Forschend Lernen  

Projektbeschreibung
Projektpartner
Publikationen & Forschungsberichte

Projektbeschreibung

Forschend Lernen

Forschend Lernen: Vom Praxisproblem über das Untersuchungsdesign zum Erkenntnisfortschritt

Das Institut für Wirtschaftspädagogik entwickelt und implementiert ein Konzept für die Ausgestaltung der Hochschullehre an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig. Das Projekt wird mit einem Fellowship der Joachim Herz Stiftung gefördert.

Es ist darauf gerichtet, dass Studierende das Forschen lernen und Elemente des Forschens in ihre individuellen Lern- und Studienprozesse integrieren, in dem sie auf einem Marktplatz, in einer Werkstatt, einem Labor und einem Transferstudio

  • gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft und Praxis Forschungsprobleme mit unterschiedlichem Schwierigkeits- und Komplexitätsgrad definieren und bearbeiten,
  • dabei unterschiedliche Disziplinen (insbesondere Ökonomie, Technik und Nachhaltigkeit) miteinander verknüpfen,
  • die individuellen und kollektiven Lernprozesse als generatives Problemlösen ausgestalten,
  • das wissenschaftliche Vorgehen und den Lernprozess systematisch reflektieren (Metakognition) und
  • dabei durch elaboriertes Feedback sowie Evaluation der Leistungsentwicklung durch Mentoren (Lehrkräfte und spezifisch geschulte Studierende) unterstützt werden.

Projektpartner


Joachim Herz Stiftung

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Publikationen & Forschungsberichte

  • Schlicht, J. & Klauser, F. (2014). Improving higher education by linking research with teaching and learning processes. Part 2: HELTASA 2012 Special Section. In South African Journal of Higher Education, 28 (3), pp. 1017-1032.
  • Schlicht, J. (2013). Forschendes Lernen im Studium: Ein Ansatz zur Verknüpfung von Forschungs-, Lehr- und Lernprozessen. In U. Faßhauer, B. Fürstenau & E. Wuttke (Hrsg.), Jahrbuch der berufs- und wirtschaftspädagogischen Forschung 2013 (S. 165-176). Berlin, Toronto: Verlag Barbara Budrich Opladen.
  • Klauser, F. & Schlicht, J. (April 2013). Research-Based Learning: How ‘Real World’ Issues Matter to Academic Capability. In N. Tisani & M. Madiba (Eds.), Proceedings of the Higher Education Learning and Teaching Association of Southern Africa (HELTASA) 2012 Conference at Stellenbosch University, South Africa (pp. 62-68).
  • Schlicht, J. (2012). Forschend Lernen: Wissenschaftliche Erfahrungen sammeln und Fachkenntnisse beim Lösen von Praxisproblemen aneignen. In M. Mair, G. Brezowar, G. Olsowski & J. Zumbach (Hrsg.), Problem-Based Learning im Dialog. Anwendungsbeispiele und Forschungsergebnisse aus dem deutschsprachigen Raum (S. 186-198). Wien: facultas.

letzte Änderung: 21.10.2016 

Kontakt

Gern sind wir bereit, Ihnen weitere Informationen über unsere Projektarbeit und Forschungsergebnisse zu geben.

Wenden Sie sich hierfür an:

Dr. Juliana Schlicht
E-Mail: schlicht(at)uni-leipzig.de

Telefon: +49 341 97- 31485
Telefax: +49 341 97- 31489

Institut für Wirtschaftspädagogik
Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig