Prof. Dr. Fritz Klauser  

Contact
Curriculum Vitae
Current Fields of Research
Publications
Courses
Unpublished Research Reports

Contact

Klauser

University of Leipzig
Institute of Business Education and Management Training
Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig
Germany

Telephone: +49 (0)341 - 97 31 480
Telefax: +49 (0)341 - 97 31 489
Email: klauser(at)uni-leipzig.de

Room: IZ 17 (registration at the secretary's office, IZ 19)

Office hours: by appointment

Curriculum Vitae

September 2000Appointment as a full professor for Business Education and Management Training at the University of Leipzig
2000

Part-time lecturer at the University of Kassel

1998 - 2000

Part-time lecturer at Johann Wolfgang Goethe-University, Frankfurt (Main)

1998 - 1999

Standing in for the Professorship of Economics and Business Education at the University of Leipzig

1997 - 1998

Standing in for the Professorship of Economics and Business Education at the Chemnitz Technical University

January 22nd, 1997

Habilitation at the Faculty for Economics of Georg-August-University, Göttingen, on the Dynamics of Identity of Commercial Teachers in the Changing Process of Society;

Venia legendi for Economics and Business education

1993 - 1998

Academic research assistant and lecturer for the Department of Economics and Business Education at Georg-August-University, Göttingen

1992 - 1993

Scholarship holder of Bennigson-Foerder-Foundation in the Department of Economics and Business Education at Georg-August-University, Göttingen, chair of Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Frank Achtenhagen

1989 - 1990

Academic research assistant at the Academy of Education in Berlin, Institute of Theory and History of Education, Department of General Education

1988

Facultas docendi for economics and business education at Humboldt University, Berlin

1988

Humboldt-Award at Humboldt University, Berlin

1987 - 1989

Academic head assistant at Berlin's College of Economics in the Department of Economics

1984 - 1987Candidate at Humboldt University in Berlin;
Doctorate on the Methodology of Principle Findings in the Field of Teaching Methods of Economic Subjects
1980 - 1984

Teacher for business and economics in Gotha

1976 - 1980

Diploma (MBA equivalent) in Business Education and Management Training at Humboldt University, Berlin

1976

Abitur in Schulpforta (A-level/High-School equivalent)

Current Fields of Research

I Digital Media Learning and Teaching
  1. Potential and usage of web-2.0-technology applications to effectively develop qualificational and educational processes in university and public administration environments
  2. Development and evaluation of technology-supported social networks to link operating and learning processes
  3. Cost-benefit analysis and regulation in technology-supported education and training programmes
  4. Designing, implementing and evaluating complex, multimedia-based learning environments
  5. Online tutoring as a specific form of teaching in the context of web-based communication and collaboration
  6. Selection, testing, evaluation and implementation of educational software and respective teaching-learning processes
  7. Electronic Commerce and Electronic Business as complex aspects of teaching and learning: Curricular and didactic-methodical implementation of and field-specific reflection on matters of e-business
II Qualification and Vocational Training of Specialist Workers in the Energy and Water Industry
  1. Analysis of specific job requirements of companies in energy, natural gas and water industries
  2. Design, implementation and evaluation of field-specific training programmes and curricula
  3. Didactic-methodical conception of vocational qualification and training programmes
III Historical Genesis of Commercial Education Considering the Tradition of Business Education in Leipzig, Germany

