Master Volkswirtschaftslehre  

Programm

Der akkreditierte Masterstudiengang (M.Sc.) Volkswirtschaftslehre (Economics) an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig ist Teil der volkswirtschaftlichen Ausbildung im Bachelor, Master und dem Promotionsstudium. Er ist auf die Dauer von vier Semestern ausgelegt. Es werden Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlmodule sowie die Masterarbeit absolviert. Ein Auslandssemester ist möglich.

Das Curriculum umfasst insgesamt 120 Credits. In den ersten beiden Semestern wird eine breite analytische Kompetenz in den volkswirtschaftlichen Kernfächern vermittelt. In den folgenden Semestern können individuelle Schwerpunkte (z.B. in den Bereichen „Applied Econometrics“, „Development Economics“, „Environment and Sustainability“, „Money, Credit and Banking“ und „Economic Policy“) gesetzt werden. Neben der Vermittlung fachlicher Inhalte sind die Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und Präsentationskompetenzen Bestandteil der Ausbildung.

Die Pflichtmodule sowie zahlreiche Kurse aller Spezialisierungsbereiche werden in englischer Sprache angeboten (siehe unten). 

Die Ausrichtung unseres Masterstudiengangs ist forschungsorientiert und angewandt. Auf Grundlage einer soliden methodischen Ausbildung werden in Lehre und Forschung politikrelevante, nationale und internationale Fragestellungen diskutiert. Der Leitsatz von Gottfried Wilhelm Leibniz „Theorie und Praxis“ ist von zentraler Bedeutung. In den Kernfächern des Pflichtprogramms werden internationale und wirtschaftspolitische Schwerpunkte gesetzt, welche in den Wahlmodulen vertieft werden. Als Einstieg in die Forschung können im Rahmen eines Wahlmoduls in Zusammenarbeit mit einem Lehrstuhl eigene Forschungsprojekte übernommen werden.

Vorgeschlagener Studienverlaufsplan


Vorbereitungskurs für das Modul "Adavanced Microeconomics"

Semester10 Credits10 Credits10 Credits
1. Semester

(Winter)
Advanced
Microeconomics
Advanced Statistics
and Econometrics
International
Economics
2. Semester

(Sommer)



Advanced
Macroeconomics
Finanzpolitik I
Geld- und Währung
International Economic Policy
Wahlmodul

(2 von 4)
3. Semester

(Winter)
Wahlmodule / Auslandssemester
4. Semester

(Sommer)
MasterarbeitWahlmodul
Pflichtmodul
Wahlpflichtmodul
Spezialisierung

Wahlmodule

jedes Modul umfasst i.d.R. 10 Credits

  • Angewandte Probleme der Volkswirtschaftslehre 1 (5 Credits)
  • Angewandte Probleme der Volkswirtschaftslehre 2
  • Ausgewählte Probleme der monetären Ökonomik
  • Development of Financial Markets and Institutions
  • European Integration (5 Credits)
  • Evolutorische Ökonomik
  • Finanzpolitik I
  • Finanzpolitik II
  • Forschungspraktikum
  • Geld- und Währungspolitik
  • Quantitative Dynamic Macroeconomics
  • Institutionenökonomik
  • International Economic Policy
  • Internationale Politik und Wirtschaft
  • Microeconometrics
  • Multivariate Statistik und Data Mining
  • Public Management and Public Governance
  • Quantitative Economics of Education (5 Credits)
  • Quantitative Economic History (5 Credits)
  • Seminar: Ökonometrie (5 Credits)
  • Theorien der Finanzintermediation
  • Time Series Analysis for Macroeconomics and Finance
  • Umweltökonomik und Umweltpolitik
  • Wirtschaftstheoretisches Seminar: Mikroökonomik
  • Wirtschaftstheoretisches Seminar: Makroökonomik (5 Credits)
  • Wirtschaftspolitisches Seminar (5 Credits)
  • Zeitreihenanalyse
  • Im Wahlbereich können Sie bis zu 30 Leistungspunkte in Modulen uniweiter Fakultäten belegen. Beachten Sie bitte dazu aktuelle Aushänge des Studienbüros bezüglich der Fächerkooperationsvereinbarungen
  • alle BWL-Module sind möglich

letzte Änderung: 18.05.2017 

Fragen zum Programm

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Leipzig Podcast

Lebensqualität in Leipzig.