Learning" und seine Anwendung im Wirtschaftslehreunterricht. Wirtschaft und Erziehung, 51 (6), S. 227-234.
  • Klauser, F. (1999). Problem-Based Learning - a curricular and didactic approach for the innovation of the vocational education and training in the field of business and administration. International Review for Business Education, No. 131, pp. 30-38.
  • Klauser, F. (1999). Zur Förderung von Studierfähigkeit und Berufsfähigkeit im Wirtschaftslehreunterricht gymnasialer Bildungsgänge. arbeiten + lernen/Wirtschaft, 9, (34), S. 12-18.
  • Klauser, F. (1999). Fertigkeitsentwicklung - eine didaktisch-methodische Leitidee zur Ausgestaltung und Umsetzung lernfeldstrukturierter Curricula. In I. Lisop, R. Huisinga, H.-D. Speier. (Hrsg.), Lernfeldorientierung - Konstruktion und Unterrichtspraxis (S.303-328) Frankfurt am Main: Verlag der Gesellschaft zur Förderung arbeitsorientierter Forschung und Bildung.
  • Klauser, F. (1999) "Anchored Instruction" im Wirtschaftslehreunterricht. Schweizerische Zeitschrift für kaufmännisches Bildungswesen, 93 (4), S. 142-168.
  • Klauser, F. zusammen mit Tramm, T., Sembill, D. & John, E. G. (1999). Vorwort der Herausgeber. In T. Tramm, D. Sembill, F. Klauser & E. G. John (Hrsg.), Professionalisierung kaufmännischer Berufsbildung. Beiträge zur Öffnung der Wirtschaftspädagogik für die Anforderungen des 21. Jahrhunderts (S. XI-XII). Frankfurt am Main: Peter Lang.
  • Klauser, F. zusammen mit Tramm, T., Sembill, D. & John, E. G. (1999). Professionalisierung kaufmännischer Berufsbildung - Probleme, Desiderate, Perspektiven. In T. Tramm, D. Sembill, F. Klauser & E. G. John (Hrsg.), Professionalisierung kaufmännischer Berufsbildung. Beiträge zur Öffnung der Wirtschaftspädagogik für die Anforderungen des 21. Jahrhunderts (S. 1-14). Frankfurt am Main: Peter Lang.
  • Klauser, F. (1999). Zur Entwicklung der Professionalität von Wirtschaftslehrerinnen und Wirtschaftslehrern im fortschreitenden Transformationsprozeß der neuen Bundesländer. In T. Tramm, D. Sembill, F. Klauser & E. G. John (Hrsg.), Professionalisierung kaufmännischer Berufsbildung. Beiträge zur Öffnung der Wirtschaftspädagogik für die Anforderungen des 21. Jahrhunderts (S. 403-419). Frankfurt am Main: Peter Lang.
  • Klauser, F. (2000). Die Ausgestaltung des Lernfeldkonzepts - eine Herausforderung an die Aus- und Weiterbildung von Handelslehrerinnen und Handelslehrern. In S. Seeber & S. Matthäus (Hrsg.), Das universitäre Studium der Wirtschaftspädagogik - Befunde und aktuelle Entwicklungen, Studien zur Wirtschaftspädagogik und Berufsbildungsforschung aus der Humboldt-Universität zu Berlin, Band 1 (S. 179-194). Berlin: Humboldt-Universität.
  • Klauser, F. (2000). Möglichkeiten zur effektiven Ausgestaltung lernfeldstrukturierter Curricula in der kaufmännischen Ausbildung. Wirtschaft und Erziehung, 52 (4), S. 146-152.
  • Klauser, F. (2000). Erwerb von Expertise - eine curricularer und didaktisch-methodische Leitidee zur effektiven Ausgestaltung lernfeldstrukturierter Curricula in der kaufmännischen Ausbildung. In A. Lipsmeier & G. Pätzold (Hrsg.), Lernfeldorientierung in Theorie und Praxis, Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Beiheft 15, S. 183-196.
  • Klauser, F. (2000). Faktenwissen - eine vernachlässigte Dimension im handlungsorientierten Wirtschaftslehreunterricht. Erziehungswissenschaft und Beruf 48 (3), S. 263-280.
  • Klauser, F. (2000). Deklaratives, prozedurales, strategisches Wissen und Metakognition als Leitkategorien der Lernfeldgestaltung. In R. Bader, P. F. E. Sloane (Hrsg.), Lernen in Lernfeldern, S. 111-122. Marktschwaben: Eusl.
  • Klauser, F. (2000). Ein Plädoyer für das Faktenwissen in der kaufmännischen Ausbildung. Wirtschaft und Erziehung, 52 (10), S. 347-350.
  • Klauser, F. (2000). Die Akzentuierung von Faktenwissen - eine Möglichkeit zur Ausgestaltung des handlungsorientierten Wirtschaftslehreunterrichts. Schweizerische Zeitschrift für kaufmännisches Bildungswesen, 94, S. 141-161.
  • Klauser, F. (2001). Lern- und Arbeitsstrategien. In G. Cramer, K. Kiepe (Hrsg.), Jahrbuch Ausbildungspraxis 2001, Erfolgreiches Ausbildungsmanagement, S. 305-311. Köln: Deutscher Wirtschaftsdienst.
  • Klauser, F. (2001). Electronic Commerce - Eine Herausforderung an die kaufmännischen Schulen und die Handelslehrer/innen. Die Wirtschaftsschule, Heft 1, S.5-8.
  • Klauser, F. (2001). Neue Medien in der Bildung - Forschungsprojekt IMPULSEC an der Universität Leipzig. Universität Leipzig Heft 2/2001, S. 13.
  • Klauser, F. (2001). Die Öffentliche Handelslehranstalt zu Leipzig im Spannungsfeld aktueller Probleme der kaufmännischen Bildung. Wirtschaft und Erziehung 53 (7-8), S. 224-231.
  • Klauser, F. (2001). Aktuelle Probleme der kaufmännischen Bildung im Kontext von Geschichte und Tradition. Die Wirtschaftsschule, Heft 2/3, S. 1-10.
  • Klauser, F. zusammen mit Röder, C. (2001). Diplomhandelslehrer/in - Perspektiven für Ausbildung und Beschäftigung. Die Wirtschaftsschule, Heft 2/3, S. 20.
  • Klauser, F. (2001). Die Lernfeldorientierung der Kultusministerkonferenz - innovatives Lehrplankonzept oder Sprungbrett zur Beliebigkeit? Informationen des Verbandes der Lehrer an Wirtschaftsschulen in Sachsen-Anhalt e. V., 9 (1), S. 21-23.
  • Klauser, F. (2002). Fertigkeitsentwicklung - ein Kernprozess zur Förderung beruflicher Handlungskompetenz. In G. Cramer, K. Kiepe (Hrsg.), Jahrbuch Ausbildungspraxis 2002, Erfolgreiches Ausbildungsmanagement, S. 293-297. Köln: Deutscher Wirtschaftsdienst.
  • Klauser, F. zusammen mit Bogaschewsky, R.; Hoppe, U.; Schoop, E. & Weinhardt, Ch. (2002). ImpulsEC - Entwicklung eines multimedialen Lehrgangs zum Thema Electronic Commerce. Research Report ImpulsEC 1, Universität Osnabrück.
  • Klauser, F. zusammen mit Kim, H.-O. & Born, V. (2002). Erfahrungen, Einstellungen und Erwartungen der Lernenden - entscheidende Determinanten netzbasierten Lernens. In bwp@rz.uni-leipzig.de, 2. Jg. , Ausgabe Nr. 2, S. 1-14.
  • Klauser, F. (2002). E-Learning problembasiert gestalten. In A. Hohenstein & K. Wilbers (Hrsg.), Handbuch E-Learning. Expertenwissen aus Wissenschaft und Praxis - Strategien, Instrumente, Fallstudien, 1. Ergänzungslieferung - August 2002, 4.12.
  • Klauser, F. zusammen mit Schoop, E., Jungmann, B. & Wirth, K. (2002). IKURS: Integrative Konzeption und Umsetzung curricularer, didaktisch-methodischer und informationstechnischer Aspekte in Richtlinien und Strukturmodelle für die Ausgestaltung multimedialer Lehr-Lern-Arrangements. Research Report ImpulsEC 2, Universität Osnabrück.
  • Klauser, F. zusammen mit Born, V., Dietz, J. (2002). Electronic Commerce- Neue Anforderungen an kaufmännisches Handeln und Bildung. Wirtschaft und Erziehung, 2002, 54 (10), S. 341-348.
  • Klauser, F. zusammen mit Pollmer, M. (2002). Auswahl, Bewertung und Implementation von eLearning-Angeboten für Business English in der kaufmännischen Ausbildung. LIMPACT Leitprojekte Informationen Compact, 2002, (6), S. 12-16.