Publications

  • Klauser, F. (1997). Die duale Berufsausbildung im Spannungsfeld von Kostenkontrolle und Qualitätssicherung. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 93 (6), S. 562-586.
  • Klauser, F. (1998). Der "Anchored Instruction"-Ansatz und seine Anwendung auf den Wirtschaftslehreunterricht. Wirtschaft und Erziehung, 50 (1), S. 10-12.
  • Klauser, F. (1998). Steigerung der Wirtschaftlichkeit der betrieblichen Berufsausbildung. Wirtschaft und Erziehung, 50 (4), S. 115-121.
  • Klauser, F. (1998). "Anchored Instruction" - ein innovativer Ansatz zur Gestaltung der kaufmännischen Ausbildung. International Review for Business Education, No. 131, pp. 27-39.
  • Klauser, F. (1998). Effektive Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen in der kaufmännischen Ausbildung - Erfordernisse, neuere Befunde und künftige Forschungsaufgaben. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 94 (2), S. 248-264.
  • Klauser, F. (1998). Problem-Based Learning - ein curricularer und didaktisch-methodischer Ansatz zur innovativen Gestaltung der kaufmännischen Ausbildung. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 1 (2), S. 273-293.
  • Klauser, F. (1998). "Anchored Instruction" - eine Möglichkeit zur effektiven Gestaltung der Lehr-Lern-Prozesse in der kaufmännischen Ausbildung. Erziehungswissenschaft und Beruf 46 (3), S. 283-305.
  • Klauser, F. (1998). Identitätsdynamik von Wirtschaftslehrerinnen und Wirtschaftslehrern in den neuen Bundesländern - Eine Studie zur beruflichen Sozialisation im gesellschaftlichen Umbruchprozeß. Frankfurt am Main: Peter Lang.
  • Klauser, F. (1998). Neuere Befunde zum Lernerfolg beim Einsatz komplexer Lehr-Lern-Arrangements in der kaufmännischen Ausbildung. Wirtschaft und Erziehung 50 (12), S. 406-412.
  • Klauser, F. (1998). Problem-Based Learning - ein innovativer Ansatz für die kaufmännische Ausbildung. Schweizerische Zeitschrift für kaufmännisches Bildungswesen, 92 (5), S. 330-54.
  • Klauser, F. (1999). Diplom-Handelslehrer(in) - ein Beruf mit Zukunft?! Die Wirtschaftsschule, Heft 1, S. 4-12.
  • Klauser, F. (1999). Der Ansatz des "Problem-Based Learning" und seine Anwendung im Wirtschaftslehreunterricht. Wirtschaft und Erziehung, 51 (6), S. 227-234.
  • Klauser, F. (1999). Problem-Based Learning - a curricular and didactic approach for the innovation of the vocational education and training in the field of business and administration. International Review for Business Education, No. 131, pp. 30-38.
  • Klauser, F. (1999). Zur Förderung von Studierfähigkeit und Berufsfähigkeit im Wirtschaftslehreunterricht gymnasialer Bildungsgänge. arbeiten + lernen/Wirtschaft, 9, (34), S. 12-18.
  • Klauser, F. (1999). Fertigkeitsentwicklung - eine didaktisch-methodische Leitidee zur Ausgestaltung und Umsetzung lernfeldstrukturierter Curricula. In I. Lisop, R. Huisinga, H.-D. Speier. (Hrsg.), Lernfeldorientierung - Konstruktion und Unterrichtspraxis (S.303-328) Frankfurt am Main: Verlag der Gesellschaft zur Förderung arbeitsorientierter Forschung und Bildung.
  • Klauser, F. (1999) "Anchored Instruction" im Wirtschaftslehreunterricht. Schweizerische Zeitschrift für kaufmännisches Bildungswesen, 93 (4), S. 142-168.
  • Klauser, F. zusammen mit Tramm, T., Sembill, D. & John, E. G. (1999). Vorwort der Herausgeber. In T. Tramm, D. Sembill, F. Klauser & E. G. John (Hrsg.), Professionalisierung kaufmännischer Berufsbildung. Beiträge zur Öffnung der Wirtschaftspädagogik für die Anforderungen des 21. Jahrhunderts (S. XI-XII). Frankfurt am Main: Peter Lang.
  • Klauser, F. zusammen mit Tramm, T., Sembill, D. & John, E. G. (1999). Professionalisierung kaufmännischer Berufsbildung - Probleme, Desiderate, Perspektiven. In T. Tramm, D. Sembill, F. Klauser & E. G. John (Hrsg.), Professionalisierung kaufmännischer Berufsbildung. Beiträge zur Öffnung der Wirtschaftspädagogik für die Anforderungen des 21. Jahrhunderts (S. 1-14). Frankfurt am Main: Peter Lang.
