Team  


Universitäts-Professor

hollaender robert sw

Prof. Dr.-Ing. Robert Holländer

Professur für Umwelttechnik in der Wasserwirtschaft und Umweltmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen

Telefon: +49 (0)341 - 97 33 871
Telefax: +49 (0)341 - 97 33 879

E-Mail: hollaender(at)wifa.uni-leipzig.de

Forschung

Schwerpunkte

  • Umweltmanagement
  • Umweltmanagement in Industrieparks
  • Infrastruktur
  • Flusseinzugsgebietsmanagement
  • Wirtschaftliche Aspekte der Wasserwirtschaft
  • Aspekte innovativer Wassertechnologien

Publikationen

2016

Geyler, S.; Laforet, L.; Holländer, R.; Michel, B. (2016): Öko-Effizienz-Analyse (ÖEA) zur Prüfung der Verhältnismäßigkeit unterschiedlicher Maßnahmenoptionen zur Umsetzung des Gewässerschutzes in Werra/Weser zum Erhalt der Kaliproduktion im hessisch-thüringischen Kali-Gebiet. Gutachten im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Leipzig, Stand 29. 1.2016.

2015

Beck, J.; Eller, M.; Geyler,S.; Hedrich, M.; Holländer, R.; Jansky, N.; Kerber, H.; Krause, S.; Lux, A.; Möller, K.; Sonnenburg, A.; Tocha, C.; Urban, W. (2015): Nachhaltigkeitscontrolling in der Siedlungswasserwirtschaft. energie/wasser/praxis, 04/2015, 28-30

Geyler, S.; Laforet, L.; Quadflieg, A.; Holländer, R. (2015): Eco-efficiency as an evaluation method of disproportionate costs within the Water Framework Directive. In: C.A Brebbia (Hrsg.): Water and Society 2015. A Coruña, Spain, 15-17 July 2015: WIT PressSouthampton, UK (WIT Transactions on Ecology and the Environment), S. 55–66.

2014

Rüger, J.; Holländer, R.: Niederschlagswasser als Gegenstand einer gewässerschutzorientierten Abwasserabgabe. In: Gulyas, H.; Otterpohl, R.; Köster, S. (Hg.) (2014): Hamburger Berichte zur Siedlungswasserwirtschaft, Band Nr. 86, GFEU, Hamburg. 105-116.

Gawel, E.; Köck, W.; Holländer, R.; Schindler, H.; Rüger, J.; Kern, K.; Anlauf, K.; Töpfer, C.: Reform der Abwasserabgabe: Optionen, Szenarien und Auswirkungen einer fortzuentwickelnden Regelung, UBA-Texte 55/2014, Dessau-Roßlau.

Holländer, R.; Rüger, J.; Lautenschläger, S.: Untersuchung von Grundlagen für Tarifgrundsätze. Gutachten im Auftrag der Trinkwasserversorgung Magdeburg GmbH (TWM). Institut für Infrastruktur und Ressourcenmanagement, Leipzig.

Holländer, R.: Sicherheit von Rohrfernleitungen – Probabilistik und Deterministik im Vergleich, in: Technische Sicherheit, 2013, Heft 3, S. 26-29.

2013

Holländer, R.; Muñoz Escobar, M.;Pineda Weffer, C.: Institutional durability of payments for watershed ecosystem services: Lessons from two case studies from Colombia and Germany, in: Ecosystem Services 6 (2013) 46–53.

2012

Wu, Jiaying; Wu, Zhijub; Holländer, Robert (2012) The application of Positive Matrix Factorization (PMF) to eco-efficiency analysis, in: J. of Environmental Management 98, p.

Lautenschläger, S.; Rüger, J.; Fälsch, M.; Holländer, R. (2012): Abbildung von Kosteneinflüssen unterschiedlicher Rahmen­bedingungen bei der Abwasserbeseitigung unter besonderer Berücksichtigung der Strukturen der Emschergenossenschaft. (unveröffentlicht)

2011

Holländer, R.; Fälsch, M.; Geyler, S.; Lautenschläger, S. (2011): Der Einfluß regionaler Faktoren auf die Wasserpreise. 86. Darmstädter Seminar Wasserversorgung am 22.02.2011 an der TU Darmstadt, Schriftenreihe IWAR, Nr. 212., S. 17-26.