  • Sächsisches Staatsministerium für Kultus (Hrsg.). (2002). Bewertung, Einsatz und Evaluation von Lernsoftware im Englischunterricht der Berufsschule im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung. Dresden: Lößnitz-Druck GmbH.
  • Klauser, F. zusammen mit Gersdorf, R., Jungmann, B., Schoop, E. & Wirth, K. (2002). Chancen und Herausforderungen bei der Abbildung didaktischer Anforderungen mit XML. In Klaus P. Jantke, Jörg Herrmann & Wolfgang S. Wittig (Hrsg.), Von e-Learning bis e-Payment. Das Internet als sicherer Marktplatz, S. 339-346. Berlin: Akademische Verlagsgesellschaft.
  • Klauser, F. zusammen mit Gersdorf, R. Jungmann, B., Schoop, E., Wirth, K. (2002). Die Konstruktion komplexer multimedialer Lernangebote im Spannungsfeld von pädagogischer und technischer Rationalität. Research Report ImpulsEC 3, Universität Osnabrück.
  • Klauser, F. zusammen mit Pollmer, M. (2003). Lernsoftware Business English: Angebote auf dem Prüfstand. Personalführung, 2003, 36 (1), S. 40-49.
  • Klauser, F. (2003). Vom Novizen zum Experten - Expertiseerwerb als eine Leitidee für berufliche Qualifikations- und Bildungsprozesse. In G. Cramer (Hrsg.), Jahrbuch Ausbildungspraxis 2003, Erfolgreiches Ausbildungsmanagement, S. 74-79. Köln: Deutscher Wirtschaftsdienst.
  • Klauser, F. zusammen mit Pollmer, M. (2003). Harte Fakten über Software. management & training, 2, S. 43-47.
  • Klauser, F. zusammen mit Kim, H-O. (2003). Zielgruppenanalyse - Grundlage für die effektive Entwicklung und Implementation netzbasierter Lernumgebungen. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 99 (1), S. 26-41.
  • Klauser, F. zusammen mit Pollmer, M. (2003). Bildungssoftware und ihre unterrichtliche Nutzung auf dem Prüfstand der Wissenschaft. Lernwelten 5 (1), S. 40-44.
  • Klauser, F. zusammen mit Kim, H-O. und Pollmer, M. (2003). Produktqualität und individuelle Leistungsvoraussetzungen - Determinanten für den effektiven Einsatzes von E-Learning-Angeboten in der Berufsausbildung. Erziehungswissenschaft und Beruf 51 (1), S. 29-56.
  • Klauser, F. zusammen mit Pollmer, M. & Streul, D. (2003). E-Learning in der Berufsbildung: Eine Studie zur Leistungsfähigkeit von Sprachlernsoftware. Wirtschaft und Erziehung, 55 (4), S. 141-148.
  • Klauser, F. zusammen mit Born, V. & Dietz, J. (2003). Teletutoring - Erfolgsfaktor für das effektive Lernen in Netzten - Möglichkeiten einer effektiven Gestaltung netzbasierter Lern-, Kommunikations- und Kooperationsprozesse. Personalführung 36 (8), S. 34-39.
  • Klauser, F. (2003). Sind die Curricula im beruflichen Bildungswesen noch aktuell? In R. Huisinga & U. Buchmann (Hrsg.), Curriculum und Qualifikation: Zur Reorganisation von Allgemeinbildung und Spezialbildung , S. 27-43. Frankfurt am Main: Verlag der Gesellschaft zur Förderung arbeitsorientierter Forschung und Bildung.
  • Klauser, F. zusammen mit Jungmann, B., Wirth, K, Schoop, E. (2003). Strukturierung von Lerninhalten mit dem Ziel ihrer Wiederverwendung: Ist der Spagat zwischen Didaktik und Informationstechnik zu bewältigen? In: W. Uhr, W. Esswein & E. Schoop (Hrsg.), Wirtschaftsinformatik 2003/Band I: Medien-Märkte-Mobilität, S. 653-671. Heidelberg: Physica-Verlag.
  • Klauser, F. zusammen mit Born, V. & Dietz, J. (2003). Potenziale der Technik didaktisch sinnvoll nutzen - Zur tutoriellen Gestaltung von netzbasierten Kommunikationsprozessen. In: W. Uhr, W. Esswein & E. Schoop (Hrsg.), Wirtschaftsinformatik 2003/Band I: Medien Märkte-Mobilität , S. 673 - 691. Heidelberg: Physica-Verlag.
  • Klauser, F. zusammen mit Breickmann, K. (2004). Kooperation von Wissenschaft und Praxis ein grundlegender Erfolgsfaktor für die effektive Ausgestaltung computer- und netzbasierter Lernangebote. In G. Cramer (Hrsg.), Jahrbuch Ausbildungspraxis 2004, Erfolgreiches Ausbildungsmanagement , S. 110-114. Köln: Deutscher Wirtschaftsdienst.
  • Klauser, F. zusammen mit Jungmann, B., Wirth, K.; Petzoldt, O., Schoop, E. (2004). Didaktische Funktionen und deren Umsetzung in DTDs: Ein interdisziplinäres Regelwerk für die Ausgestaltung netzbasierter Lernangebote. Research Report Impuls EC 6 , Universität Osnabrück.
  • Klauser, F. zusammen mit Jungmann, B., Wirth, K.; Petzoldt, O., Schoop, E. (2004). Beiheft zum Research Report 6. Didaktische Funktionen und deren Umsetzung in DTDs: Ein interdisziplinäres Regelwerk für die Ausgestaltung netzbasierter Lernangebote. Research Report Impuls EC 6 , Universität Osnabrück.
  • Klauser, F. zusammen mit Kim, H-O. (2004). Analyse der Erfolgsfaktoren für computer- und netzbasierte Lernangebote. Research Report Impuls EC 8 , Universität Osnabrück.
  • Klauser, F. zusammen mit Kim, H-O. (2004). Grundlagen der Evaluation computer- und netzbasierter Lernangebote. Research Report Impuls EC 9 , Universität Osnabrück.
  • Klauser, F. zusammen mit Pollmer, M. (2004). Auswahl, Test, Bewertung und Einsatz von Sprachlernsoftware für Business English - Skizze eines Forschungsprojekts. ENGLISCH Zeitschrift für Englischlehrerinnen und Englischlehrer 39 (1 ), S. 16-22.
  • Klauser, F. zusammen mit Schoop, E., Wirth, K., Jungmann, B. & Gersdorf, R. (2004). The Construction of Complex Internet-Based Learning Environments in the Fild of Tension of Pedagogical and Technical Rationality. Research Report ImpulsEC 10, Universität Osnabrück.
  • Klauser, F. zusammen mit Pollmer, M., Strache, T. & Nessig, G. (2004). Dienstleistungen und integrierter Unternehmenssoftware. Eine wissenschaftliche Grundlegung für die Ausbildung in Dienstleistungsberufen. Dresden: Sächsisches Staatsministerium für Kultus.
  • Klauser, F. zusammen mit Pollmer, M. (2004). Computer Based Trainings (CBTs) im berufsbezogenen Englischunterricht. Zugriff am 14.07.2004 unter www.lehrer-online.de/dyn/9.asp.
  • Klauser, F. zusammen mit Schoop, E., Gersdorf, R., Jungmann, B., Wirth, K. (2004). Chancen und Herausforderungen der interdisziplinären Ausgestaltung von internetbasierten Lernumgebungen. In: H. Reinisch, M. Eckert & T. Tramm (Hrsg.), Studien zur Dynamik des Berufsbildungssystems, S. 241-254. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Klauser, F. zusammen mit Schoop, Wirth, K., Jungmann, B. & Petzold, O (2004). Didactic Functions and Their Implementation in DTDs - An Interdisciplinary Model for the Structuring of Internet-Based Learning Solutions. Research Report ImpulsEC 11, Universität Osnabrück.
  • Klauser, F. zusammen mit Pollmer, M. (2004). Qualität und Einsatz von Sprachlernprogrammen. Computer + Unterricht 14 (56), S. 12-15.
  • Klauser, F. zusammen mit Fürstenau, B., Born, V. & Langfermann, J. (2004). Wissensbewahrung mit Lessons Learned beim Aufbau des BMW-Werks Leipzig. Wissensmanagement, 8/04, S. 16-18.
  • Klauser, F. zusammen mit Pollmer, M., Strache, T. & Nessig, G. (2005). Lehr-Lernmodule auf der Basis einer integrierten Unternehmenssoftware für Ausbildung in Dienstleistungsberufen. Dresden: Sächsisches Staatsministerium für Kultus.
  • Klauser, F. zusammen mit Wirth, K. (2005). Narrative Ausgestaltung komplexer Problemstellungen für computer- und netzbasierte Lehr-Lern-Angebote. Research Report ImpulsEC 12, Universität Osnabrück.
  • Klauser, F. zusammen mit Fürstenau, B., Langfermann, J. & Born, V. (2005). Erfahrungswissen sichern und aufbereiten - zur effizienten Gestaltung von Wissensmanagementprozessen bei der BMW AG im Projekt "Werksaufbau Leipzig". In: O. K. Ferstl, E. J. Sinz, S. Eckert & T. Isselhorn (Hrsg.), Wirtschaftsinformatik 2005: eEconomy, eGovernment, eSociety, S. 1023-1039. Heidelberg: Physica-Verlag.
  • Klauser, F. (2006). Entwicklung beruflicher Identität von Handelslehrerinnen und Handelslehrern unter den Bedingungen der aktuellen Reform universitärer Studiengänge der Wirtschaftspädagogik. In: Herausforderungen für die kaufmännische Berufsbildung. Heft 53 der Sonderschriftenreihe des VLW, S. 63-65. Bielefeld: VLW.
  • Klauser, F. (2006). Electronic Commerce und Electronic Business. In: F.-J. Kaiser & G. Pätzold (Hrsg.), Wörterbuch Berufs- und Wirtschaftspädagogik, (2. Aufl.), S. 232-235. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Klauser, F. (2006). Wissenschaftliche Grundlagen zur Erforschung der Akzeptanz computer- und netzbasierter Lernangebote. In: G. Minnameier & E. Wuttke (Hrsg.), Berufs- und wirtschaftspädagogische Grundlagenforschung. Lehr-Lern-Prozesse und Kompetenzdiagnostik. Festschrift für Klaus Beck, S. 111-128. Frankfurt am Main: Peter Lang.
  • Klauser, F. (2006). Managing Knowledge in the Car Manufacturing Industry - about Dealing with Information, Knowledge and Experience in Partnerships within Value Added Chains. In J. Kinghorn, J. Schreinemakers & T. M. van Engers (Eds), Innovation and Inter-Organisational Knowledge Productivity - Proceedings of the 11th International Symposium on the Management of Industrial and Corporate Knowledge. Stellenbosch: Centre for Knowledge Dynamics and Decision-Making.
  • Klauser, F. (2006). Möglichkeiten und Grenzen der Evaluation - Fernausbildung im Fokus der empirischen Analyse In M. Schulz, H. Breyer & A. Neusius (Hrsg.), Fernausbildung geht weiter... Neuere Beiträge zur Weiterentwicklung technologiegestützter Bildung aus pädagogisch-didaktischer Perspektive, S. 71-90. Augsburg: Ziel.
  • Klauser, F. zusammen mit Scholz, D. (2006) Grundlagen der Evaluation von Teletutorlehrgängen für die Fernausbildung. In M. Schulz, H. Breyer & A. Neusius (Hrsg.), Fernausbildung geht weiter... Neuere Beiträge zur Weiterentwicklung technologiegestützter Bildung aus pädagogisch-didaktischer Perspektive, S. 147-162. Augsburg: Ziel.
  • Klauser, F. zusammen mit Collatz, C. & Kaufmann, M.-L. (2006). Teletutor der Bundeswehr: Analysen und Perspektiven eines innovativen Lehrgangs zur Fernausbildung. In M. Schulz, H. Breyer & A. Neusius (Hrsg.), Fernausbildung geht weiter... Neuere Beiträge zur Weiterentwicklung technologiegestützter Bildung aus pädagogisch-didaktischer Perspektive, S. 163-180. Augsburg: Ziel.
  • Klauser, F. zusammen mit Gonon, P.; Nickolaus, R & Huisinga, R. (2005). Kompetenz, Kognition und neue Konzepte der beruflichen Bildung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Klauser, F. zusammen mit Gonon, P. & Nickolaus, R (2006). Bedingungen beruflicher Moralentwicklung und beruflichen Lernens. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Klauser, F. zusammen mit Gonon, P. & Nickolaus, R (2006). Kompetenz, Qualifikation und Weiterbildung im Berufsleben: Opladen: Verlag Barbara Budrich.
  • Klauser, F. (2006). Linking up Research and University Teaching with Business in the Field of E-Learning - Approaches and Experience. In E. Schoop & Gilge, S. (Eds.) European Integration Forum (EIF) 2005.„European eLearning Activities to Support the Bologna Roadmap", S. 51-59. Dresden: Technische Universität.
  • Klauser, F. zusammen mit Búa Carballo, Carlos (2007). E-spañol . E-Learning auf Spanisch. Universität Leipzig Heft 1/2007, S. 29-30.
  • Klauser, F. (2008). Die Wirtschaftspädagogik an der Handelshochschule. In H. Göschel. Die Handelshochschule in Leipzig. S. 135-139. Handelshochschule Leipzig.
  • Klauser, F. (2010). Gebrauch und Anwendung von Wissen und Können. In: Nickolaus, R., Pätzold, G. & Reinisch, H. (Hrsg.). Handbuch Berufs- und Wirtschaftspädagogik, S. 69-72. Stuttgart: UTB.
  • Klauser, F. zusammen mit Krah, N. & Moschner, U. (2011). Energie - und Wasserwirtschaft im Wandel: Auswirkungen auf Qualifikationsprofil der Hochschulabsolventen. In: EW- Das Magazin für die Energiewirtschaft, S. 28-29. Frankfurt am Main: EW Medien und Kongresse GmbH.
  • Klauser, F. zusammen mit Schlicht, J. (2012). Arbeitskräftepotenzial durch Vernetzung nutzen. In A. Hohenstein & K. Wilbers (Hrsg.), Handbuch E-Learning. Expertenwissen aus Wissenschaft und Praxis - Strategien, Instrumente, Fallstudien.
  • Klauser, F. zusammen mit Krah, N. & Moschner, U. (2012). Energie- und Wasserwirtschaft im Wandel: Auswirkungen auf das Qualifikationsprofil. In: EW- Das Magazin für die Energiewirtschaft, S. 30-33. Frankfurt am Main: EW Medien und Kongresse GmbH.
  • Klauser, F., zusammen mit Krah, N., Moschner,U. & Schlicht, J. (2012). Fit für die Energie- und Wasserwirtschaft: Wissen und Können von kaufmännischen Fach- und Führungskräften - Zusammenschau der Ergebnisse. Leipzig: Universität Leipzig, Institut für Wirtschaftspädagogik.
  • Klauser, F., zusammen mit Moschner, U., Krah, N. & Schlicht, J. (2012). Fit für die Energie- und Wasserwirtschaft: Wissen und Können von kaufmännischen Fach- und Führungskräften - Die Sicht von Hochschulabsolventen. Leipzig: Universität Leipzig, Institut für Wirtschaftspädagogik.
  • Klauser, F., zusammen mit Moschner, U., Krah, N. & Schlicht, J. (2012). Fit für die Energie- und Wasserwirtschaft: Wissen und Können von kaufmännischen Fach- und Führungskräften - Top-Manager im Interview. Leipzig: Universität Leipzig, Institut für Wirtschaftspädagogik.
  • Klauser, F., zusammen mit Moschner, U., Krah, N. & Schlicht, J. (2012). Fit für die Energie- und Wasserwirtschaft: Wissen und Können von kaufmännischen Fach- und Führungskräften - Eine repräsentative Unternehmensbefragung. Leipzig: Universität Leipzig, Institut für Wirtschaftspädagogik.
  • Klauser, F., zusammen mit Eulitz, C. & Moschner, U. (2013). Energie- und Wasserwirtschaft im Wandel: Absolventenbefragung zur Veränderung von Qualifikationsanforderungen. EW- Das Magazin für die Energiewirtschaft, S. 68-70. Frankfurt am Main: EW Medien und Kongresse GmbH.
  • Klauser, F. zusammen mit Schlicht, J. (2013). Assessing the Value of Knowledge, Skills, Attitudes, Motivation and Emotion from a Pedagogical and an Economic Perspective. In K. Beck & O. Zlatkin-Troitschanskaia (Eds.), From Diagnostics to Learning Success: Proceedings in Vocational Education and Training (pp. 85-98). Rotterdam: Sense Publishers.
  • Klauser, F. zusammen mit Schlicht, J. (April 2013). Research-Based Learning: How ‘Real World’ Issues Matter to Academic Capability. In N. Tisani & M. Madiba (Eds.), Proceedings of the Higher Education Learning and Teaching Association of Southern Africa (HELTASA) 2012 Conference at Stellenbosch University, South Africa (pp. 62-68).[download]
  • Klauser, F. zusammen mit Schlicht, J.  & Moschner, U. (2013). Ready for the Energy and Water Industries: Knowledge and Skills of Business Professionals and Executives – Synopsis of the Results. Leipzig: Universität Leipzig, Institut für Wirtschaftspädagogik.
  • Klauser, F. zusammen mit Schlicht, J. (2013). Die Entwicklung von Bewertungsmaßstäben für Weiterbildung im Spannungsfeld von Pädagogik und Ökonomie. In: Niedermair, G. (Hrsg.). Facetten berufs- und betriebspädagogischer Forschung, S. 511-526. Linz: Trauner Verlag.