  • Klauser, F. (1999). Zur Entwicklung der Professionalität von Wirtschaftslehrerinnen und Wirtschaftslehrern im fortschreitenden Transformationsprozeß der neuen Bundesländer. In T. Tramm, D. Sembill, F. Klauser & E. G. John (Hrsg.), Professionalisierung kaufmännischer Berufsbildung. Beiträge zur Öffnung der Wirtschaftspädagogik für die Anforderungen des 21. Jahrhunderts (S. 403-419). Frankfurt am Main: Peter Lang.
  • Klauser, F. (2000). Die Ausgestaltung des Lernfeldkonzepts - eine Herausforderung an die Aus- und Weiterbildung von Handelslehrerinnen und Handelslehrern. In S. Seeber & S. Matthäus (Hrsg.), Das universitäre Studium der Wirtschaftspädagogik - Befunde und aktuelle Entwicklungen, Studien zur Wirtschaftspädagogik und Berufsbildungsforschung aus der Humboldt-Universität zu Berlin, Band 1 (S. 179-194). Berlin: Humboldt-Universität.
  • Klauser, F. (2000). Möglichkeiten zur effektiven Ausgestaltung lernfeldstrukturierter Curricula in der kaufmännischen Ausbildung. Wirtschaft und Erziehung, 52 (4), S. 146-152.
  • Klauser, F. (2000). Erwerb von Expertise - eine curricularer und didaktisch-methodische Leitidee zur effektiven Ausgestaltung lernfeldstrukturierter Curricula in der kaufmännischen Ausbildung. In A. Lipsmeier & G. Pätzold (Hrsg.), Lernfeldorientierung in Theorie und Praxis, Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Beiheft 15, S. 183-196.
  • Klauser, F. (2000). Faktenwissen - eine vernachlässigte Dimension im handlungsorientierten Wirtschaftslehreunterricht. Erziehungswissenschaft und Beruf 48 (3), S. 263-280.
  • Klauser, F. (2000). Deklaratives, prozedurales, strategisches Wissen und Metakognition als Leitkategorien der Lernfeldgestaltung. In R. Bader, P. F. E. Sloane (Hrsg.), Lernen in Lernfeldern, S. 111-122. Marktschwaben: Eusl.
  • Klauser, F. (2000). Ein Plädoyer für das Faktenwissen in der kaufmännischen Ausbildung. Wirtschaft und Erziehung, 52 (10), S. 347-350.
  • Klauser, F. (2000). Die Akzentuierung von Faktenwissen - eine Möglichkeit zur Ausgestaltung des handlungsorientierten Wirtschaftslehreunterrichts. Schweizerische Zeitschrift für kaufmännisches Bildungswesen, 94, S. 141-161.
  • Klauser, F. (2001). Lern- und Arbeitsstrategien. In G. Cramer, K. Kiepe (Hrsg.), Jahrbuch Ausbildungspraxis 2001, Erfolgreiches Ausbildungsmanagement, S. 305-311. Köln: Deutscher Wirtschaftsdienst.
  • Klauser, F. (2001). Electronic Commerce - Eine Herausforderung an die kaufmännischen Schulen und die Handelslehrer/innen. Die Wirtschaftsschule, Heft 1, S.5-8.
  • Klauser, F. (2001). Neue Medien in der Bildung - Forschungsprojekt IMPULSEC an der Universität Leipzig. Universität Leipzig Heft 2/2001, S. 13.
  • Klauser, F. (2001). Die Öffentliche Handelslehranstalt zu Leipzig im Spannungsfeld aktueller Probleme der kaufmännischen Bildung. Wirtschaft und Erziehung 53 (7-8), S. 224-231.
  • Klauser, F. (2001). Aktuelle Probleme der kaufmännischen Bildung im Kontext von Geschichte und Tradition. Die Wirtschaftsschule, Heft 2/3, S. 1-10.
  • Klauser, F. zusammen mit Röder, C. (2001). Diplomhandelslehrer/in - Perspektiven für Ausbildung und Beschäftigung. Die Wirtschaftsschule, Heft 2/3, S. 20.
  • Klauser, F. (2001). Die Lernfeldorientierung der Kultusministerkonferenz - innovatives Lehrplankonzept oder Sprungbrett zur Beliebigkeit? Informationen des Verbandes der Lehrer an Wirtschaftsschulen in Sachsen-Anhalt e. V., 9 (1), S. 21-23.
  • Klauser, F. (2002). Fertigkeitsentwicklung - ein Kernprozess zur Förderung beruflicher Handlungskompetenz. In G. Cramer, K. Kiepe (Hrsg.), Jahrbuch Ausbildungspraxis 2002, Erfolgreiches Ausbildungsmanagement, S. 293-297. Köln: Deutscher Wirtschaftsdienst.
  • Klauser, F. zusammen mit Bogaschewsky, R.; Hoppe, U.; Schoop, E. & Weinhardt, Ch. (2002). ImpulsEC - Entwicklung eines multimedialen Lehrgangs zum Thema Electronic Commerce. Research Report ImpulsEC 1, Universität Osnabrück.
  • Klauser, F. zusammen mit Kim, H.-O. & Born, V. (2002). Erfahrungen, Einstellungen und Erwartungen der Lernenden - entscheidende Determinanten netzbasierten Lernens. In bwp@rz.uni-leipzig.de, 2. Jg. , Ausgabe Nr. 2, S. 1-14.