Gawel, E.; Köck, W.; Kern, K.; Möckel, S.; Fälsch, M.; Völkner, T.; Holländer, R. (2011): Weiterentwicklung von Abwasserabgabe und Wasserentnahmeentgelten zu einer umfassenden Wassernutzungsabgabe. Berlin (UBA-Texte).

Holländer, R.; Kochmann, L., Völkner, T.; Strauss, C. (2011): Erfolgreiche Transformation industrialisierter Flussgebiete. Erfahrungen aus der europäischen Praxis. Selbstverlag, Leipzig.

Lautenschläger, S.; Geyler, S.; Thomas, E.; Holländer, R. (2011): Konsequenzen des demografischen Wandels für die Wasserwirtschaft – am Beispiel Abwasserinfrastruktur. Welche veränderten/zusätzlichen Anforderungen sind an Fachkräfte der Wasserwirtschaft in Wissenschaft und Praxis und deren Ausbildung aktuell zu stellen? In: Abwassertechnik. Infrastruktur und Abwasserbehandlung. Ernst & Sohn Spezial. Oktober 2011.

Hillenbrand, T.; Niederste-Hollenberg, J.; Holländer, R.; Lautenschläger, S.; Galander, Ch. (2011): Demografischer Wandel – Auswirkungen und Lösungsansätze für die Abwasserinfrastruktur. In: KA – Korrespondenz Abwasser, Abfall Nr. 12; Dezember 2011. S. 1132-1138.

Holländer, R.; Kochmann, L., Völkner, T.; Strauss, C. (2011): Erfolgreiche Transformation industrialisierter Flussgebiete. Erfahrungen aus der europäischen Praxis. Selbstverlag, Leipzig.

2010

Holländer, R., Thomas, E. (2010): Flächen-Ökoeffizienz - Ein Verfahren zur Entscheidungsunterstützung bei Flächennutzungsoptionen und Standortentscheidungen in Harald Hagemann, Michael von Hauff (Hg.) Nachhaltige Entwicklung - das neue Paradigma in der Ökonomie, Marburg.

Holländer, R., Unnerstall, H., Skiba, K., Katscher, H., Kochmann, L., Enderlein, F. (2010): Bundeseinheitliche Regelung des Umgangs mit wassergefährdenden Stoffen. UBA-Texte Nr. 15/2010. Umweltbundesamt. Dessau-Roßlau.

Fälsch, M.; Geyler, S.; Lautenschläger, S.; Holländer, R. (2010): Abbildung regionaler Unterschiede bei der Trinkwasserbereitstellung. In: InfrastrukturRecht. Energie-Verkehr-Abfall-Wasser. Nr. 11/12; November 2010. München und Frankfurt am Main: Verlag C.H.Beck. S. 284-287.

Holländer, R., Weidner, S., Schock, G., Pelzl, W., Lenk, T., Kühn, W., Thomas, E., Brandl, A., Kuhn, M., Rottmann, O., Winkler, C., Zacharias, G., Lautenschläger, S. (2010): "Nachhaltiges regionales Flächenressourcenmanagement am Beispiel von Brachflächen der Deutschen Bahn AG. Integration von Flächen in den Wirtschaftskreislauf." Abschlussbericht. Im Auftrag von Umweltbundesamt und Deutsche Bahn AG. UBA-Text: 35/2010.

Holländer, R., Weidner, S., Schock, G., Pelzl, W., Lenk, T., Kühn, W., Thomas, E., Brandl, A., Kuhn, M., Rottmann, O., Winkler, C., Zacharias, G., Lautenschläger, S. (2010): "Nachhaltiges regionales Flächenressourcenmanagement am Beispiel von Brachflächen der Deutschen Bahn AG. Integration von Flächen in den Wirtschaftskreislauf." Kurzfassung. Im Auftrag von Umweltbundesamt und Deutsche Bahn AG.

Jílková, J., Holländer, R., Kochmann, L., Slavík, J., Slavíková, L. (2010): Economic Valuation of Environmental Resources and its Use in Local Policy Decision-Making: A Comparative Czech-German Border Study. In: Journal of Comparative Policy Analysis, Vol. 12, No. 3.

Lautenschläger, S., Holländer, R. (2010): Darstellung des demografischen Wandels aus Sicht der Abwasserinfrastruktur und Identifizierung stark betroffener Gebiete. In: Demografischer Wandel. Herausforderungen für die Wasserwirtschaft. DWA-Gemeinschaftstagung am 22./23. Juni 2010, Weimar.

Thomas, E., Holländer, R. (2010): Standortnachteil Brachfläche? Standortentscheidungen im Spannungsfeld zwischen ökonomischen und ökologischen Erfordernissen, Altlasten Spektrum. 06/2010.

2009

Institut für Hygiene und Umwelt Hamburg und Universität Leipzig, Institut für Infrastruktur und Ressourcenmanagement Hamburg/Leipzig (2009): Strategien zur Umsetzung der Anforderungen aus Artikel 11 (3) l Wasserrahmenrichtlinie zur Prävention und Verminderung der Folgen unerwarteter Gewässerverschmutzungen aus technischen Anlagen. Im Auftrag des Umweltbundesamtes.

2008

Holländer, R., Sorge, S., Wummel, J. und Liebelt, J.. 2008. Holländer, R.; Sorge, S.; Wummel, J. und Liebelt, J. 2008. Challenges of European Municipal Water Services. Gutenberg Verlag und Druckerei GmbH. Leipzig. ISBN: 978-3-934340-19-0.

Holländer, R., Zenker, C., Pielen, B., Geyler, S, und Lautenschläger, S. 2008. Kernaussagen des Gutachtens: Trinkwasserpreise in Deutschland - Welche Faktoren begründen regionale Unterschiede, Leipzig. Erstellt im Auftrag des Verbandes kommunaler Unternehmen (VkU). 14.03.2008.

Holländer, R; Zenker, C.; Pielen, B.; Fälsch, M. Choudhury, K. (2008): Gewässerschutz und Landwirtschaft: Widerspruch oder lösbares Problem? Gewässerbelastung durch diffuse Nährstoffeinträge – Trends, Maßnahmen, Kosten und wer bezahlt wofür? Studie im Auftrag des WWF Deutschland, Frankfurt am Main.

2007

Holländer, R., Thomas, E., Brandl, A., Rottmann, O., Winkler, C. & Lautenschläger, S. 2007. Sustainable regional land resource management, proceedings 2nd international conference on managing urban land "CABERNET" Stuttgart 25.-27.04.2007.

Holländer, R., Wu Chunyou (2007): Proceedings of 2nd Chinese-German Workshop on Sustainable Development of Industrial Parks, Peking.

Klauer, B., Mewes, M., Sigel, K., Unnerstall, H., Görlach, B., Bräuer, I., Holländer, R. & Pielen, B. 2007. Verhältnismäßigkeit der Maßnahmenkosten im Sinne der EG-Wasser­rahmen­richtlinie - komplementäre Kriterien zur Kosten-Nutzen-Analyse. Abschlussbericht des Forschungsvorhabens Nr. AR 1.05 im Auftrag der Bund-/Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA), 15.03.2007, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, Leipzig, 99 S.

2005

Holländer, R. & Geyler, S. 2005. Ein Vergleich von zentralen und dezentralen Lösungen zur Abwasserentsorgung im ländlichen Raum. ICAR Discussion Papers 8/2005, Humboldt-Universität zu Berlin.

Holländer, R., Geyler, S. & Zenker, C. 2005. Wie werden Nutzen-Kosten-Analysen für den Hochwasserschutz genutzt? Beispielhafte Analyse des Einsatzes dieses Bewertungsansatzes in Hochwasseraktionsplänen. In: Kaliske, M. (Hrsg.): Festigkeit und Nützlichkeit. Festschrift zum 70. Geburtstag von Prof. Dr.-Ing. habil. Rolf Thiele. Berichte aus dem Institut für Statik und Dynamik der Tragstrukturen 9/2005, Universität Leipzig, S. 25-38.

Holländer, Robert. 2005. Schutz von Süßwassersystemen als Teil des IWRM-Konzepts. In: Neubert, Scheumann, van Edig, Huppert: Integriertes Wasserressourcenmanagement, Nomos-Verlag.

Pielen, B. & Holländer, R. 2005. Background Report to the Workshop: Implementing the Economic Aspects of the WFD - Future Challenges in the Elbe River Basin, 07.-08.07.2005, Leipzig, im Auftrag von: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Pielen, B., Görlach, B. & Holländer, R. 2005. Results of the Workshop "Implementing the Economic Aspects of the WFD - Future Challenges in the Elbe River Basin", 07.-08.07.2005, Leipzig, im Auftrag von: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

2004

Holländer, R. & Thomas, P. 2004. Die europäische Wasserrahmenrichtlinie als Umweltmanagementsystem und ihr Einfluss auf die Entwicklung der betrieblichen Wasserwirtschaft. In: uwf- Umweltwirtschaftsforum Heft 4, 2004.

2003

Holländer, R. & Thomas, P. 2003. Efficiency and Benchmarking in Integrated Watershed Management - Development of Indicators, Teneriffa, 2. April 2003.

2001

Holländer, Robert. 2001. Wasserwirtschaftliche Perspektiven als Herausforderung für die technische und soziale Entwicklung, LACER Nr. 6, Universität Leipzig, 2001.

Holländer, Robert. 2001. Regulation of Waste Water Discharge in Germany. In: Deok-Gill Rhee, Dong-Il Jung (Hrsg.) Proceedings of the Int. Seminar on Integrated Watershed Management towards 21st Century, Incheon, 2001.

Holländer, Robert. 2001. German Experiences in River Basin Cooperation. In: Charles L. Abernathy (Hrsg.) Intersectoral Management of River Basins, IWMI - International Water Management Institute, Sri Lanka, 2001.

Holländer, Robert. 2001. Deutsche Erfahrungen aus der Zusammenarbeit an grenzüberschreitenden Gewässern. In: Entwicklung und Ländlicher Raum, 35 Jg., Heft 5, S. 26-29, 2001.

Lebenslauf

2001

Berufung zum Universitätsprofessor an der Universität Leipzig, DBU - Stiftungsprofessur für Umwelttechnik in der Wasserwirtschaft und Umweltmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen

1990 - 2001

Referent im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit;
Tätigkeitsfelder: Anlagensicherheit, Gewässerschutz, Vorschriften zur Abwasserreinigung, Umweltmanagement

1984 - 1988

Dissertation zur Ausbreitung von Stoffen im Grundwasser,
Promotion zum Dr.-Ing.

1985 - 1990

Behördensachverständiger bei der Berliner Polizei und Staatsanwaltschaft, wissenschaftlicher Berater für betriebliche, technische und rechtliche Umweltprobleme

1980 - 1985

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Berlin, Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft

1973 - 1979

Studium des Bauingenieurwesens an der TU Berlin,
Abschluss als Dipl.-Ing.

Lehre


letzte Änderung: 25.02.2016 

Kontakt

Logo Professur Umwelttechnik/ Umweltmanagement


Professur für Umwelttechnik/ Umweltmanagement

Grimmaische Str. 12
D-04109 Leipzig

Telefon: +49 (0) 341 9733-870
Telefax: +49 (0) 341 9733-879

umwelt(at)wifa.uni-leipzig.de

Mitglied der German Water Partnership