  • Klauser, F. (2013). Knowledge and Skills of Business Professionals in the Energy and Water Industries. In: William G. Vale, Bernhard Peregovich, João Ricardo Vasconcelos Gama, Victor Hugo Pereira Moutinho, Matheus Ramalho de Lima (Hrsg.), Book of Abstracts: Amazon - Integrated management for sustainable development (S. 81). Santarém, Pará State.
  • Klauser, F. (2014). Problemlösendes Denken und Handeln im wirtschaftspädagogischen Studium: die Sicht der Studierenden. In: Nicole Naeve-Stoß, Susan Seeber & Willi Brand (Hrsg.). Lehrerbildung und Unterrichtsentwicklung aus der Perspektive des lernenden Subjekts. bwp@ Profil 3, Mai 2014. Online im Internet unter: http://www.bwpat.de/profil3/klauser_profil3.pdf. (Stand: 26.05.14)
  • Klauser, F. & Schlicht, J. (2014). Improving higher education by linking research with teaching and learning processes. In South African Journal of Higher Education, 28 (3), pp. 1017-1032.
  • Klauser, F. & Schlicht, J. (2015). Emotionen und Belastungserleben im Kontext betrieblichen Han-delns - dargestellt am Beispiel der Beschwerdebearbeitung in einem Unternehmen der Energiewirt-schaft. In A. Rausch, J. Warwas, J. Seifried & E. Wuttke (Hrsg.), Konzepte und Ergebnisse ausge-wählter Forschungsfelder der beruflichen Bildung – Festschrift zum 65. Geburtstag von Detlef Sem-bill. (S. 271-290). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Klauser, F. & Schlicht, J. (2016). Kompetenzdiagnostik für die Fernausbildung der Bundeswehr - theoretische Grundlagen, Verfahren und Instrumente. In M. Schulz; B. Griebenow; A. Neusius; C. Vogeler & K. Papenberg (Hrsg.), Fernausbildung schärft Perspektiven...Technologiegestützte Bildung als Motor von Innovationsprozessen (S. 598-612). Augsburg:ZIEL.
  • Klauser, F. & Schlicht, J. (2016). Kosten-Nutzen-Analyse: Ein Instrument zur Messung und Bewertung von Wirtschaftlichkeit und pädagogischen Wirkungen der Fernausbildung bei der Bundeswehr. In M. Schulz; B. Griebenow; A. Neusius; C. Vogeler & K.Papenberg (Hrsg.), Fernausbildung schärft Perspektiven... Technologiegestützte Bildung als Motor von Innovationsprozessen (S. 613-628). Augsburg: ZIEL.
  • Klauser, F. & Schlicht, J. (2016). Vernetzung - Kernprozess und Resultat technologiegestützter Bildung, Gestaltungsaufgabe für Teletutoren - Best Practice. In M. Schulz; B.Griebenow; A. Neusius; C. Vogeler & K.Papenberg (Hrsg.), Fernausbildung schärft Perspektiven... Technologiegestützte Bildung als Motor von Innovationsprozessen (S. 170-185). Augsburg: ZIEL.
  • Klauser, F. & Schlicht, J. (2016). Vom Wert technologiegestützter Weiterbildung: Nutzen aus Sicht der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, der Lehrkräfte und der Organisation. In M. Schulz; B. Griebenow; A. Neusius; C. Vogeler & K. Papenberg (Hrsg.), Fernausbildung schärft Perspektiven...Technologiegestützte Bildung als Motor von Innovationsprozessen (S. 568-582). Augsburg:ZIEL.
  • Klauser, F. & Schlicht, J. (2016). Wenn sich Mitarbeiter vernetzen...-Möglichkeiten und Grenzen technologiegestützter Kommunikation und Kooperation. In M. Schulz; B. Griebenow; A. Neusius; C. Vogeler & K. Papenberg (Hrsg.), Fernausbildung schärft Perspektiven... Technologiegestützte Bildung als Motor von Innovationsprozessen (S. 285-300). Augsburg: ZIEL.

 

Unveröffentlichte Forschungsberichte

  • Klauser, F. (2005). Evaluation des Modelllehrgangs „Teletutor der Bundeswehr" (TTBw) (3)- Abschlussbericht (unveröffentlicht). Lehrstuhl für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Universität Leipzig.
