Willkommen  

05/07/15

Detailansicht News

26.10.18 10:10

Gebühren bei Widerspruchsverfahren

Studierendenfreundliche Regelung festgelegt

Auf Basis der am 29. September 2017 in Kraft getretenen Hochschulgebühren- und Entgeltordnung der Universität Leipzig ist die Wirtschaftswissenschaft­liche Fakultät daran gebunden, im Fall von Rechtsbehelfsverfahren eine Rechtsbehelfsgebühr zwischen 10 und 500 Euro zu erheben (gemäß §§ 1, 3 Abs. 1, 6 und Anlage 4 Nr. 4 der Hochschulgebühren- und Entgeltordnung der Universität Leipzig i.V.m. § 12 Abs. 8 SächsHSFG i.V.m. §§ 2 Abs. 1, 3 Abs. 2, 11 Abs. 1 S. 4f. SächsVwKG). Diese Gebühr wird somit fällig, wenn im Rahmen von Widerspruchsverfahren gemäß § 24 der jeweils gültigen Prüfungsordnung ein Widerspruch zurückgewiesen wird.

Der Prüfungsausschuss der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät hat am 17.10.2018 beschlossen, im Hinblick auf die Bedeutung für die Widerspruchsführer eine nach Möglichkeit niedrige Gebühr anzusetzen, um Studierende nicht zu stark zu belasten.


letzte Änderung: 07.05.2015