  • Klauser, F. (2002). E-Learning problembasiert gestalten. In A. Hohenstein & K. Wilbers (Hrsg.), Handbuch E-Learning. Expertenwissen aus Wissenschaft und Praxis - Strategien, Instrumente, Fallstudien, 1. Ergänzungslieferung - August 2002, 4.12.
  • Klauser, F. zusammen mit Schoop, E., Jungmann, B. & Wirth, K. (2002). IKURS: Integrative Konzeption und Umsetzung curricularer, didaktisch-methodischer und informationstechnischer Aspekte in Richtlinien und Strukturmodelle für die Ausgestaltung multimedialer Lehr-Lern-Arrangements. Research Report ImpulsEC 2, Universität Osnabrück.
  • Klauser, F. zusammen mit Born, V., Dietz, J. (2002). Electronic Commerce- Neue Anforderungen an kaufmännisches Handeln und Bildung. Wirtschaft und Erziehung, 2002, 54 (10), S. 341-348.
  • Klauser, F. zusammen mit Pollmer, M. (2002). Auswahl, Bewertung und Implementation von eLearning-Angeboten für Business English in der kaufmännischen Ausbildung. LIMPACT Leitprojekte Informationen Compact, 2002, (6), S. 12-16.
  • Sächsisches Staatsministerium für Kultus (Hrsg.). (2002). Bewertung, Einsatz und Evaluation von Lernsoftware im Englischunterricht der Berufsschule im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung. Dresden: Lößnitz-Druck GmbH.
  • Klauser, F. zusammen mit Gersdorf, R., Jungmann, B., Schoop, E. & Wirth, K. (2002). Chancen und Herausforderungen bei der Abbildung didaktischer Anforderungen mit XML. In Klaus P. Jantke, Jörg Herrmann & Wolfgang S. Wittig (Hrsg.), Von e-Learning bis e-Payment. Das Internet als sicherer Marktplatz, S. 339-346. Berlin: Akademische Verlagsgesellschaft.
  • Klauser, F. zusammen mit Gersdorf, R. Jungmann, B., Schoop, E., Wirth, K. (2002). Die Konstruktion komplexer multimedialer Lernangebote im Spannungsfeld von pädagogischer und technischer Rationalität. Research Report ImpulsEC 3, Universität Osnabrück.
  • Klauser, F. zusammen mit Pollmer, M. (2003). Lernsoftware Business English: Angebote auf dem Prüfstand. Personalführung, 2003, 36 (1), S. 40-49.
  • Klauser, F. (2003). Vom Novizen zum Experten - Expertiseerwerb als eine Leitidee für berufliche Qualifikations- und Bildungsprozesse. In G. Cramer (Hrsg.), Jahrbuch Ausbildungspraxis 2003, Erfolgreiches Ausbildungsmanagement, S. 94-79. Köln: Deutscher Wirtschaftsdienst.
  • Klauser, F. zusammen mit Pollmer, M. (2003). Harte Fakten über Software. management & training, 2, S. 43-47.
  • Klauser, F. zusammen mit Kim, H-O. (2003). Zielgruppenanalyse - Grundlage für die effektive Entwicklung und Implementation netzbasierter Lernumgebungen. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 99 (1), S. 26-41.
  • Klauser, F. zusammen mit Pollmer, M. (2003). Bildungssoftware und ihre unterrichtliche Nutzung auf dem Prüfstand der Wissenschaft. Lernwelten 5 (1), S. 40-44.
  • Klauser, F. zusammen mit Kim, H-O. und Pollmer, M. (2003). Produktqualität und individuelle Leistungsvoraussetzungen - Determinanten für den effektiven Einsatzes von E-Learning-Angeboten in der Berufsausbildung. Erziehungswissenschaft und Beruf 51 (1), S. 29-56.
  • Klauser, F. zusammen mit Pollmer, M. & Streul, D. (2003). E-Learning in der Berufsbildung: Eine Studie zur Leistungsfähigkeit von Sprachlernsoftware. Wirtschaft und Erziehung, 55 (4), S. 141-148.
  • Klauser, F. zusammen mit Born, V. & Dietz, J. (2003). Teletutoring - Erfolgsfaktor für das effektive Lernen in Netzten - Möglichkeiten einer effektiven Gestaltung netzbasierter Lern-, Kommunikations- und Kooperationsprozesse. Personalführung 36 (8), S. 34-39.
  • Klauser, F. (2003). Sind die Curricula im beruflichen Bildungswesen noch aktuell? In R. Huisinga & U. Buchmann (Hrsg.), Curriculum und Qualifikation: Zur Reorganisation von Allgemeinbildung und Spezialbildung , S. 27-43. Frankfurt am Main: Verlag der Gesellschaft zur Förderung arbeitsorientierter Forschung und Bildung.
  • Klauser, F. zusammen mit Jungmann, B., Wirth, K, Schoop, E. (2003). Strukturierung von Lerninhalten mit dem Ziel ihrer Wiederverwendung: Ist der Spagat zwischen Didaktik und Informationstechnik zu bewältigen? In: W. Uhr, W. Esswein & E. Schoop (Hrsg.), Wirtschaftsinformatik 2003/Band I: Medien-Märkte-Mobilität, S. 653-671. Heidelberg: Physica-Verlag.
  • Klauser, F. zusammen mit Born, V. & Dietz, J. (2003). Potenziale der Technik didaktisch sinnvoll nutzen - Zur tutoriellen Gestaltung von netzbasierten Kommunikationsprozessen. In: W. Uhr, W. Esswein & E. Schoop (Hrsg.), Wirtschaftsinformatik 2003/Band I: Medien Märkte-Mobilität , S. 673 - 691. Heidelberg: Physica-Verlag.
  • Klauser, F. zusammen mit Breickmann, K. (2004). Kooperation von Wissenschaft und Praxis ein grundlegender Erfolgsfaktor für die effektive Ausgestaltung computer- und netzbasierter Lernangebote. In G. Cramer (Hrsg.), Jahrbuch Ausbildungspraxis 2004, Erfolgreiches Ausbildungsmanagement , S. 110-114. Köln: Deutscher Wirtschaftsdienst.
  • Klauser, F. zusammen mit Jungmann, B., Wirth, K.; Petzoldt, O., Schoop, E. (2004). Didaktische Funktionen und deren Umsetzung in DTDs: Ein interdisziplinäres Regelwerk für die Ausgestaltung netzbasierter Lernangebote. Research Report Impuls EC 6 , Universität Osnabrück.
  • Klauser, F. zusammen mit Jungmann, B., Wirth, K.; Petzoldt, O., Schoop, E. (2004). Beiheft zum Research Report 6. Didaktische Funktionen und deren Umsetzung in DTDs: Ein interdisziplinäres Regelwerk für die Ausgestaltung netzbasierter Lernangebote. Research Report Impuls EC 6 , Universität Osnabrück.
  • Klauser, F. zusammen mit Kim, H-O. (2004). Analyse der Erfolgsfaktoren für computer- und netzbasierte Lernangebote. Research Report Impuls EC 8 , Universität Osnabrück.
  • Klauser, F. zusammen mit Kim, H-O. (2004). Grundlagen der Evaluation computer- und netzbasierter Lernangebote. Research Report Impuls EC 9 , Universität Osnabrück.
  • Klauser, F. zusammen mit Pollmer, M. (2004). Auswahl, Test, Bewertung und Einsatz von Sprachlernsoftware für Business English - Skizze eines Forschungsprojekts. ENGLISCH Zeitschrift für Englischlehrerinnen und Englischlehrer 39 (1 ), S. 16-22.
  • Klauser, F. zusammen mit Schoop, E., Wirth, K., Jungmann, B. & Gersdorf, R. (2004). The Construction of Complex Internet-Based Learning Environments in the Fild of Tension of Pedagogical and Technical Rationality. Research Report ImpulsEC 10, Universität Osnabrück.
  • Klauser, F. zusammen mit Pollmer, M., Strache, T. & Nessig, G. (2004). Dienstleistungen und integrierter Unternehmenssoftware. Eine wissenschaftliche Grundlegung für die Ausbildung in Dienstleistungsberufen. Dresden: Sächsisches Staatsministerium für Kultus.
  • Klauser, F. zusammen mit Pollmer, M. (2004). Computer Based Trainings (CBTs) im berufsbezogenen Englischunterricht. Zugriff am 14.07.2004 unter www.lehrer-online.de/dyn/9.asp.
  • Klauser, F. zusammen mit Schoop, E., Gersdorf, R., Jungmann, B., Wirth, K. (2004). Chancen und Herausforderungen der interdisziplinären Ausgestaltung von internetbasierten Lernumgebungen. In: H. Reinisch, M. Eckert & T. Tramm (Hrsg.), Studien zur Dynamik des Berufsbildungssystems, S. 241-254. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Klauser, F. zusammen mit Schoop, Wirth, K., Jungmann, B. & Petzold, O (2004). Didactic Functions and Their Implementation in DTDs - An Interdisciplinary Model for the Structuring of Internet-Based Learning Solutions. Research Report ImpulsEC 11, Universität Osnabrück.
  • Klauser, F. zusammen mit Pollmer, M. (2004). Qualität und Einsatz von Sprachlernprogrammen. Computer + Unterricht 14 (56), S. 12-15.
  • Klauser, F. zusammen mit Fürstenau, B., Born, V. & Langfermann, J. (2004). Wissensbewahrung mit Lessons Learned beim Aufbau des BMW-Werks Leipzig. Wissensmanagement, 8/04, S. 16-18.
  • Klauser, F. zusammen mit Pollmer, M., Strache, T. & Nessig, G. (2005). Lehr-Lernmodule auf der Basis einer integrierten Unternehmenssoftware für Ausbildung in Dienstleistungsberufen. Dresden: Sächsisches Staatsministerium für Kultus.
  • Klauser, F. zusammen mit Wirth, K. (2005). Narrative Ausgestaltung komplexer Problemstellungen für computer- und netzbasierte Lehr-Lern-Angebote. Research Report ImpulsEC 12, Universität Osnabrück.
  • Klauser, F. zusammen mit Fürstenau, B., Langfermann, J. & Born, V. (2005). Erfahrungswissen sichern und aufbereiten - zur effizienten Gestaltung von Wissensmanagementprozessen bei der BMW AG im Projekt "Werksaufbau Leipzig". In: O. K. Ferstl, E. J. Sinz, S. Eckert & T. Isselhorn (Hrsg.), Wirtschaftsinformatik 2005: eEconomy, eGovernment, eSociety, S. 1023-1039. Heidelberg: Physica-Verlag.
  • Klauser, F. (2006). Entwicklung beruflicher Identität von Handelslehrerinnen und Handelslehrern unter den Bedingungen der aktuellen Reform universitärer Studiengänge der Wirtschaftspädagogik. In: Herausforderungen für die kaufmännische Berufsbildung. Heft 53 der Sonderschriftenreihe des VLW, S. 63-65. Bielefeld: VLW.
  • Klauser, F. (2006). Electronic Commerce und Electronic Business. In: F.-J. Kaiser & G. Pätzold (Hrsg.), Wörterbuch Berufs- und Wirtschaftspädagogik, (2. Aufl.), S. 232-235. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Klauser, F. (2006). Wissenschaftliche Grundlagen zur Erforschung der Akzeptanz computer- und netzbasierter Lernangebote. In: G. Minnameier & E. Wuttke (Hrsg.), Berufs- und wirtschaftspädagogische Grundlagenforschung. Lehr-Lern-Prozesse und Kompetenzdiagnostik. Festschrift für Klaus Beck, S. 111-128. Frankfurt am Main: Peter Lang.
  • Klauser, F. (2006). Managing Knowledge in the Car Manufacturing Industry - about Dealing with Information, Knowledge and Experience in Partnerships within Value Added Chains. In J. Kinghorn, J. Schreinemakers & T. M. van Engers (Eds), Innovation and Inter-Organisational Knowledge Productivity - Proceedings of the 11th International Symposium on the Management of Industrial and Corporate Knowledge. Stellenbosch: Centre for Knowledge Dynamics and Decision-Making.
  • Klauser, F. (2006). Möglichkeiten und Grenzen der Evaluation - Fernausbildung im Fokus der empirischen Analyse In M. Schulz, H. Breyer & A. Neusius (Hrsg.), Fernausbildung geht weiter... Neuere Beiträge zur Weiterentwicklung technologiegestützter Bildung aus pädagogisch-didaktischer Perspektive, S. 71-90. Augsburg: Ziel.
  • Klauser, F. zusammen mit Scholz, D. (2006) Grundlagen der Evaluation von Teletutorlehrgängen für die Fernausbildung. In M. Schulz, H. Breyer & A. Neusius (Hrsg.), Fernausbildung geht weiter... Neuere Beiträge zur Weiterentwicklung technologiegestützter Bildung aus pädagogisch-didaktischer Perspektive, S. 147-162. Augsburg: Ziel.
  • Klauser, F. zusammen mit Collatz, C. & Kaufmann, M.-L. (2006). Teletutor der Bundeswehr: Analysen und Perspektiven eines innovativen Lehrgangs zur Fernausbildung. In M. Schulz, H. Breyer & A. Neusius (Hrsg.), Fernausbildung geht weiter... Neuere Beiträge zur Weiterentwicklung technologiegestützter Bildung aus pädagogisch-didaktischer Perspektive, S. 163-180. Augsburg: Ziel.
  • Klauser, F. zusammen mit Gonon, P.; Nickolaus, R & Huisinga, R. (2005). Kompetenz, Kognition und neue Konzepte der beruflichen Bildung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Klauser, F. zusammen mit Gonon, P. & Nickolaus, R (2006). Bedingungen beruflicher Moralentwicklung und beruflichen Lernens. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Klauser, F. zusammen mit Gonon, P. & Nickolaus, R (2006). Kompetenz, Qualifikation und Weiterbildung im Berufsleben: Opladen: Verlag Barbara Budrich.
  • Klauser, F. (2006). Linking up Research and University Teaching with Business in the Field of E-Learning - Approaches and Experience. In E. Schoop & Gilge, S. (Eds.) European Integration Forum (EIF) 2005.„European eLearning Activities to Support the Bologna Roadmap", S. 51-59. Dresden: Technische Universität.
  • Klauser, F. zusammen mit Búa Carballo, Carlos (2007). E-spañol . E-Learning auf Spanisch. Universität Leipzig Heft 1/2007, S. 29-30.
  • Klauser, F. (2008). Die Wirtschaftspädagogik an der Handelshochschule. In H. Göschel. Die Handelshochschule in Leipzig. S. 135-139. Handelshochschule Leipzig.
  • Klauser, F. (2010). Gebrauch und Anwendung von Wissen und Können. In: Nickolaus, R., Pätzold, G. & Reinisch, H. (Hrsg.). Handbuch Berufs- und Wirtschaftspädagogik, S. 69-72. Stuttgart: UTB.
  • Klauser, F. zusammen mit Krah, N. & Moschner, U. (2011). Energie - und Wasserwirtschaft im Wandel: Auswirkungen auf Qualifikationsprofil der Hochschulabsolventen. In: EW- Das Magazin für die Energiewirtschaft, S. 28-29. Frankfurt am Main: EW Medien und Kongresse GmbH.
  • Klauser, F. zusammen mit Schlicht, J. (2012). Arbeitskräftepotenzial durch Vernetzung nutzen. In A. Hohenstein & K. Wilbers (Hrsg.), Handbuch E-Learning. Expertenwissen aus Wissenschaft und Praxis - Strategien, Instrumente, Fallstudien.
  • Klauser, F. zusammen mit Krah, N. & Moschner, U. (2012). Energie- und Wasserwirtschaft im Wandel: Auswirkungen auf das Qualifikationsprofil. In: EW- Das Magazin für die Energiewirtschaft, S. 30-33. Frankfurt am Main: EW Medien und Kongresse GmbH.
  • Klauser, F., zusammen mit Krah, N., Moschner,U. & Schlicht, J. (2012). Fit für die Energie- und Wasserwirtschaft: Wissen und Können von kaufmännischen Fach- und Führungskräften - Zusammenschau der Ergebnisse. Leipzig: Universität Leipzig, Institut für Wirtschaftspädagogik.
  • Klauser, F., zusammen mit Moschner, U., Krah, N. & Schlicht, J. (2012). Fit für die Energie- und Wasserwirtschaft: Wissen und Können von kaufmännischen Fach- und Führungskräften - Die Sicht von Hochschulabsolventen. Leipzig: Universität Leipzig, Institut für Wirtschaftspädagogik.
  • Klauser, F., zusammen mit Moschner, U., Krah, N. & Schlicht, J. (2012). Fit für die Energie- und Wasserwirtschaft: Wissen und Können von kaufmännischen Fach- und Führungskräften - Top-Manager im Interview. Leipzig: Universität Leipzig, Institut für Wirtschaftspädagogik.
  • Klauser, F., zusammen mit Moschner, U., Krah, N. & Schlicht, J. (2012). Fit für die Energie- und Wasserwirtschaft: Wissen und Können von kaufmännischen Fach- und Führungskräften - Eine repräsentative Unternehmensbefragung. Leipzig: Universität Leipzig, Institut für Wirtschaftspädagogik.
  • Klauser, F., zusammen mit Eulitz, C. & Moschner, U. (2013). Energie- und Wasserwirtschaft im Wandel: Absolventenbefragung zur Veränderung von Qualifikationsanforderungen. EW- Das Magazin für die Energiewirtschaft, S. 68-70. Frankfurt am Main: EW Medien und Kongresse GmbH.
  • Klauser, F. zusammen mit Schlicht, J. (2013). Assessing the Value of Knowledge, Skills, Attitudes, Motivation and Emotion from a Pedagogical and an Economic Perspective. In K. Beck & O. Zlatkin-Troitschanskaia (Eds.), From Diagnostics to Learning Success: Proceedings in Vocational Education and Training (pp. 85-98). Rotterdam: Sense Publishers.
  • Klauser, F. zusammen mit Schlicht, J. (April 2013). Research-Based Learning: How ‘Real World’ Issues Matter to Academic Capability. In N. Tisani & M. Madiba (Eds.), Proceedings of the Higher Education Learning and Teaching Association of Southern Africa (HELTASA) 2012 Conference at Stellenbosch University, South Africa (pp. 62-68).[download]
  • Klauser, F. zusammen mit Schlicht, J.  & Moschner, U. (2013). Ready for the Energy and Water Industries: Knowledge and Skills of Business Professionals and Executives – Synopsis of the Results. Leipzig: Universität Leipzig, Institut für Wirtschaftspädagogik.
  • Klauser, F. zusammen mit Schlicht, J. (2013). Die Entwicklung von Bewertungsmaßstäben für Weiterbildung im Spannungsfeld von Pädagogik und Ökonomie. In: Niedermair, G. (Hrsg.). Facetten berufs- und betriebspädagogischer Forschung, S. 511-526. Linz: Trauner Verlag.
  • Klauser, F. (2013). Knowledge and Skills of Business Professionals in the Energy and Water Industries. In: William G. Vale, Bernhard Peregovich, João Ricardo Vasconcelos Gama, Victor Hugo Pereira Moutinho, Matheus Ramalho de Lima (Hrsg.), Book of Abstracts: Amazon - Integrated management for sustainable development (S. 81). Santarém, Pará State.

