Freie Stellen  

Übungsleiter/in Softwaretechnik (w/m/d)

Im Wintersemester 19/20 findet die Vorlesung Softwaretechnik für Studierende der Wirtschaftsinformatik und der Informatik gemeinsam statt. Zur Betreuung der Übungsgruppen werden noch Hilfskräfte gesucht.

Als Übungsleiter/in haben Sie idealerweise einen Bachelor-Abschluss in Informatik oder Wirtschaftsinformatik und gute Kenntnisse in und ein ausgeprägtes Interesse an der Softwareentwicklung. Gegebenenfalls ist auch die Beschäftigung von Bachelor-Studierenden möglich, sofern Sie die Vorlesung bereits besucht und mit gutem Erfolg abgeschlossen haben.

Die aktuelle Stundenplanung finden Sie hier.

Als Übungsleiter/in betreuen Sie zwei Übungsgruppen. Die Anstellung erfolgt für 4 Monate im Umfang von 10 Wochenstunden, üblicherweise als Wissenschaftliche Hilfskraft mit Bachelor-Abschluss. Bitte richten Sie Ihre Kurzbewerbung mit den üblichen Angaben per E-Mail an Prof. Dr. Ulrich Eisenecker (eisenecker(at)wifa.uni-leipzig.de) und CC an M. Sc. David Baum (david.baum(at)uni-leipzig.de). Verwenden Sie bitte Ihre universitäre E-Mail-Adresse.

Hilfskraft (w/m/d) Einführung in die Informatik

Im Wintersemester 19/20 findet die Vorlesung „Einführung in die Informatik“ als Teil des Moduls „Wirtschaftsinformatik“ für Studierende der Wirtschaftswissenschaften statt. Die Vorlesung wird bis zum Wintersemester vollständig überarbeitet und modernisiert. Hierfür wird zur Unterstützung noch eine studentische bzw. wissenschaftliche Hilfskraft gesucht.

Sie wirken vor allem bei der Erarbeitung neuer Übungsaufgaben mit und betreuen den zugehörigen moodle-Kurs während des Semesters. Sie sollten sich für die Inhalte der Veranstaltung besonders interessieren und, sofern Sie Wirtschaftswissenschafter/in sind, mit gutem Erfolg abgeschlossen haben.

Die Anstellung erfolgt für 4 Monate im Umfang von 9 Wochenstunden als studentische oder als wissenschaftliche Hilfskraft mit Bachelor-Abschluss. Bitte richten Sie Ihre Kurzbewerbung mit den üblichen Angaben per E-Mail an Prof. Dr. Ulrich Eisenecker (eisenecker(at)wifa.uni-leipzig.de) und CC an David Baum (david.baum(at)uni-leipzig.de). Verwenden Sie bitte Ihre universitäre E-Mail-Adresse.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Übungsleiter/in Strukturierte Programmierung (w/m/d)

Für das Wintersemester 19/20 werden noch Übungsleiter/innen im Modul Strukturierte Programmierung gesucht. Als Übungsleiter/in sollten Sie die Module Strukturierte Programmierung und Objektorientierte und generische Programmierung erfolgreich absolviert haben und ein ausgeprägtes Interesse an der Softwareentwicklung besitzen.

Sie betreuen ein bis zwei wöchentlich stattfindende Präsenzübungen und korrigieren die online eingereichten Fragen. Die Anstellung erfolgt für 4 Monate im Umfang von 9 Wochenstunden als Wissenschaftliche oder Studentische Hilfskraft. Bitte richten Sie Ihre Kurzbewerbung mit den üblichen Angaben per E-Mail an Prof. Dr. Ulrich Eisenecker (eisenecker(at)wifa.uni-leipzig.de) und CC an M. Sc. David Baum (david.baum(at)uni-leipzig.de). Verwenden Sie bitte Ihre universitäre E-Mail-Adresse.

Praktikum Softwareentwicklung

An der Professur für Wirtschaftsinformatik insbes. Softwareentwicklung für Wirtschaft und Verwaltung besteht die Möglichkeit, ein Praktikum in der Forschungsgruppe „Soft­warevisualisierung in 3D und Virtueller Realität“ im Bereich Softwareentwicklung zu absolvieren. Das Praktikum wird anerkannt als Pflichtpraktikum im Umfang von 20 ECTS (15 Wochen) bzw. 30 ECTS (22 Wochen) im Studiengang Wirtschaftsinforma­tik, B.Sc..

An der Professur wird die Open-Source-Software Getaviz entwickelt. Als Praktikant/in (w/m/d) sind Sie mit einer eigenen Aufgabenstellung in die Forschungsarbeit eingebunden und arbeiten eng mit den Mitgliedern der Forschungsgruppe zusammen. Sie sind vor allem mit der Weiterentwicklung von Getaviz befasst und können eigene Ideen einbringen.

Getaviz nutzt mehrere Programmiersprachen (Java, Ruby, u.a.), Visualisierungsframe­works (x3d & A-Frame) sowie neo4j als Graphdatenbank. Wenn Sie sich für eine oder mehrere der genannten Technologien besonders interessieren, kann der Schwerpunkt des Praktikums entsprechend gewählt werden.

Voraussetzungen

  • Laufendes Bachelor-Studium der Wirtschaftsinformatik
  • Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Grundlegende Kenntnisse in einer Programmiersprache (Java/C++); darüber hinaus ist Erfahrung mit den o.g. Technologien nicht erforderlich

Wir bieten

  • Einblick in ein Forschungsprojekt zum Thema Softwarevisualisierung
  • Mitarbeit in einem Open-Source-Projekt
  • Aneignung von Fertigkeiten im Bereich Softwareentwicklung
  • Intensive Betreuung und Feedback zu der von Ihnen entwickelten Software

Bitte senden Sie bei Interesse eine formlose Mail mit den üblichen Angaben an:

David Baum, david.baum(at)uni-leipzig.de

Praktikum Webentwicklung

An der Professur für Wirtschaftsinformatik insbes. Softwareentwicklung für Wirtschaft und Verwaltung besteht die Möglichkeit, ein Praktikum in der Forschungsgruppe „Soft­warevisualisierung in 3D und Virtueller Realität“ im Bereich Webentwicklung zu absolvieren. Das Praktikum wird anerkannt als Pflichtpraktikum im Umfang von 20 ECTS (15 Wochen) bzw. 30 ECTS (22 Wochen) im Studiengang Wirtschaftsinforma­tik, B.Sc..

An der Professur wird die Open-Source-Software Getaviz entwickelt. Als Praktikant/in (w/m/d) sind Sie mit einer eigenen Aufgabenstellung in die Forschungsarbeit eingebunden und arbeiten eng mit den Mitgliedern der Forschungsgruppe zusammen. Sie sind vor allem mit der Weiterentwicklung von Getaviz befasst und können eigene Ideen einbringen.

Getaviz nutzt JavaScript und CSS, verschiedene Visualisierungsframe­works (x3dom, A-Frame) sowie neo4j als Graphdatenbank. Wenn Sie sich für eine oder mehrere der genannten Technologien besonders interessieren, kann der Schwerpunkt des Prakti­kums entsprechend gewählt werden.

Voraussetzungen

  • Laufendes Bachelor-Studium der Wirtschaftsinformatik
  • Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Grundlegende Kenntnisse in JavaScript und CSS; darüber hinaus ist Erfahrung mit den o.g. Technologien nicht erforderlich

Wir bieten

  • Einblick in ein Forschungsprojekt zum Thema Softwarevisualisierung
  • Mitarbeit in einem Open-Source-Projekt
  • Aneignung von Fertigkeiten im Bereich Softwareentwicklung
  • Intensive Betreuung und Feedback zu der von Ihnen entwickelten Software

Bitte senden Sie bei Interesse eine formlose Mail mit den üblichen Angaben an:

David Baum, david.baum(at)uni-leipzig.de

Praktikum Virtual Reality/HTC Vive

An der Professur für Wirtschaftsinformatik insbes. Softwareentwicklung für Wirtschaft und Verwaltung besteht die Möglichkeit, ein Praktikum in der Forschungsgruppe „Soft­warevisualisierung in 3D und Virtueller Realität“ im Bereich Virtuelle Realität zu ab­solvieren. Das Praktikum wird anerkannt als Pflichtpraktikum im Umfang von 20 ECTS (15 Wochen) bzw. 30 ECTS (22 Wochen) im Studiengang Wirtschaftsinforma­tik, Ba­chelor of Science..

An der Professur wird die Open-Source-Software Getaviz entwickelt. Als Praktikant/in (w/m/d) sind Sie mit einer eigenen Aufgabenstellung in die Forschungsarbeit eingebunden und arbeiten eng mit den Mitgliedern der Forschungsgruppe zusammen.

Im Rahmen Ihres Praktikums sind Sie mit der Entwicklung für die HTC Vive beschäf­tigt, und kommen vor allem mit Java, C# und der Spieleentwicklungsplattform Unity in Berührung.

Voraussetzungen

  • Laufendes Bachelor-Studium der Wirtschaftsinformatik
  • Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Grundlegende Kenntnisse in einer Programmiersprache (Java/C++)
  • Interesse für VR/3D und eigene Kreativität

Wir bieten

  • Einblick in ein Forschungsprojekt zum Thema Softwarevisualisierung
  • Mitarbeit in einem Open-Source-Projekt
  • Aneignung von Fertigkeiten im Bereich Softwareentwicklung
  • Intensive Betreuung und Feedback zu der von Ihnen entwickelten Software

Bitte senden Sie bei Interesse eine formlose Mail mit den üblichen Angaben an:

David Baum, E-Mail: david.baum(at)uni-leipzig.de

Diese Ausschreibung als PDF herunterladen.


letzte Änderung: 17.07.2019