  • Klauser, F. (2006). Evaluation des Modelllehrgangs „Teletutor der Bundeswehr" (TTBw) (4)- Abschlussbericht (unveröffentlicht). Lehrstuhl für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Universität Leipzig.
  • Klauser, F. zusammen mit Wirth, K. & Schlicht, J. (2006). Evaluation und Qualitätskontrolle des Pilotlehrgangs Personalstabsoffizier/Personaloffizier der Streitkräfte - Zwischenbericht (unveröffentlicht). Lehrstuhl für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Universität Leipzig.
  • Klauser, F. (2007). Lehr-Lern-Module für Bildungsgänge zum Erwerb der Fachhochschulereife. Verlauf und Ergebnisse der dritten Phase des Schulversuchs E-Learning in der Berufsbildung (eLBe)(unveröffentlicht). Dresden: Sächsisches Staatsministerium für Kultus.
  • Klauser, F. zusammen mit Wirth, K. & Schlicht, J. (2007). Evaluation und Qualitätskontrolle des Pilotlehrgangs Personalstabsoffizier/Personaloffizier der Streitkräfte - Abschlussbericht (unveröffentlicht). Lehrstuhl für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Universität Leipzig.
  • Klauser, F. zusammen mit Schlicht, J. (2008). Vergleich von Kosten und Nutzen der Präsenzausbildung und der Fernausbildung zum Personalstabsoffizier/Personaloffizier Streitkräfte (PersStOffz/PersOffz SK) - Abschlussbericht (unveröffentlicht). Lehrstuhl für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Universität Leipzig.
  • Klauser, F. zusammen mit Schlicht, J. (2008). Vergleich von Kosten und Nutzen der Präsenzausbildung und der Fernausbildung zum Personalstabsoffizier/Personaloffizier Streitkräfte (PersStOffz/PersOffz SK) - Zwischenbericht: Ergebnisse (unveröffentlicht). Lehrstuhl für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Universität Leipzig.
  • Klauser, F. zusammen mit Bochmann, N. (2010). Wissenschaftlich begründetes Methodenrepertoire zur Vermeidung von Fehlern bei der Herstellung von Automobilen, dargestellt am Phänomen „Stirnwandtülle“. BMW AG, Werk Leipzig. (unveröffentlicht).
  • Klauser, F. zusammen mit Gitter, M. (2010) Wissenschaftlich begründetes Methodenrepertoire zur Vermeidung von Fehlern bei der Herstellung von Automobilen: eine allgemeine Systematik mit differenzierten psychologisch fundierten Zugängen. BMW AG, Werk Leipzig. (unveröffentlicht).
  • Klauser, F., zusammen mit Kunow, K. (2010) Wissenschaftlich begründetes Methodenrepertoire zur Vermeidung von Fehlern bei der Herstellung von Automobilen, dargestellt am Phänomen „Abstandshalter“. BMW AG, Werk Leipzig. (unveröffentlicht).
  • Klauser, F.(2011)  zusammen mit Krah, N. & Moschner, U : Analyse kaufmännischer Studienangebote für die Energie- und Wasserwirtschaft an Universitäten in Deutschland. Forschungsbericht, Universität Leipzig, Institut für Wirtschaftspädagogik (unveröffentlicht).
  • Klauser, F.(2011)  zusammen mit Krah, N. & Moschner, U: Analyse der Qualifikationsanforderungen an kaufmännische Hochschulabsolventen in der Energie- und Wasserwirtschaft - schriftliche
    Befragung der Unternehmen. Forschungsbericht, Universität Leipzig, Institut für Wirtschaftspädagogik (unveröffentlicht).
  • Klauser, F.(2011)  zusammen mit Krah, N. & Moschner, U: Analyse der Qualifikationsanforderungen an kaufmännische Hochschulabsolventen in der Energie- und Wasserwirtschaft - mündliche
    Befragung der Experten. Forschungsbericht, Universität Leipzig, Institut für Wirtschaftspädagogik (unveröffentlicht).
  • Klauser, F.(2012)  zusammen mit Krah, N. & Moschner, U: Broschüre 4: Analyse der Qualifikationsanforderungen an kaufmännische Hochschulabsolventen in der Energie- und Wasserwirtschaft – schriftliche Befragung der Hochschulabsolventen. Universität Leipzig, Institut für Wirtschaftspädagogik (unveröffentlicht).

letzte Änderung: 17.01.2017 

Sprechzeiten

Nach Vereinbarung
(Anmeldung per Mail im Sekretariat erforderlich)