Courses

Title

Time

Place

Theories, Models and Institutions of Vocational Education and Training (Educational Sciences V), Module No. 07-204-0407

Tuesday, 09:15 – 10:45

IZ 27

Theories, Models and Institutions of Vocational Education and Training (Educational Sciences V), Module No. 07-204-0407

Wednesday, 09:15 - 10:45

PC Pool

Theories and Models of Designing Vocational Learning Processes (Educational Sciences VI), Module No. 07-204-0409

Wednesday, 11:15 – 12:45

IZ 27

Seminar for the plan and preparation of bachelor and master thesis

Tuesday, 13:15 – 14:45

IZ 27

Postgraduate seminar for students who are writing their dissertation and doctoral candidates

Tuesday, 15:15 – 16:45

IZ 27

Unpublished Research Reports

  • Klauser, F. (2005). Evaluation des Modelllehrgangs „Teletutor der Bundeswehr" (TTBw) (2)- Abschlussbericht (Unveröffentlichte Arbeit). Lehrstuhl für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Universität Leipzig.
  • Klauser, F. (2005). Evaluation des Modelllehrgangs „Teletutor der Bundeswehr" (TTBw) (3)- Abschlussbericht (unveröffentlicht). Lehrstuhl für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Universität Leipzig.
  • Klauser, F. (2006). Evaluation des Modelllehrgangs „Teletutor der Bundeswehr" (TTBw) (4)- Abschlussbericht (unveröffentlicht). Lehrstuhl für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Universität Leipzig.
  • Klauser, F. zusammen mit Wirth, K. & Schlicht, J. (2006). Evaluation und Qualitätskontrolle des Pilotlehrgangs Personalstabsoffizier/Personaloffizier der Streitkräfte - Zwischenbericht (unveröffentlicht). Lehrstuhl für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Universität Leipzig.
  • Klauser, F. (2007). Lehr-Lern-Module für Bildungsgänge zum Erwerb der Fachhochschulereife. Verlauf und Ergebnisse der dritten Phase des Schulversuchs E-Learning in der Berufsbildung (eLBe)(unveröffentlicht). Dresden: Sächsisches Staatsministerium für Kultus.
  • Klauser, F. zusammen mit Wirth, K. & Schlicht, J. (2007). Evaluation und Qualitätskontrolle des Pilotlehrgangs Personalstabsoffizier/Personaloffizier der Streitkräfte - Abschlussbericht (unveröffentlicht). Lehrstuhl für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Universität Leipzig.
  • Klauser, F. zusammen mit Schlicht, J. (2008). Vergleich von Kosten und Nutzen der Präsenzausbildung und der Fernausbildung zum Personalstabsoffizier/Personaloffizier Streitkräfte (PersStOffz/PersOffz SK) - Abschlussbericht (unveröffentlicht). Lehrstuhl für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Universität Leipzig.
  • Klauser, F. zusammen mit Schlicht, J. (2008). Vergleich von Kosten und Nutzen der Präsenzausbildung und der Fernausbildung zum Personalstabsoffizier/Personaloffizier Streitkräfte (PersStOffz/PersOffz SK) - Zwischenbericht: Ergebnisse (unveröffentlicht). Lehrstuhl für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Universität Leipzig.

last update: 28.09.2017 

Office Hours

Please make an appointment, via email or at the secretary's office.