Untersuchungen zum Wissensmanagement & Wissenstransfer  

Projektbeschreibung
Projektpartner
Publikationen & Forschungsberichte

Projektbeschreibung

Pro Wi Logo

Die Universität Leipzig hat 2012 eine Kooperationsvereinbarung mit dem Ferngasnetzbetreiber ONTRAS geschlossen, auf deren Grundlage beide Partner in Forschung und Lehre zusammenarbeiten, um Antworten auf drängende Fragen der „Energiewende“ zu finden, die Herausforderungen des liberalisierten Energiemarktes zu bewältigen und die Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Führungskräfte bei der Bewältigung der veränderten beruflichen und Arbeitsplatzanforderungen zu unterstützen.

Das Institut für Wirtschaftspädagogik untersucht im Rahmen der Kooperation derzeit die Kommunikations- und Geschäftsprozesse bei ONTRAS. Mit Onlinebefragungen und Intensiv-Interviews wird u. a. analysiert,   

  • wie die Fach- und Führungskräfte innerhalb der Geschäftsprozesse miteinander und mit Externen kommunizieren und kooperieren und wie die Unternehmensbereiche miteinander vernetzt sind,
  • wie die Kommunikationskultur und das Arbeitsklima wahrgenommen werden, aus welchen Motiven heraus die Fach- und Führungskräfte Information austauschen, wie sie sich in die Prozesse und das Unternehmen eingebunden fühlen und wie kompetent sie sich erleben,
  • wie intensiv die Medien genutzt werden und welche Auswirkungen das auf den Ressourcenverbrauch und das Belastungsempfinden der Mitarbeiter hat und
  • wie Kunden und Geschäftspartner das Handeln der Fach- und Führungskräfte wahrnehmen und bewerten.

Darüber hinaus werden partizipative Gestaltungsansätze entwickelt und erprobt, mit denen die Kommunikation im Unternehmen verbessert und Geschäftsprozesse effektiv reorganisiert werden können.

Projektpartner

ONTRAS — Gastransport GmbH

Publikationen & Forschungsberichte

  • Schlicht, J. (2017). Die soziale Dimension von Geschäftsprozessen: Problemaufriss und Forschungsdesiderata. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, 113(1), 9-32.
  • Schlicht, J. (2016). Handeln in Geschäftsprozessen als Forschungs- und Lehr-Lern-Gegenstand. In J. Seifried, S. Seeber & B. Ziegler (Hrsg.), Jahrbuch der berufs- und wirtschaftspädagogischen Forschung 2016. Schriftenreihe der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik (S. 91-106). Opladen: Barbara Budrich.
  • Klauser, F. & Schlicht, J. (2015). Emotionen und Belastungserleben im Kontext betrieblichen Handelns - dargestellt am Beispiel der Beschwerdebearbeitung in einem Unternehmen der Energiewirtschaft. In A. Rausch, J. Warwas, J. Seifried & E. Wuttke (Hrsg.), Konzepte und Ergebnisse ausgewählter Forschungsfelder der beruflichen Bildung - Festschrift für Detlef Sembill. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren (S. 271-290).
  • Schlicht, J. & Klauser, F. (2014). Analyse, Konstruktion und Optimierung von Geschäftsprozessen in Unternehmen der Energiewirtschaft (Unveröffentlichter Arbeitsbericht). Institut für Wirtschaftspädagogik der Universität Leipzig.
  • Klauser, F., Kröber, J., Schlicht, J. (2014). Untersuchung zum Wissensmanagement und Wissenstransfer bei ONTRAS - Ergebnisse der schriftlichen und mündlichen Befragung: „Wie nehmen externe Partner ONTRAS wahr?“ (Unveröffentlichter Abschlussbericht). Leipzig: Universität Leipzig, Institut für Wirtschaftspädagogik.
  • Schlicht, J. (2014). Untersuchung zum Wissensmanagement und Wissenstransfer bei ONTRAS: Erprobung der Handlungsanleitungen und Hilfen zum Kundenzufriedenheits-/ Beschwerde­management (Unveröffentlichte Arbeit). Institut für Wirtschaftspädagogik, Universität Leipzig.

letzte Änderung: 17.05.2017 

Kontakt

Gern sind wir bereit, Ihnen weitere Informationen über unsere Zusammenarbeit und Forschungsergebnisse zu geben.

Wenden Sie sich hierfür an:

Prof. Dr. Fritz Klauser
E-Mail: bwp(at)uni-leipzig.de

Dr. Juliana Schlicht
E-Mail: schlicht(at)uni-leipzig.de

Telefon: +49 341 97- 31485
Telefax: +49 341 97- 31489

Institut für Wirtschaftspädagogik
Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig