15.10.19 14:21

Weltweite Armut ging zurück

Länder südlich der Sahara heute noch am stärksten betroffen - Internationaler Tag für die Beseitigung der Armut am 17. Oktober 2019

Die Menschen in Afrika südlich der Sahara leiden weltweit noch immer am stärksten unter Armut. Insgesamt aber hat sich die Zahl der Betroffenen in den vergangenen Jahrzehnten deutlich verringert, sagt Dr. Alexander Fink vom Institut für Wirtschaftspolitik der Universität Leipzig.

Den Wortlaut des gesamten Interviews lesen Sie hier.



letzte Änderung: 23.10.2015